Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

14.06.2019 - 12:36:58

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung .... Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Freitag, 14.06.2019

Hofheim - 1. Ordnungsamtsmitarbeiter angegriffen, Hofheim am Taunus, Elisabethenstraße, Donnerstag, 13.06.2019, 14:20 Uhr

(jn)In der Hofheimer Innenstadt ist am Donnerstagnachmittag ein Mitarbeiter des Hofheimer Ordnungsamtes von einem 20-jährigen Heranwachsenden angegriffen und verletzt worden. Gegen 14:20 Uhr wurde zunächst eine Ruhestörung im Bereich des Fußweges hinter der Elisabethenstraße 1 gemeldet, woraufhin der 63-jährige Stadtpolizist mehrere Jugendliche und Heranwachsende antraf, die hier Alkohol konsumierten. Im Verlauf der Kontrolle zeigte sich ein 20-jähriger Hofheimer verbal aggressiv, beleidigte den uniformierten Stadtpolizisten und griff ihn kurz darauf auch körperlich an. Dabei stürzte der 63-Jährige zu Boden und zog sich leichte Verletzungen zu. Der 20-Jährige sowie seine Begleiter flüchteten daraufhin vom Tatort, konnten aber kurze Zeit später durch hinzugerufenen Polizeibeamte identifiziert werden. Der alkoholisierte 20 Jahre alte Hofheimer wurde zur nahegelegenen Wache verbracht, wo ihm Blut entnommen und eine erkennungsdienstliche Behandlung durchgeführt wurde. Im Anschluss wurde der Delinquent wieder auf freien Fuß gesetzt. Auf ihn kommen Ermittlungsverfahren wegen tätlichen Angriffes auf Vollstreckungsbeamte und gleichstehende Personen sowie Körperverletzung und Beleidigung zu.

2. Einbrecher kamen über den Balkon, Hofheim am Taunus, Diedenbergen, Am Bräunling, Donnerstag, 13.06.2019, 11:15 Uhr bis 15:15 Uhr

(jn)Im Hofheimer Stadtteil Diedenbergen sind ein oder mehrere unbekannte Täter am Donnerstag in ein Mehrfamilienhaus eingebrochen. Hierfür kletterten die Einbrecher zwischen 11:15 Uhr und 15:15 Uhr auf den Balkon im 1. Stock des Wohnhauses in der Straße "Am Bräunling", öffneten auf bislang nicht bekannte Art und Weise die Balkontür und durchsuchten anschließend die Wohnung nach Wertgegenständen. Nach der Tat flüchteten die Täter unerkannt. Derzeit steht noch nicht fest, ob die Einbrecher Beute machten. Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Hofheim erbittet sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0.

3. Pkw auf Schwimmbadparkplatz aufgebrochen, Kriftel, Parkstraße, Donnerstag, 13.06.2019, 14:50 Uhr bis 18:45 Uhr

(jn)Im Tatzeitraum zwischen 14:50 Uhr und 18:45 Uhr kam es gestern auf dem Parkplatz des Schwimmbades in Kriftel zu einem Einbruch in einen Pkw, bei dem ein Gesamtschaden in Höhe von über 2.200 Euro entstand. Unbekannte Täter schlugen die Scheibe der hinteren rechten Fahrzeugtür ein und ließen aus dem Innenraum zwei Koffer, eine Laptoptasche samt Inhalt sowie diverse Kleidungsstücke mitgehen. Die Kriminalpolizei in Hofheim ermittelt und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 zu melden.

4. Zigarettenautomat aufgebrochen, Eschborn, Düsseldorfer Straße, bis Donnerstag, 13.06.2019

(jn)In den zurückliegenden Tagen haben unbekannte Täter in Eschborn einen Zigarettenautomaten aufgebrochen. Am Donnerstagmittag stellte ein Zeuge den erheblich beschädigten Automaten hinter einem Haus in der Düsseldorfer Straße fest. Der entstandene Gesamtschaden wird auf einen niedrigen vierstelligen Betrag geschätzt. Den Spuren zufolge könnte der Zigarettenautomat aufgeschweißt worden sein. Hinweise in diesem Fall nimmt die Polizei in Eschborn unter der Telefonnummer 06196 / 9695 - 0 entgegen.

