Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Aachen / Gemeinsame Presseerklärung von ...

06.11.2019 - 13:51:36

Polizei Aachen / Gemeinsame Presseerklärung von .... Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft Aachen und Polizei Aachen

Herzogenrath / Aachen - Am 05.11.2019 gegen 15:10 Uhr kam es im Grenzgebiet zwischen Kerkrade und Herzogenrath zu mehreren Schussabgaben. Durch die Spurensicherung beider Länder konnten Hinweise gefunden werden, die für die Nutzung scharfer Waffen sprechen. Die Staatsanwaltschaft Aachen ermittelt wegen des Verdachtes eines versuchten Tötungsdeliktes. Hinweise auf verletzte oder getötete Personen liegen derzeit nicht vor. Die Sicherheitsbehörden beider Länder stehen in engen Kontakt. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Aachen zu melden.

Erreichbarkeit zu Bürozeiten: 0241 9577 31101 Erreichbarkeit außerhalb der Bürozeiten: 0241 9577 34210.

Die Pressehoheit hat die Staatsanwaltschaft Aachen. Rückfragen zur Presseerklärung bitte ausschließlich an die dortige Pressestelle richten.

OTS: Polizei Aachen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211 Fax: 0241 / 9577 - 21205

@ presseportal.de