Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Aachen / Polizeieinsatz im Hambacher Forst - Polizei ...

24.06.2020 - 15:16:36

Polizei Aachen / Polizeieinsatz im Hambacher Forst - Polizei .... Polizeieinsatz im Hambacher Forst - Polizei zeigt weiter Präsenz - neue Barrikaden entfernt - Einsatzwege frei gemacht

Aachen/ Hambach/ Merzenich - Die Polizei ist auch heute im Hambacher Forst präsent und bestreift den Bereich. Von Waldbesetzern in der Nacht errichtete kleinere Barrikaden auf den Einsatzwegen wurden im Laufe des Morgens weggeräumt; ausgehobene Löcher und Gräben auf diesen Wegen von RWE- Mitarbeitern und Gerätschaften verfüllt. Im Bereich der alten BAB Trasse der A4 hatten Unbekannte Altreifen angezündet und Nagelbretter ausgelegt. Die Beamten entfernten die Bretter, das Feuer wurde gelöscht.

Die gestern in Gewahrsam genommenen weiblichen Personen wurden heute nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Aachen wieder entlassen. Beide hatten gestern auf ihrem Transport zur Wache das Einsatzfahrzeug der Polizei mit Fäkalien beschmiert und beim anschließenden Aufenthalt im Gewahrsam die Zellentüren mutwillig beschädigt. Die Identität einer Frau konnte geklärt werden, hierbei handelt es sich um eine polizeilich bereits bekannte 24- Jährige, diese muss sich wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Sachbeschädigung verantworten.

Die Polizei wird auch weiter im Hambacher Forst präsent sein, um ihrem gesetzlichen Auftrag der Gefahrenabwehr und Strafverfolgung nachzukommen. (pw)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11559/4633247 Polizei Aachen

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Verantwortung für Versäumnisse - Hessens Polizeipräsident stürzt über Drohmail-Affäre. Nun muss der oberste Polizist im Land seinen Hut nehmen. Die hessische Polizei steht unter Verdacht, dass es in ihren Reihen ein rechtes Netzwerk gibt. (Politik, 14.07.2020 - 15:38) weiterlesen...

Drohmail-Affäre - Hessens Polizeipräsident tritt zurück. Das teilte Innenminister Peter Beuth (CDU) am Dienstag in Wiesbaden mit. Wiesbaden - Hessens Landespolizeipräsident Udo Münch tritt wegen der Affäre um Droh-E-Mails und ein mögliches rechtes Netzwerk in der Polizei zurück. (Politik, 14.07.2020 - 15:26) weiterlesen...

Hessens Polizeipräsident tritt wegen Drohmail-Affäre zurück. Das teilte Innenminister Peter Beuth (CDU) am Dienstag in Wiesbaden mit. Wiesbaden - Hessens Landespolizeipräsident Udo Münch tritt wegen der Affäre um Droh-E-Mails und ein mögliches rechtes Netzwerk in der Polizei zurück. (Politik, 14.07.2020 - 15:20) weiterlesen...

In den Wald geflüchtet - Polizei sucht mit Großaufgebot nach bewaffnetem Mann Vier geraubte, geladene Dienstwaffen, der Täter im dichten Wald verschwunden: Die Polizei in Baden-Württemberg ist im Großeinsatz, im Schwarzwaldstädtchen Oppenau herrscht Ausnahmezustand. (Politik, 13.07.2020 - 19:58) weiterlesen...

Abfrage bei Standesämtern - CDU-Innenexperte Schuster verteidigt Stuttgarter Polizei. Eine Selbstverständlichkeit, sagt der Innenminister. Doch die Kritik ist heftig. Ermittler fragen zu einigen Verdächtigen der Stuttgarter Krawallnacht bei Standesämtern die Nationalität der Eltern ab. (Politik, 13.07.2020 - 15:44) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht im Juni - Stuttgarter Polizei verteidigt Abfrage bei Standesämtern. Den Vorwurf, man wolle «Stammbaumforschung» betreiben, wies das Polizeipräsidium zurück. Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 17:28) weiterlesen...