Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

05.01.2020 - 13:51:30

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung .... Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus für Sonntag, den 05.01.2020,

Hofheim - 1. Eigentumsdelikte

-

2. Gewaltdelikte

-

3. Verkehrsdelikte

3.1 Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Unfallzeit: Sa, 04.01.2020, 12:40 Uhr Unfallort: 65830 Kriftel, Im Engler

Zur Unfallzeit kam es in einem Krifteler Wohngebiet zu einem Unfall mit hohem Sachschaden. Ein 79-Jähriger Fahrzeugführer aus Kriftel kam in einem verkehrsberuhigten Bereich bei einem Abbiegevorgang von der "Leibnizstraße" in die Straße "Im Engler" von der Fahrbahn ab. Er verlor, eigenen Angaben zufolge, die Kontrolle über seinen VW Polo, da sich seine Füße mit dem Gas und Bremspedal verkeilt hatten. Er touchierte zunächst einen linksseitig geparkten Alfa Romeo und schob diesen auf einen dahinterstehenden BMW auf. Im Anschluss riss der Verursacher sein Lenkrad nach rechts und kam dort von der Fahrbahn ab. Er touchierte ein weiteres ordnungsgemäß geparktes Fahrzeug am Fahrbahnrand und stieß daraufhin gegen eine Garage. Hier kam das Verursacherfahrzeug letztendlich zum Stillstand. Der 79-Jährige Fahrzeugführer blieb unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 24.000 EUR geschätzt.

3.2. Verkehrsunfallflucht

Unfallzeit: Mi, 01.01.2020, 12:00 Uhr - Do. 02.01.2020, 09:00 Uhr Unfallort: 65795 Hattersheim, Albert-Schweitzer-Straße

Zur Unfallzeit kam es in Hattersheim zu einer Verkehrsunfallflucht. Der verursachende unbekannte Beschuldigte stieß demnach mit seinem Fahrzeug gegen das ordnungsgemäß geparkte Fahrzeug einer 29-Jährigen Hattersheimerin. Diese hatte ihren Opel Astra am Fahrbahnrand abgestellt. Das Fahrzeug wurde im Bereich der Fahrzeugfront beschädigt. Es entsandt ein Sachschaden von ca. 4100,00 EUR. Der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten nachzukommen.

Zeugen werden gebeten, sich mit der zuständigen Polizeidienststelle in Hofheim unter der Telefonnummer 06192-2079-0 in Verbindung zu setzen.

4. Sonstiges

4.1. Brandschaden in Wohnhaus

Schadenszeit: So, 05.01.2020, 02:38 Uhr Schadensort: 65817 Eppstein-Niederjosbach, Am Hirtengraben

Am frühen Sonntagmorgen kam es in einem Mehrfamilienhaus in Niederjosbach zu einem Gebäudebrand bei dem die Feuerwehren von Eppstein, Bremthal, Niederjosbach und Vockenhausen ausrücken mussten. Der Brand war im Bereich eines Kamins im Wohnzimmer entstanden und hatte sich von dort unkontrolliert ausgebreitet. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung. Die 57-Jährige Bewohnerin konnte sich selbstständig zu ihren Nachbarn in Sicherheit bringen. Diese kontaktierten sofort die Leitstelle des Main-Taunus-Kreises. Durch den professionellen Einsatz der Feuerwehren konnte der Brand schnell gelöscht werden. Die Bewohnerin hatte ersten Ermittlungen zufolge den Kamin selbst bedient und wollte sich ein Feuer anzünden. Hierbei geriet jedoch ein in der Nähe des Kamins befindlicher brennbarer Stoff in Brand. Die Bewohnerin kam zur weiteren ärztlichen Behandlung durch einen Rettungswagen in das Johannis-Hospital nach Wiesbaden. Sie konnte glücklicher Weise kurze Zeit später wieder entlassen werden. Es entstand Sachschaden am Gebäude und am Inventar in Höhe von ca. 50.000EUR. Das Gebäude ist derzeit nicht bewohnbar. Das Technische Hilfswerk Kelkheim wurde mit der Sicherung des Objektes beauftrag.

Ermittlungen zur Feststellung der genauen Brandursache dauern an.

4.2. Sachbeschädigung an Bußhaltestelle

Tatzeit: Mi, 01.01.2020, 12:00 Uhr - Do. 02.01.2020, 09:00 Uhr Tatort: 65812 Bad Soden, Königsteiner Straße

Zur Tatzeit schlug ein unbekannter Täter die Scheibe einer Bushaltestelle ein. Diese wurde durch den Schlag vollständig entglast. Es entstand ein Schaden von ca. 500,- EUR. Der/die Beschulidgte/n flüchte/n in unbekannt Richtung.

Zeugen werden gebeten, sich mit der zuständigen Polizeidienststelle in Eschborn unter der Telefonnummer 06196-9695-00 in Verbindung zu setzen.

gefertigt: Sieger, PHK´ in

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de Telefon: (06192) 2079-0 E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50154/4483913 PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

@ presseportal.de