Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizei Aachen / Verkehrsunfall mit Flucht auf der Junkerstraße ...

15.08.2019 - 14:01:38

Polizei Aachen / Verkehrsunfall mit Flucht auf der Junkerstraße .... Verkehrsunfall mit Flucht auf der Junkerstraße - Aufmerksame Zeugen helfen der Polizei

Aachen - Heute Morgen gegen 4 Uhr kam es zu einer Verkehrsunfallflucht auf der Junkerstraße. Zwei flüchtige Pkw-Insassen konnten in der Nähe des Unfallorts gestellt werden.

Nach jetzigem Stand der Ermittlungen fuhr ein Pkw mit zwei Insassen zur Unfallzeit auf der Junkerstraße aus Richtung Turmstraße kommend in Richtung Schanz. Der Pkw kam aus bislang unbekanntem Grund von seiner Fahrspur ab und stieß gegen einen am Straßenrand geparkten Kleintransporter. Aufgrund des Zusammenstoßes kam das Fahrzeug zum Stehen. Ein Zeuge teilte mit, dass der Fahrer versuchte wieder zu starten. Der Beifahrer versuchte unterdessen den Pkw von der Unfallstelle wegzuschieben. Als hier kein Erfolg in Sicht war, flüchteten beide zu Fuß. Aufgrund einer Personenbeschreibung gelang es der Polizei beide Personen, einen 30-jährigen und einen 36-jährigen Niederländer, in der Straße "Am Weißenberg" anzutreffen. Im Zuge der ersten Befragungen wollte keiner den Pkw gefahren sein; sie beschuldigten sich gegenseitig. Da beide stark nach Alkohol rochen, wurden ihnen Blutproben entnommen. Den Pkw stellten die Beamten sicher. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenom-men. Die beiden Männer erwartet Strafverfahren u.a. wegen Verkehrsunfallflucht. Die Sachschadenshöhe beträgt mehrere tausend Euro. (fp)

OTS: Polizei Aachen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211 Fax: 0241 / 9577 - 21205

@ presseportal.de