Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Tägliche ...

12.06.2019 - 17:56:30

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Tägliche .... Tägliche Pressemitteilung der Polizei für den Main-Taunus-Kreis

Hofheim - Tägliche Pressemitteilung der Polizei für den Main-Taunus-Kreis

1. 15-Jähriger ins Gesicht geschlagen, Hofheim, Am Römerlager, Dienstag, 11.06.2019, gegen 15:55 Uhr (hf) Am Dienstnachmittag wurde ein 15-Jähriger Opfer eines Raubes in Hofheim. Ein 17-Jähriger Eppsteiner konnte im Nachgang als mutmaßlicher Täter durch die Polizei ermittelt werden. Nach ersten Erkenntnissen ging der 15-Jährige gegen 15:55 Uhr die Straße Am Römerlager entlang und passierte eine dort stehende Personengruppe. Beim Vorbeigehen wurde der 15-Jährige aus der Gruppe heraus von dem 17-Jährigen am Trageriemen seiner Männerhandtasche festgehalten und zur Herausgabe dieser aufgefordert. Nach Angaben des Geschädigten weigerte er sich die Tasche herauszugeben und bekam dafür von dem 17-Jährigen mehrere Faustschläge ins Gesicht. Hierdurch erlitt der Geschädigte leichte Verletzungen am Kopf und im Gesicht. Dabei wurde ihm auch von dem 17-Jährigen die Handtasche entrissen. Ein Zeuge aus der Gruppe rund um den Täter händigte dem Geschädigten die Handtasche jedoch nach kurzer Zeit samt Inhalt wieder aus. Die Ermittlungen diesbezüglich werden bei der Hofheimer Kriminalpolizei geführt und dauern noch an.

2. Diebe schlagen Scheibe ein und entwenden Handtasche, Flörsheim, Im Brückenfeld, Dienstag, 11.06.2019, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr (hf) Unbekannte Täter schlugen im Verlauf des Dienstagmittages die Beifahrerscheibe eines A-Klasse Mercedes ein und stahlen eine im Beifahrerfußraum abgelegte Damenhandtasche. Nach Angaben der Geschädigten wurde der in Flörsheim in der Straße Im Brückenfeld geparkte PKW zwischen 14:00 Uhr und 16:00 Uhr aufgebrochen. Neben der Handtasche wurde auch die darin befindliche Geldbörse mit sämtlichen Dokumenten, Bargeld sowie Bankkarten entwendet. Die Polizei empfiehlt Wertsachen nicht im Fahrzeug aufzubewahren. Insbesondere Navigationsgeräte, Handys und Taschen sind das Ziel von Langfingern. Oft, auch tagsüber, werden Scheiben eingeschlagen und "auf die Schnelle" die Fahrzeuge ausgeräumt. Angelockt werden Diebe oft auch durch an der Scheibe oder an der Mittelkonsole angebrachte Halterungen von Navigationsgeräten. Auch verstecken ist sinnlos, weil erfahrene Diebe jedes Versteck kennen. Wertvolle Tipps in Sachen Einbruchschutz finden sie auch im Internet auf www.polizei-beratung.de. Die Polizei in Hofheim bittet mögliche Hinweisgeber oder Zeugen sich unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 zu melden.

3. Mountainbike gestohlen, Hattersheim-Okriftel, Jahnallee, Montag, 10.06.2019, 22:30 Uhr - 23:00 Uhr (hf) Am späten Montagabend wurde in der Jahnallee in Okriftel ein schwarzgrünes Mountainbike der Marke Ghost gestohlen. Nach Angaben des Geschädigten war das Fahrrad mittels eines Kettenschlosses mit dem Vorderreifen an einem Zaun gesichert. Die unbekannten Täter lösten den Vorderreifen von dem Rahmen und ließen diesen am Tatort zurück. Mögliche Hinweisgeber oder Zeugen werden gebeten, sich unter der (06192) 2079-0 mit der Polizei in Hofheim in Verbindung zu setzen.

4. Muldenkipper bleibt an Fußgängerbrücke hängen, Flörsheim-Wicker, B40, Mittwoch, 12.06.2019, gegen 11:30 Uhr, (hf) Am heutigen Mittwoch, gegen 11:30 Uhr, kam es auf der B40 zwischen Wicker und Hochheim zu einem Unfall mit einem Muldenkipper. Nach ersten Erkenntnissen war ein 39-Jähriger mit seinem Muldenkipper auf dem Gelände des Deponieparks Flörsheim-Wicker zum Entladen. Beim Verlassen des Geländes war die Mulde offensichtlich nicht ganz abgelassen. Die Gründe hierfür sind noch nicht bekannt und Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Nach dem Auffahren auf die B40 in Fahrtrichtung Hochheim kollidierte die nicht ganz abgelassene Mulde mit einer Fußgängerbrücke. Durch den Zusammenstoß wurde die Mulde von der Zugmaschine abgerissen und verkeilte unter der Fußgängerbrücke. Diese wurde hierdurch angehoben. Derzeit untersuchen Experten von Hessen Mobil die Brücke. Bis auf weiteres bleibt die B40 voll gesperrt. Der Fahrer des LKW wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Nach ersten Einschätzungen beträgt der Gesamtschaden ca. 800.000 Euro.

5. 24-jähriger Opel-Fahrer unter Drogen und ohne Führerschein unterwegs, Flörsheim, Hafenstraße, Dienstag, 11.06.2019, 19:50 Uhr (hf) Ein 24-jähriger Opel- Fahrer wurde am gestrigen Dienstag in Flörsheim in der Hafenstraße ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ordnungspolizisten des Ordnungsamtes Flörsheim fiel der 24-Jährige auf, da er mit abgelaufenen Kurzzeitkennzeichen in der Flörsheimer Innenstadt unterwegs war. Nach Angaben der Ordnungspolizisten konnten sie den 24-jährigen Mann im Bereich Hauptstraße feststellen und schließlich in der Hafenstraße einer Kontrolle unterziehen. Hierzu wurde eine Streife der Polizeistation Flörsheim zur Unterstützung hinzugezogen. Dabei kam schnell heraus, dass es nicht nur bei den abgelaufenen Kurzzeitkennzeichen bleiben sollte. Der 24-Jährige konnte den Beamten keine gültige Fahrerlaubnis vorlegen. Zudem erhärtete sich in der Kontrolle der Verdacht, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand. Ein daraufhin bei dem 24-Jährigen durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv. Somit hat sich der 24-Jährige gleich mehrere Strafverfahren, unter anderem wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, eingehandelt.

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de