Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / ...

06.11.2019 - 18:41:27

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / .... Pressemitteilungen der Polizei für den Main-Taunus-Kreis vom 06.11.2019

Hofheim - 1. Räuber erbeutet Bargeld, Bad Soden am Taunus, Parkstraße, 05.11.2019, gg. 09.40 Uhr

(pa)In Bad Soden überfiel am gestrigen Dienstag ein Unbekannter eine Frau. Gegen 09.40 Uhr war eine 58-Jährige in der Parkstraße gerade aus ihrem Auto ausgestiegen, als ein ihr unbekannter Mann an sie herantrat und sie unter dem Vorhalt eines Messers zur Herausgabe ihres Geldes aufforderte. Die Frau händigte dem Unbekannten daraufhin etwas über Hundert Euro Bargeld aus. Damit flüchtete der Täter in Richtung Burgbergturm. Trotz umgehend eingeleiteter Fahndung gelang ihm die Flucht. Der Mann wird beschrieben als 25 bis 30 Jahre alt, circa 170cm bis 175cm groß und sehr zierlich mit nordafrikanischem Erscheinungsbild. Er habe kurze, dunkle Haare und einen kurzen Bart um den Mund herum gehabt. Getragen habe der Täter Bluejeans, eine dunkelblaue Steppjacke, eine dunkle Schirmmütze und schwarze Sneakers. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter (06192) 2079 - 0 bei der Kriminalpolizei in Hofheim zu melden.

2. Trickdieb erbeutet Schmuck - Tatverdächtiger kontrolliert, Kriftel, Richard-Wagner-Straße, 05.11.2019, gg. 12.30 Uhr

(pa)Am Dienstagmittag wurde in Kriftel eine Seniorin von einem Trickdieb heimgesucht. Gegen 12.30 Uhr klingelte es an der Wohnungstür der Frau in einem Mehrfamilienhaus in der Richard-Wagner-Straße. Vor der Tür stand ein Mann, der angab, es gäbe im Haus Probleme mit dem Wasser und er müsse deshalb etwas überprüfen. Die Seniorin ließ den Mann daraufhin in die Wohnung. Unter dem Vorwand, die ältere Dame müsse unbedingt in der Küche bleiben, während er selbst in den Keller gehe, gelang es dem Täter, unbemerkt den Rest der Wohnung nach Wertsachen zu durchsuchen. Mit Schmuck im Wert von etwa 1.000 Euro verließ der Mann die Wohnung. Nachdem die Frau den Diebstahl bemerkte, rief sie die Polizei. Die Beamten konnten im Nahbereich eine Person feststellen, die Übereinstimmungen mit der Beschreibung des Täters aufwies. Der 39-Jährige Tatverdächtige mit irischer Staatsbürgerschaft wurde vorläufig festgenommen und zur Polizeidienststelle gebracht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er von dort entlassen. Die Kriminalpolizei in Hofheim ermittelt und bittet Zeugen, Hinweisgeber und mögliche weitere Geschädigte, sich unter der Rufnummer (06192) 2079 - 0 zu melden.

3. Bei Wohnungseinbruch Schmuck gestohlen, Liederbach am Taunus, Oberliederbach, Wachenheimer Straße, 05.11.2019, 16:50 Uhr bis 21.45 Uhr

(pa)In Oberliederbach kam es am Donnerstag zu einem Einbruch in eine Erdgeschosswohnung. Zwischen 16.50 Uhr und 21.45 Uhr verschafften sich Unbekannte durch das gewaltsame Öffnen eines Fensters Zugang in die in einem Mehrfamilienhaus in der Wachenheimer Straße befindliche Wohnung. Die Täter durchsuchten die Räumlichkeiten nach Wertsachen und entwendeten Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro. An dem Fenster hinterließen sie etwa 150 Euro Sachschaden. Die Kriminalpolizei in Hofheim erbittet sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer (06172) 2079 - 0.

4. Sachbeschädigung am Sportplatz, Bad Soden am Taunus, Neuenhain, Sauerbrunnenweg, 04.11.2019, 08:30 Uhr bis 18.00 Uhr

(pa)Im Verlauf des Dienstags wurde in Bad Soden Neuenhain ein am Sportplatz gelegener Vereinsraum beschädigt. Zwischen 08.30 Uhr am Morgen und 18.00 Uhr abends warfen Unbekannte einen Aschenbecher in eine Fensterscheibe. Dabei verursachten sie mehrere Hundert Euro Sachschaden. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Eschborn unter der Rufnummer (06196) 9695 - 0 zu melden.

5. LKW fährt gegen Wohnhaus, Kelkheim-Ruppertshain, Am Steinbruch, 06.11.2019, gg. 10:55 Uhr

(me) Am Mittwochvormittag kam es in Kelkheim-Ruppertshain zu einem Lkw-Unfall, der eine mehrstündige Straßensperrung zur Folge hatte. Gegen 10:55 Uhr befuhr ein 45-jähriger Lkw-Fahrer die Straße "Am Steinbruch" aus Richtung Robert-Koch-Straße kommend. In der abschüssigen Straße wollte der Mann nach bisherigen Erkenntnissen wenden. Dabei verlor er aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Lkw fuhr quer über einen Gehweg, durchbrach eine Grundstücksmauer und kam im Vorgarten eines Wohnhauses mit der Fahrerkabine an der Hauswand zum Stehen. Der Fahrer konnte durch Ersthelfer aus der Fahrzeugkabine befreit werden und wurde mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Die Statik des Wohnhauses wurde durch den Unfall nach bislang vorliegenden Informationen nicht beeinträchtigt. Es kam ein Sachverständiger zum Einsatz. Der Lkw konnte mittels Spezialgerät geborgen und die Straßensperrung am Nachmittag wieder aufgehoben werden.

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de