Polizei, Kriminalität

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

12.10.2018 - 16:36:37

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung .... Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Freitag, 12.10.2018

Hofheim - 1. Falsche Handwerker bestehlen Senior, Hattersheim am Main, Okriftel, Kastanienstraße, Donnerstag, 11.10.2018, 11:50 Uhr bis 12:10 Uhr

(jn)Am Donnerstagmittag haben Kriminelle einen in Okriftel wohnhaften Senior in dessen Wohnung in der Kastanienstraße bestohlen und mehrere Tausend Euro Beute gemacht. Gegen 11:50 Uhr klingelten zwei Männer an der Haustür des Okriftelers und gaben sich als Handwerker aus. Unter einem Vorwand überzeugte das Duo den knapp 90-jährigen Mann, sie in die Wohnung zu lassen, um entsprechende Arbeiten bzw. Überprüfungen vorzunehmen. Nachdem die perfiden Trickdiebe die Wohnung betreten hatten, teilten sie sich auf, so dass sich jeweils einer der Täter nach Wertgegenständen umschauen konnte. Kurze Zeit später, als die zwei dunkelhaarigen, mit Arbeitskleidung bekleideten Männer wieder verschwunden waren, fiel dem Senior auf, dass mehrere Tausend Euro Bargeld sowie Uhren und etliche Zinntöpfe fehlten. Da sich derartige Taten in letzter Zeit häufen, nimmt die Polizei den Vorfall zum Anlass, um folgende Hinweise zu geben, damit Sie nicht selbst Opfer von Trickdieben werden, die sich als Handwerker ausgeben:

- Lassen Sie grundsätzlich keine Fremden in die Wohnung, egal unter welchem Vorwand.

- Ziehen Sie telefonisch eine Nachbarin oder einen Nachbarn hinzu, wenn unbekannte Besucher vor der Tür stehen, oder bestellen Sie die Besucher zu einem späteren Termin, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist.

- Lassen Sie Handwerker und Ableser nur dann herein, wenn Sie diese selbst bestellt haben oder von der Hausverwaltung oder der Firma angekündigt worden sind.

- Wehren Sie sich gegen zudringliche Besucher, notfalls auch energisch. Sprechen Sie diese laut an und rufen Sie um Hilfe.

- Pflegen Sie als jüngerer Mensch Kontakt zu älteren Mitbewohnerinnen und Mitbewohnern. Machen Sie ihnen das Angebot, bei fremden Besuchern an der Wohnungstür zur Sicherheit hinzuzukommen; übergeben Sie für solche Fälle die eigene Telefonnummer.

- Als Angehörige von älteren Menschen bitten wir Sie, Ihre Angehörigen über diese Betrugsform zu informieren und darüber zu sprechen.

- Bitte beherzigen Sie diese Ratschläge. Wir wollen Sie schützen und Ihnen nicht sagen müssen, dass Sie Opfer eines Trickbetrügers wurden und die Ermittlungen in diesen Fällen nicht selten ins Leere laufen.

- Gerne können Sie weitere Informationen durch unsere Polizeiliche Beratungsstelle, Telefon (06192) 2079-231, oder unter www.polizei-beratung.de erfahren.

2. Sachbeschädigung auf Kleingartengelände, Kriftel, Auf der Hohlmauer, festgestellt am Donnerstag, 11.10.2018

(jn)Am Donnerstagnachmittag wurden der Polizei in Hofheim Vandalismusschäden auf dem Gelände eines Kleingartens in Kriftel angezeigt. Dem Anschein nach betraten ein oder mehrere unbekannte Täter in den vergangenen Tagen das Gelände in der Straße "Auf der Hohlmauer" und beschädigten die Hütte sowie Holzstühle und -Tische mit einer Axt. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Hofheim, Telefonnummer 06192 / 2079 - 0, entgegen.

