Polizei, Kriminalität

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

11.10.2018 - 14:36:36

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung .... Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Donnerstag, 11.10.2018

Hofheim - 1. Einbrecher kamen nachts, Eschborn, Niederurseler Allee, Bad Soden am Taunus, Sebastian-Kneipp-Straße, Nacht zu Mittwoch, 10.10.2018

(jn)Einbrecher haben in der Nacht zum Mittwoch in Eschborn und Bad Soden zugeschlagen und mindestens einen vierstelligen Gesamtschaden verursacht. In der Niederurseler Allee in Eschborn hatten es die Täter auf ein Bürogebäude abgesehen. Sie zerstörten ein Fenster und schauten sich in den Räumen nach Diebesgut um. Ob ihnen dabei etwas in die Hände fiel, ist noch unklar. Ebenfalls durch ein Fenster drangen Kriminelle in der Sebastian-Kneipp-Straße in Bad Soden ein. Im Anschluss durchsuchten sie sämtliche Räume des Reihenhauses nach Wertgegenständen und flüchteten unerkannt mit unbekannter Beute. Alleine der Sachschaden der zwei Taten beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Ob zwischen den zwei Einbrüchen ein Zusammenhang besteht, wird im Rahmen der weiteren Ermittlungen geprüft; diese führt das Einbruchskommissariat der Hofheimer Kriminalpolizei. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 erbeten.

2. Alarmanlage vertreibt Autoknacker, Kelkheim (Taunus), Ruppertshain, Im Herlenstück, Donnerstag, 11.10.2018, 02:25 Uhr

(jn)Autoknacker sind in der vergangenen Nacht ohne Beute geflüchtet, nachdem sie in Kelkheim die Alarmanlage eines Pkw ausgelöst hatten. Gegen 02:25 Uhr meldete sich ein Anwohner der Straße "Im Herlenstück" im Kelkheimer Stadtteil Ruppertshain und berichtete von klirrenden Scheiben. Anschließend habe er die eingeschlagene Scheibe des Pkw der Nachbarn entdeckt und die Polizei verständigt. Ersten Ermittlungen zufolge hatten ein oder mehrere bislang unbekannte Täter das Fenster der Beifahrertür eines Ford zerstört, woraufhin die Alarmanlage ertönte. Daraufhin ergriffen die Langfinger unerkannt, aber mit leeren Händen die Flucht. Der Sachschaden an dem Pkw beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Hinweise zu der Tat nimmt die Kripo in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

3. Brennende Müllcontainer, Schwalbach am Taunus, Thüringer Straße, Frankenstraße, Mittwoch, 10.10.2018, 22:35 Uhr

(jn)In der Thüringer Straße und der Frankenstraße in Schwalbach brannten gestern Abend mehrere Papiermülltonnen; der entstandene Sachschaden wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt. Zunächst meldete eine Anwohnerin gegen 22:35 Uhr zwei brennende Müllcontainer vor ihrer Haustür in der Frankenstraße. Trotz der alarmierten Feuerwehr brannten beide Behältnisse für Altpapier vollständig nieder. Nur wenige Minuten später benachrichtigte eine Anwohnerin der Thüringer Straße ein weiteres Brandereignis. Die Frau war aufgrund Brandgeruches auf eine stark qualmende Großraummülltonne für Plastik vor ihrer Haustür aufmerksam geworden, woraufhin sie die Rettungsleitstelle verständigte. In beiden Fällen muss von einer vorsätzlichen Brandlegung ausgegangen werden. Eine Gefahr für umliegende Objekte bestand nicht. Zeugen oder Hinweisgeber, die vor den Bränden Beobachtungen gemacht haben, die mit den Taten in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 in Verbindung zu setzen.

4. Mercedes zerkratzt, Hofheim am Taunus, Gotenstraße, Nacht zum Mittwoch, 10.10.2018

(jn)Ein oder mehrere unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch einen Pkw in Hofheim zerkratzt. Dabei verursachten sie an dem Auto des Herstellers Mercedes einen Sachschaden in Höhe von mindestens 500 Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die Ermittlungsgruppe der Polizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0.

5. Opel beschädigt, Eschborn, Unterortstraße, Dienstag, 09.10.2018, 18:15 Uhr bis 19:15 Uhr

(jn)Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro haben Unbekannte am Dienstag in Eschborn hinterlassen. Zwischen 18:15 Uhr und 19:15 Uhr beschädigten der oder die Täter die Beifahrerseite des Opels, der auf einem Parkplatz in der Unterortstraße parkte. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Eschborn nimmt Hinweise zu dem Fall unter der Rufnummer 06196 / 9695 - 0 entgegen.

