Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

PI Goslar: Pressemitteilung vom 13.06.2019.

13.06.2019 - 15:06:37

Polizeiinspektion Goslar / PI Goslar: Pressemitteilung vom ...

Goslar - Rentnerehepaar bestohlen.

Goslar. Am Mittwochnachmittag, gegen 16.15 Uhr, klingelten zwei bislang unbekannte männliche Personen an der Haustür eines 79-jährigen Goslarers und seiner 69-jährigen Ehefrau in der Graudenzer Straße, erklärten in dem folgenden Gespräch Mitarbeiter von Kabel Deutschland zu sein und boten dem Ehepaar einen günstigeren Telefonvertrag an. Daraufhin sei man zunächst mit ihnen in das Wohnzimmer gegangen, wo sich auch der Kabel-/Telefonanschluss befindet. Später habe sich das Gespräch mit einem der Männer dann in die Küche verlagert, während der andere unbeobachtet im Wohnzimmer verblieb. Als das Ehepaar angab, kein Interesse an einem neuen Vertrag zu haben, verließen die bei den Personen die Wohnung.

Deren Verhalten kam dem 79-Jährigen im Nachhinein seltsam vor, so dass er eine entsprechende Nachschau durchführte, bei der er schließlich feststellen musste, dass aus einer im Wohnzimmer befindlichen Schatulle mehrere Schmuckgegenstände entwendet worden waren.

Der angeblichen Kabel Deutschland Mitarbeiter konnten wie folgt beschrieben werden:

1. Person:

ca. 35-40 Jahre alt, ca. 170 cm groß, schlanke Statur, dunkle Haare, möglicherweise südosteuropäischer Herkunft, trug dunkel bzw. graue Bekleidung.

2. Person:

ebenfalls ca. 35-40 Jahre alt, ca. 185 cm groß, kräftige Statur, dunkle Haare, möglicherweise ebenfalls südosteuropäischer Herkunft, trug ein weißes Hemd sowie eine dunkle Hose, wirkte insgesamt gepflegt, sprach Hochdeutsch mit leichtem Akzent.

Bei der Tat entstand ein Schaden in derzeit unbekannter Höhe. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen dazu aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums möglicherweise verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Graudenzer Straße bzw. der unmittelbaren Nähe festgestellt oder entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.

Fahrzeug beschädigt und weggefahren.

Goslar. Am Donnerstagmittag, gegen 22.05 Uhr, wurde ein am Fahrbahnrand des Claustorwalls ordnungsgemäß abgestellter schwarzer VW Golf mit WF-Kennzeichen durch einen grauen Skoda beim Ausparken im vorderen rechten Bereich beschädigt. Die bislang unbekannte Verursacherin, sie wurde mit ca. 30-40 Jahre alt, schlanke Figur, ca. 170 cm groß, langes dunkelblondes Haar, dunkle Bekleidung, beschrieben, entfernte sich mit ihrem Fahrzeug anschließend vom Ort des Geschehens, ohne sich weiter um den angerichteten Schaden zu kümmern oder seine Art der Beteiligung dem Geschädigten gegenüber anzugeben. Bei dem Vorfall entstand ein Schaden in Höhe von knapp einhundert Euro. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitpunkts entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.

Siemers, KHK

OTS: Polizeiinspektion Goslar newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56518 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56518.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104 E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de