Obs, Polizei

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

13.09.2018 - 16:56:43

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung .... Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Donnerstag, 13.09.2018

Hofheim - 1. Kriminelle entwenden über ein Dutzend Seitenspiegelgläser, Hofheim am Taunus, Kriftel, Hattersheim, Nacht zum Mittwoch, 12.09.2018

(jn)In der Nacht zum vergangenen Mittwoch haben Kriminelle die Seitenspiegelgläser von über einem Dutzend hochwertiger Pkw im Bereich von Hofheim, Hattersheim und Kriftel demontiert und gestohlen. Bisher meldeten sich die Besitzerinnen und Besitzer von 19 Autos, überwiegend der Hersteller Mercedes und BMW, und zeigten entsprechende Sachverhalte an. Demnach hatten Unbekannte die Gläser der elektrisch verstellbaren Außenspiegel herausgehebelt und die dazugehörigen Kabel durchgeschnitten. Schwerpunktmäßig ereigneten sich die Fälle im Hofheimer Stadtgebiet in der Berliner Straße, Kreuzgartenstraße, im Königsberger Weg, im Dresdener Weg und im Sachsenring. Weitere Diebstähle wurden auch in der Bachstraße in Kriftel und in der Straße "Am Goldbach" in Hattersheim gemeldet. Der Gesamtschaden dürfte sich ersten Schätzungen zufolge auf einen mittleren vierstelligen Betrag belaufen. Die Polizei in Hofheim hat die weiteren Ermittlungen übernommen und erbittet Hinweise zu den Tätern unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0.

2. Fahrraddieb ermittelt, Schwalbach am Taunus, Ober der Röth, Mittwoch, 12.09.2018, 12:45 Uhr bis 12:55 Uhr

(jn)Nachdem es zwei jugendliche Fahrraddiebe gestern auf mehrere Fahrräder in Schwalbach abgesehen hatten, konnte einer der Täter jetzt ermittelt werden. Gegen 13:00 Uhr meldete sich eine Zeugin bei der Polizei in Eschborn und berichtete, dass sie soeben beobachten konnte, wie sich zwei Jugendliche an Fahrrädern auf dem Schulgelände in der Straße "Ober der Röth" zu schaffen machten. Diese hätten bemerkt, dass sie beobachtet wurden und waren umgehend ohne weitere Beute geflüchtet. Zuvor hatte das Duo bereits ein weiß/rotes Mountainbike des Herstellers Radon entwendet, dessen Schloss sich mittels körperlicher Gewalt öffnen ließ. Weitere Ermittlungen ergaben jetzt, dass es sich bei den Verdächtigen um einen 17-jährigen, bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretenen Jungen aus Schwalbach handelt, der auch für vorangegangene Fahrraddiebstähle in Betracht kommt. Die zweite Person wurde als etwa 17 Jahre alt, vom äußeren Erscheinungsbild südländisch und ca. 1,75 Meter groß beschrieben. Er soll kurz rasierte Haare, eine Umhängetasche und ein rotes T-Shirt mit der Aufschrift "FC Schwalbach" getragen haben. Hinweise zu dem zweiten Täter oder dem Verbleib des rot/weißen Mountainbikes werden unter der Telefonnummer 06196 / 9695 - 0 entgegen genommen. Darüber hinaus empfiehlt die Polizei dringend, Fahrräder nicht ungesichert im öffentlichen Raum stehen zu lassen oder qualitativ minderwertige Schlösser zu nutzen.

3. Langfinger auf Tankstellengelände, Eschborn, Zeilsheimer Weg, Mittwoch, 12.09.2018, 02:42 Uhr bis 02:58 Uhr

(jn)In den frühen Morgenstunden haben sich gestern zwei Langfinger auf einem Tankstellengelände in Eschborn herumgetrieben und einen Gesamtschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro zurückgelassen. Wie eine Videoaufzeichnung belegt, betrat das aus zwei ca. 25 bis 35 Jahre alten Männern mit südländischem Erscheinungsbild bestehende Duo um 02:42 Uhr das Gelände im Zeilsheimer Weg. Während ein Täter versuchte, einen Kassenautomat aufzuhebeln, öffnete der zweite Unbekannte gewaltsam zwei Container, die vor dem Eingang der Tankstelle stehen. Aus diesen wurden anschließend mehrere Dutzend Motorölflaschen entwendet und im Kofferraum eines silbernen VW verstaut, mit dem die Täter in unbekannte Richtung flüchteten. Beide Männer trugen dunkle Haare und dunkle Sneakers mit weißer Sohle. Außerdem war ein Täter mit einer hellen Jogginghose mit schwarzen Reißverschlüssen an den Hosentaschen und einem dunklen T-Shirt mit hellem Aufdruck bekleidet. Die Ermittlungsgruppe der Polizei in Eschborn hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 06196 / 9695 - 0 zu melden. In diesem Zusammenhang wird auch ein Zeitungslieferant gesucht, der sich zur Tatzeit unmittelbar im Bereich der Tankstelle aufhielt und den Diebstahl bemerkt haben müsste.