6. Radfahrer verbremst sich und prallt gegen Pkw, Flörsheim am Main, Bundesstraße 519, Rheinallee, Mittwoch, 10.10.2018, gegen 16:00 Uhr

(jn)Ein 19-jähriger Radfahrer aus Rüsselsheim hat sich gestern Nachmittag bei dem Zusammenstoß mit einem Pkw verletzt. Der junge Mann befuhr gegen 16:00 Uhr den linken Fahrradweg der B519 aus Richtung Weilbach kommend in Fahrtrichtung Eddersheimer Straße. Auf Höhe der Rheinallee beabsichtigte er, die B519 in Richtung Eddersheimer Straße weiter zu befahren und dementsprechend der linksabbiegenden Bundesstraße zu folgen. Eigenen Angaben zufolge griff er an den Bremsgriffen vorbei, weshalb sich seine Geschwindigkeit nicht reduzierte und er folglich in der Linkskurve nach rechts getragen wurde. Dabei kollidierte er mit dem stehenden BMW einer 25-jährigen Flörsheimerin, die auf der B519 in entgegengesetzter Richtung unterwegs war und an der Ampel wartete. Der 19-Jährige schlug mit seinem Körper gegen die Windschutzscheibe des BMW und flog über das Fahrzeug. Aufgrund seiner dabei erlittenen Verletzungen musste er in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt.

7. Kind von Auto angefahren und verletzt, Flörsheim am Main, Ahrstraße, Mittwoch, 10.10.2018, gegen 16:05 Uhr

(jn)Am Mittwochnachmittag ist ein zweijähriges Kind bei einem Verkehrsunfall in Flörsheim verletzt und anschließend in einer Klinik behandelt worden. Ersten Ermittlungen an der Unfallstelle zufolge befuhr ein 68-jähriger Flörsheimer gegen 16:05 Uhr die Ahrstraße aus Richtung Lahnstraße kommend, als das Kind auf die Straße lief und mit dem Wagen des 68-Jährigen zusammenstieß. Dieser erkannte das Kind, das für ihn unvermittelt die Fahrbahn betrat, zu spät; in der Folge konnte er einen Aufprall nicht mehr vermeiden. Das Kind, welches sich ersten Erkenntnissen nicht schwer verletzte, wurde zunächst an der Unfallstelle und später in einer Klinik medizinisch behandelt.

8. Verletzte nach Verkehrsunfall, Bad Soden am Taunus, Königsteiner Straße, Mittwoch, 10.10.2018, gegen 11:40 Uhr

(jn)Eine verletzte Frau und Sachschaden in Höhe von mehrere Tausend sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles in Bad Soden, der sich am Mittwochvormittag ereignete. Ersten Ermittlungen an der Unfallstelle zufolge wollte eine 68-jährige Frau aus Bad Soden gegen 11:40 Uhr ausparken und setzte dabei rückwärts auf die Königsteiner Straße zurück, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. Eine die Königsteiner Straße in aufsteigender Fahrtrichtung fahrende 66-jährige Bad Sodenerin konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und kollidierte mit dem VW der 68-Jährigen. Dieser wurde dann gegen einen parkenden Pkw geschoben, der ebenfalls erheblich beschädigt wurde. Die 66-Jährige verletzte sich durch den Aufprall, weshalb sie zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden musste. Alle betroffenen Fahrzeuge waren erheblich beschädigt und nicht mehr fahrbereit. Zudem musste die Königsteiner Straße für den Zeitraum der Unfallaufnahme gesperrt und der Verkehr bis ca. 12:15 Uhr umgeleitet werden.

9. Opel angefahren und geflüchtet, Kelkheim (Taunus), Robert-Koch-Straße, Mittwoch, 10.10.2018, 15:30 Uhr bis 21:00 Uhr

(jn)Im Verlauf des Mittwoches ereignete sich in Kelkheim eine Verkehrsunfallflucht, bei der ein beiger Opel beschädigt wurde und etwa 3.000 Euro Sachschaden entstanden. Gegen 15:30 Uhr stellte der Fahrer seinen Wagen am rechten Fahrbahnrand der Robert-Koch-Straße ab. Als er dann um 21:00 Uhr zu seinem Pkw zurückkehrte, musste er feststellen, dass sein Opel im vorderen linken Bereich stark eingedrückt war. Der oder die Unfallverursacher/in hatte sich indes von der Unfallstelle entfernt, ohne seinen/ihren Pflichten als Unfallbeteiligte/r nachgekommen zu sein. Der Regionale Verkehrsdienst der Polizei in Hattersheim nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 06190 / 9360 - 45 entgegen.

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de