Polizei, Kriminalität

Polizei Aachen / Etwas kurios: Nachwehen zu Karneval; Kripo ...

07.03.2017 - 15:36:36

Polizei Aachen / Etwas kurios: Nachwehen zu Karneval; Kripo .... Etwas kurios: Nachwehen zu Karneval; Kripo ermittelt nach Dieb-stahl und Körperverletzung; Täterbeschreibung aufgrund der Kos-tüme sehr schwierig

Aachen - Mit maskierten Tätern hat es die Aachener Kripo ja des Öfteren zu tun. Dass bei einer Tat jedoch alle maskiert sind, sowohl Täter als auch Opfer, ist eher ungewöhnlich: außer zu Karneval.

Mit solch einem Umstand haben die Ermittler jedoch nach einem Diebstahl und einer Körperverletzung am Elisenbrunnen - Tatzeit war Altweiberball - zu tun. Die Tatbestandsaufnahme am Einsatzort als auch die Ermittlungen gestalten sich entsprechend schwierig. Und zwar deshalb: (auszugsweise aus der Anzeige)

...der geschädigte "Pandabär" wird von dem "Hasen" angegriffen und mit Faustschlägen attackiert. Beide, der "Pandabär" und "Hase" gehen zu Bo-den. Der "Hase" lässt nicht locker. Dann kommt der "Soldat" und schlägt auch auf den "Pandabären" ein...während der noch vom "Hasen" geschlagen wird. Der "Soldat" greift den "Pandabären" insgesamt zwei Mal an. In weiteren, noch ungeklärten Rollen, sind noch ein "Krokodil", ein "Tiger" und ein "Frosch" in der Anzeige erwähnt.... (pk)

OTS: Polizei Aachen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211 Fax: 0241 / 9577 - 21205

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!