5. Vandalen auf Gelände von Kindertagesstätte, Schwalbach am Taunus, Badener Straße, Nacht zum Donnerstag, 13.06.2019

(jn)Auf dem Gelände einer Kindertagesstätte in Schwalbach haben sich in der Nacht zum Donnerstag Vandalen aufgehalten und dabei einen Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro verursacht. Zwischen Mittwochabend, 18:00 Uhr, und Donnerstagmorgen, 07:45 Uhr, betraten die bislang unbekannten Täter das Gelände in der Badener Straße und zerstörten ein Blumenbeet. Zudem warfen sie Blumentöpfe und Steine gegen Fensterscheiben, bevor sie unerkannt flüchteten. Die Ermittlungsgruppe der Polizei in Eschborn nimmt Hinweise in diesem Fall unter der Telefonnummer 06196 / 9695 - 0 entgegen.

6. Jeder 10. Verkehrsteilnehmer zu schnell, Bundesstraße 8, Bereich Ausfahrt Liederbach, Donnerstag, 13.06.2019, 07:15 Uhr bis 12:55 Uhr

(jn)Am Donnerstag hat die Polizei im Bereich der Ausfahrt Liederbach auf der Bundesstraße 8 eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Im Zeitraum zwischen 07:15 Uhr und 12:55 Uhr passierten ca. 3.500 Fahrzeuge die Kontrollstelle, wobei knapp 350 Verkehrsteilnehmer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h teils deutlich überschritten. In 276 Fällen blieb es bei Verwarnungen, gegen weitere 66 Autofahrer wurden Anzeigen gefertigt, da sie nach Abzug der Toleranz mit mindestens 21 km/h zu schnell gemessen wurden. Insgesamt 19 Personen fuhren schneller als 131 km/h, davon drei sogar schneller als 141 km/h. Die drei Spitzenreiter müssen mit einem Bußgeld in Höhe von 160 Euro, zwei Punkten sowie einem Monat Fahrverbot rechnen.

7. Autofahrer kollidiert mit Motorrad, Liederbach am Taunus, Oberliederbach, Landesstraße 3016, Bundesstraße 519, Donnerstag, 13.06.2019, 15:15 Uhr

(jn)Am Donnerstagnachmittag ist bei Liederbach ein 65-jähriger Rollerfahrer aus Kelkheim nach einem Verkehrsunfall zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht worden. Ersten Erkenntnissen zufolge befuhr der Kelkheimer gegen 15:15 Uhr die L3016 in Fahrtrichtung Kelkheim. Zeitgleich stand ein 48-jähriger Audi-Fahrer aus Frankfurt auf der Auffahrt der B 519 zur L3016 und beabsichtigte, nach rechts auf diese einzubiegen. Aus unbekannten Gründen übersah der Frankfurter den herannahenden 65-Jährigen und touchierte beim Losfahren die rechte Seite des Zweirades. Dadurch stürzte der Rollerfahrer und zog sich diverse Verletzungen zu, die eine medizinische Behandlung in einem Krankenhaus zur Folge hatten. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht noch nicht fest.

8. Motorradfahrer nach Vorfahrtsverstoß verletzt, Hattersheim am Main, Falkensteinstraße, Nassauer Straße, Donnerstag, 13.06.2019, 07:30 Uhr

(jn)Ein 35 Jahre alter Motorradfahrer ist am Donnerstagmorgen in Hattersheim von einem Autofahrer übersehen und verletzt worden. Der Unfallaufnahme zufolge befuhr der 35-jährige Mann aus Hattersheim gegen 07:30 Uhr die Nassauer Straße in Richtung Mainzer Straße, wobei er von einem ebenfalls 35-jährigen Autofahrer aus Hattersheim übersehen wurde. Dieser war am Steuer eines Volvo auf der Falkensteinstraße unterwegs und beabsichtigte, die Nassauer Straße zu kreuzen. Hierbei übersah er den vorfahrtsberechtigten Motorradfahrer, der in der Folge mit dem Pkw zusammenstieß. Zwar wurde der Zweiradfahrer nicht schwer verletzt, gleichwohl musste er in einem Krankenhaus behandelt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf 1.500 Euro geschätzt. Außerdem wurde das Motorrad abgeschleppt.