3. Nächtlicher Hubschraubereinsatz, Schwalbach am Taunus, Ringstraße, Freitag, 12.10.2018, 02:20 Uhr bis 04:00 Uhr

(jn)In der vergangenen Nacht wurde in Schwalbach am Taunus ein Hubschrauber zur Fahndung nach möglichen Einbrechern eingesetzt. Gegen 02:20 Uhr meldete ein Zeuge mehrere verdächtige Personen, die sich im Bereich eines Pkw in der Ringstraße aufhielten. Bei Eintreffen der verständigten Polizeibeamten flüchteten diese unerkannt in Richtung der Eichendorffanlage. Weil die Kennzeichen des Pkw gestohlen und darüber hinaus Einbruchswerkzeug in unmittelbarer Nähe des Wagens aufgefunden wurde, setzte die Polizei im weiteren Verlauf einen mit Wärmebildkameras ausgerüsteten Hubschrauber ein, um der Geflüchteten habhaft zu werden. Dabei gerieten zwei Heranwachsende in das Visier der Beamten, die nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht mit dem Fahrzeug in Verbindung zu bringen sind. Beide wurden noch vor Ort entlassen. Das Auto wurde indes abgeschleppt und sichergestellt.

4. Alkoholisiert in Gegenverkehr geraten, Eppstein, Bundesstraße 455, Donnerstag, 11.10.2018, gegen 19:30 Uhr

(jn)Nach einem schweren Verkehrsunfall am Donnerstagabend in der Nähe von Eppstein, bei dem eine Autofahrerin verletzt wurde, musste die B455 in Fahrtrichtung Fischbach zeitweise gesperrt werden. Gegen 19:30 Uhr befuhr ein 65-jähriger Frankfurter am Steuer eines Rover die B455 aus Eppstein kommend in Fahrtrichtung Fischbach. Im Bereich einer Kurve geriet der Frankfurter, dessen schlangenlinienartige Fahrweise bereits anderen Verkehrsteilnehmern aufgefallen war, auf die Gegenspur, wo er mit dem entgegenkommenden Fahrzeug einer 54 Jahre alten Frau aus Vockenhausen zusammenstieß. Durch den heftigen Aufprall verlor die Vockenhausenerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und wurde in den Gegenverkehr geschleudert. Nur dem Faktor Glück ist es dabei zu verdanken, dass es zu keiner Kollision mit weiteren Verkehrsteilnehmern kam. Gleichwohl zog sich die Frau Verletzungen zu und musste zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Höhe des Sachschadens an den zwei Fahrzeugen beläuft sich auf mindestens 6.000 Euro. Auch der Grund für die Fahrweise des 65-Jährigen ließ sich schnell ermitteln - er stand unter Alkoholeinfluss.

5. Radfahrerin verletzt sich bei Notbremsung, Königsteiner Straße, Zum Quellenpark, Donnerstag, 11.10.2018, 14:55 Uhr

(jn)Eine 45-jährige Radfahrerin ist am Donnerstagmittag beim Vermeiden eines Zusammenstoßes mit einem Pkw in Bad Soden gestürzt. Ersten Ermittlungen zufolge war die in Unterliederbach wohnhafte Frau um 14:55 Uhr auf der Königsteiner Straße in Fahrtrichtung Sulzbach unterwegs, als ihr ein entgegenkommender Opel, der links in die Straße "Zum Quellenpark" einbiegen wollte, die Vorfahrt nahm. Der 35-jährige Fahrer aus Kronberg erkannte die Radlerin in letzter Sekunde und stoppte sein Fahrzeug. Dabei kam er jedoch erst auf der Gegenfahrbahn zum Stehen, weshalb die Unterliederbacherin stark abbremste, um einen Zusammenstoß mit dem Opel zu vermeiden. Infolgedessen stürzte sie über den Fahrradlenker und verletzte sich leicht.

6. Aktueller Blitzerreport für den Main-Taunus-Kreis für die 42. Kalenderwoche

Seit Juni 2015 veröffentlicht das Polizeipräsidium Westhessen wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit.

Nachfolgend finden Sie die Messstellen der Polizei für die kommende Woche:

Freitag: Bad Soden, B8, Zufahrt Rote Mühle

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de