4. Audi geöffnet, zahlreiche Gegenstände gestohlen, Schwalbach am Taunus, Sulzbacher Straße, Mittwoch, 12.09.2018, 09:40 Uhr bis 16:35 Uhr

(jn)Beute im Wert von ca. 1.300 Euro haben Autoknacker im Verlauf des Mittwoches in Schwalbach gemacht. Die bislang unbekannten Täter öffneten zwischen 09:40 Uhr und 16:35 Uhr den auf einem Parkplatz in der Sulzbacher Straße geparkten Audi, durchsuchten den Innenraum und nahmen einen Laptop, Medikamente und ein Portemonnaie mit Ausweisen und mehreren Hundert Euro Bargeld an sich. Erste Ermittlungen deuten darauf hin, dass das Fahrzeug schadensfrei und möglicherweise mithilfe von technischen Hilfsmitteln geöffnet wurde. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim, Telefonnummer 06192 / 2079 - 0, in Verbindung zu setzen.

5. Heuballen in Flammen, Kelkheim (Taunus), Fischbacher Straße, Mittwoch, 12.09.2018, 22:55 Uhr

(jn)Am späten Mittwochabend standen in einer Feldgemarkung bei Kelkheim mehrere Heuballen in Flammen, die von der Feuerwehr gelöscht werden mussten. Gegen 22:55 Uhr wurde die Polizei darüber in Kenntnis gesetzt, dass im Bereich oberhalb der Fischbacher Straße drei bis vier Heuballen brennen. Die schnell eintreffende Feuerwehr begann sogleich mit den Löscharbeiten und konnte eine Ausbreitung des Feuers verhindern. Der Sachschaden dürfte sich auf wenige Hundert Euro belaufen. Derzeit kann die Kriminalpolizei eine Brandlegung nicht ausschließen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegengenommen.

6. Pkw beschädigt, Eschborn, Berliner Straße, Mittwoch, 12.09.2018, 12:30 Uhr bis Mittwoch, 12.09.2018, 19:30 Uhr

(jn)In der Berliner Straße in Eschborn wurde am Mittwoch ein Mercedes beschädigt; dabei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 800 Euro. Dem Anschein nach traten oder schlugen ein oder mehrere unbekannte Täter zwischen 12:30 Uhr und 19:30 Uhr gegen das Heck des Wagens und verursachten den entsprechenden Schaden. Hinweise zu der Tat nimmt die Ermittlungsgruppe der Eschborner Polizei unter der Rufnummer 06196 / 9695 - 0 entgegen.

7. Geparktes Auto angefahren und geflüchtet, Hofheim am Taunus, Kiebitzweg, Montag, 10.09.2018, 15:45 Uhr bis 17:45 Uhr

(jn)Bei einer Unfallflucht am Montag ist in Hofheim ein blauer VW beschädigt worden. Gegen 15:45 Uhr wurde der VW Golf Sportsvan unbeschädigt im Kiebitzweg abgestellt. Als die Fahrerin rund zwei Stunden später zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie Beschädigungen an der hinteren, linken Tür fest, die darauf schließen lassen, dass der Wagen durch ein/e weitere/n Verkehrsteilnehmer/in beschädigt worden war. Diese/r verließ hiernach die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Der Regionale Verkehrsdienst der Polizei ermittelt jetzt wegen Verkehrsunfallflucht und nimmt Hinweise zu dem Vorfall unter der Telefonnummer 06190 / 9360 - 45 entgegen.

8. #KarriereAMA zum Polizeiberuf auf Instagram

Ein neues Format zur Nachwuchsgewinnung wird die Einstellungsberatung des Polizeipräsidiums Westhessen in Zusammenarbeit mit dem Social-Media-Team morgen ab 16:00 Uhr erproben: ein Karriere-AMA als Instagram-LIVE. AMA ist die englische Abkürzung für ask me anything. Kriminalkommissar Ingo Paul (Einstellungsberater des Präsidiums) wird ab 16:00 Uhr, unterstützt vom Westhessischen Social-Media-Team (Polizeioberkommissar Florian Meerheim und Kriminaloberkommissar Daniel Scherf), auf dem Instagramkanal (@polizeiwesthessen) zum Polizeiberuf informieren. Dabei können Interessierte ihre Fragen in die Livekommentare schreiben. Bei dem Karriere-AMA gibt es keine Vorgaben, es können auch Fragen zu den Nachteilen des Berufes oder auch persönliche Dinge gefragt werden, beispielsweise wie man als Polizeibeamter mit belastenden Einsätzen umgeht oder was die Partner von der Berufswahl halten. "Ich freue mich auf das Insta-live, denn es ist ein neuer Weg, um mit Bewerberinnen und Bewerbern in Kontakt zu kommen - quasi eine Onlinesprechstunde. Für den Bereich der Nachwuchsgewinnung sind wir hessenweit die Ersten, die das AMA-Format testen." sagt Kriminalkommissar Ingo Paul. Vor den persönlichen Fragen hat er keine Angst: "Wir haben einen kommunikativen Beruf, da ist eine Voraussetzung, dass man nicht auf den Mund gefallen ist. Außerdem werde ich auf den Berufsmessen, bei Schulterminen oder anderen Beratungsterminen mit allerhand Fragen zum Beruf, aber auch mal zur Person, konfrontiert." Immer wieder setzt das Polizeipräsidium Westhessen auch im Bereich der sozialen Medien neue Akzente. Als dritte deutsche Polizeibehörde startete das Polizeipräsidium Westhessen am 01.12.2016 auf der Plattform Instagram. Immer wieder werden hier gezielt jüngere Follower durch Bilder, Videos oder Stories angesprochen. Deutschlandweit einzigartig war auch ein "Instawalk", bei dem im März dieses Jahres, zu einem Fotospaziergang auf das Gelände des Polizeipräsidiums eingeladen wurde. Und wie jedes Jahr ist für die Vorweihnachtszeit 2018 wieder ein virtueller Adventskalender in Form eines #AdvINSTAkalenders geplant.

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de