9. Entgegenkommenden Pkw übersehen, Eschborn, Sossenheimer Straße, Donnerstag, 13.06.2019, 22:35 Uhr

(jn)Bei einem Verkehrsunfall am späten Donnerstagabend in Eschborn sind vier Personen verletzt worden. Ersten Ermittlungen an der Unfallstelle folgend befuhr ein 43-jähriger Flörsheimer gegen 22:35 Uhr am Steuer eines Fiat die Sossenheimer Straße in Fahrtrichtung Eschborn und beabsichtigte, nach links in die Auffahrt der BAB 66 einzubiegen. Dabei übersah der Flörsheimer einen entgegenkommenden Renault, der mit drei Personen besetzt war. Durch die folgende Kollision verletzten sich alle drei Fahrzeuginsassen des Renault. Sie mussten zur weiteren medizinischen Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens an den beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen ist derzeit noch unklar.

10. Opel bei Unfallflucht beschädigt, Hochheim am Main, Rathausstraße, Donnerstag, 13.06.2019, 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr

(jn)In Hochheim ist am Donnerstagnachmittag ein brauner Opel bei einer Verkehrsunfallflucht beschädigt worden. Der Pkw parkte zwischen 13:00 Uhr und 15:00 Uhr im verkehrsberuhigten Bereich der Rathausstraße, als ein bislang unbekannter Pkw, allem Anschein nach beim Vorbeifahren, die Seite des Opel touchierte und einen Sachschaden in Höhe von ca. 3.500 Euro verursachte. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern, setzte der/die Unfallverursacher/in seine/ihre Fahrt fort. Der Regionale Verkehrsdienst der Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht und bittet Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 06190 / 9360 - 45 zu melden.

11. Aktueller Blitzerreport für den Main-Taunus-Kreis für die 25. Kalenderwoche

Seit Juni 2015 veröffentlicht das Polizeipräsidium Westhessen wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit.

Nachfolgend finden Sie die Messstellen der Polizei für die kommende Woche:

Mittwoch: Hattersheim, L3265, Höhe Kastengrund

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Kleines Mädchen tot - Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Das Mädchen war erst sechs. Hilfskräfte, Polizei und Bevölkerung sind schockiert von den Taten. Taucher haben in einem See auf Zypern das siebte Opfer eines Serienmörders geborgen. (Politik, 13.06.2019 - 10:52) weiterlesen...

Suche nach dem Serienmörder - Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Die Kaltblütigkeit des Täters und die Untätigkeit der Behörden schockieren. Nun wurde eine weitere Leiche gefunden. Drei Jahre lang konnte ein Serienmörder auf Zypern unbemerkt töten. (Politik, 13.06.2019 - 09:10) weiterlesen...

Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Taucher fanden sie in einem Koffer, der in einem Baggersee versenkt worden war. Dies berichtet der Staatsrundfunk. Es handle sich allen Anzeichen nach um die Leiche eines sechsjährigen Mädchens. Dies müsse aber noch gerichtsmedizinisch bestätigt werden, hieß es. In der für die Insel beispiellosen Mordserie steigt die Zahl der bisher gefundenen Opfer damit auf sieben. Nikosia - Bei der Suche nach den Opfern eines Serienmörders auf der Mittelmeerinsel Zypern hat die Polizei eine weitere Leiche entdeckt. (Politik, 13.06.2019 - 04:56) weiterlesen...

Pistorius will Zuverlässigkeitsprüfung für Polizeianwärter. Der «Neuen Osnabrücker Zeitung» sagte der SPD-Politiker: «Wir müssen uns bei allem Vertrauen in die Unbescholtenheit die Frage stellen, ob wir alles tun, um zu verhindern, dass Reichsbürger, Extremisten oder auch Menschen mit Clanhintergrund in den Polizeidienst kommen.» Für einen Datenaustausch im Rahmen dieser Zuverlässigkeitsüberprüfung müssten jedoch rechtliche Grundlagen geschaffen werden. Hannover - Bewerber für die Polizei sollten laut Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius verstärkt auf extremistische Gesinnung oder Verbindungen zur Clan-Kriminalität überprüft werden. (Politik, 11.06.2019 - 10:52) weiterlesen...