Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

PI Goslar: Pressemitteilung vom 23.07.2020

23.07.2020 - 15:07:41

Polizeiinspektion Goslar / PI Goslar: Pressemitteilung vom ...

Goslar - Polizeibeamte bei Kontrolle geschlagen und getreten.

Goslar. Nach einer gemeldeten Auseinandersetzung wurde am Mittwochmittag, 13.44 Uhr, ein 34-jähriger Goslarer in der Breiten Strasse, Höhe Haus Nr. 89, durch eine Streifenwagenbesatzung überprüft.

Mit dieser Maßnahme war er allerdings nicht einverstanden, reagierte sofort aggressiv, beleidigte die eingesetzten Polizeibeamtinnen und -beamte wiederholt und versuchte in der Folge, sie zu schlagen und zu treten. Er wurde daraufhin zunächst zu Boden und anschließend mit Handfesseln versehen zur Polizeidienststelle gebracht. Dabei ließ er sich nicht beruhigen und setzte sowohl auf der Fahrt dorthin als auch später in der Dienststelle selbst sein aggressives Verhalten fort.

Bei Durchsuchung seiner Person konnten u.a. ein beidseitig geschliffenes Einhandmesser, mehrere Betäubungsmittelutensilien sowie Medikamente aufgefunden werden.

Der Goslarer wurde nach Durchführung der erforderlichen Maßnahmen, u.a. einer Blutprobenentnahme, zunächst in den Gewahrsam gebracht und am frühen Donnerstagmorgen wieder entlassen.

Glücklicherweise wurde bei dem Vorfall niemand verletzt, den 34-Jährigen allerdings erwartet nun ein entsprechendes Ermittlungsverfahren.

Die Polizei Goslar bittet darüber hinaus Personen, die Zeugen des Vorfalls geworden sind, die während des angegebenen Zeitpunkts entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.

Brand rechtzeitig entdeckt.

Braunlage. Am Mittwochmorgen, gegen 08.45 Uhr, wurde durch Mitarbeiter der städtischen Betriebe die gewaltsam geöffnete Tür eines Gebäudes auf dem Gelände des alten Bauhofs in der Strasse Am Amtsweg festgestellt, bei Betreten des Obergeschosses zunächst Brandgeruch wahrgenommen und kurz darauf ein bereits fast vollständig erloschenes Feuer festgestellt.

Die Brandentdecker, die beide der örtlichen Feuerwehr angehören, löschten den Rest daraufhin mit einem Eimer Wasser. Personen wurden bei dem Vorfall glücklicherweise nicht verletzt.

Konkrete Angaben über die Brandausbruchsursache sowie zur Schadenshöhe sind bislang nicht möglich.

Die Polizei Goslar ermittelt derzeit in alle Richtungen und bittet in diesem Zusammenhang daher auch Personen, die während der Zeit von Dienstabend, 20.00 Uhr, bis Mittwochvormittag, 08.45 Uhr, möglicherweise verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Strasse Am Amtsweg oder der näheren Umgebung festgestellt haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.

Siemers, KHK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104 E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/56518/4660221 Polizeiinspektion Goslar

@ presseportal.de