Polizei, Kriminalität

Polizei Aachen / Korrekturmeldung zu: Verkehrssicherheitsaktion ...

13.09.2019 - 16:51:36

Polizei Aachen / Korrekturmeldung zu: Verkehrssicherheitsaktion .... Korrekturmeldung zu: Verkehrssicherheitsaktion "Brummis im Blick" von 13.47 Uhr

Aachen - Im Rahmen der länderübergreifenden Verkehrssicherheitsaktion "Brummis im Blick" am 12.09.2019, hat die Aachener Polizei auch an mehreren Stellen Lkw Kontrollen durchgeführt. Insgesamt wurden dabei 88 Lkw und 56 weitere Fahrzeuge überprüft. Die Bilanz: Drei Strafanzeigen wegen des Verdachts auf Fahren ohne Fahrerlaubnis, unzureichender Ladungssicherung und Fälschung der Kennzeichenplaketten. 20 Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden wegen Nichteinhaltung der Sozialvorschriften (u.a. Überschreitung der erlaubten Lenkzeit) eingeleitet. 16 Verwarngelder wurden wegen anderer verkehrsrechtlicher Verstöße wie z.B. unzureichender Ladungssicherung erhoben. Gegen vier Fahrer wurde ein Verfahren wegen der Nutzung eines Handys am Steuer eingeleitet. Ein weiterer Fahrer steht unter dem Verdacht sich unter Drogeneinfluss ans Steuer gesetzt zu haben. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Ein entsprechendes Verfahren wurde auch hier eingeleitet.

Zeitgleich klärte der Verkehrsdienst der Aachener Polizei, gemeinsam mit den Kooperationspartnern der DEKRA, der Verkehrswacht und der Stadt Aachen, an mehreren Infoständen am Elisenbrunnen Bürger*innen und Schulklassen zu Themen wie dem "Toten Winkel" und "Seitenabstand bei Radfahrern" auf (siehe unsere Presse-meldung vom 09.09.2019 um 08.14 Uhr). (am)

OTS: Polizei Aachen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211 Fax: 0241 / 9577 - 21205

@ presseportal.de