Polizei, Kriminalität

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

12.04.2018 - 16:01:50

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung .... Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Donnerstag, 12.04.2018

Hofheim - 1. Auf dem Feld bedroht, Kriftel, Raiffeisenstraße, Feld am Friedhof, Mittwoch, 11.04.2018, 18:30 Uhr

(jn)Am Mittwochabend ist ein 59-jähriger Mann in Kriftel von einem 38-Jährigen mit einem Messer bedroht worden. Der Krifteler war gegen 18:30 Uhr mit seinem Hund auf dem Feld zwischen dem Krifteler Friedhof und der Erdbeermeile spazieren, als er auf den, ihm bereits persönlich bekannten, 38-jährigen Tunesier aus Frankfurt stieß. Aufgrund früherer Probleme sei es rasch zu einem Streitgespräch gekommen, bei dem der Frankfurter den 59-jährigen Italiener mit einem Messer bedrohte und beleidigte. Mehrere Streifen der Hofheimer Polizei nahmen den polizeibekannten 38-Jährigen widerstandslos fest und leiteten entsprechende Ermittlungsverfahren ein. Das Messer wurde sichergestellt. Nach Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen auf der Polizeistation in Hofheim wurde der Frankfurter wieder auf freien Fuß gesetzt.

2. Streit unter Heranwachsenden, Eppstein, Am Stadtbahnhof, Mittwoch, 11.04.2018, 23:40 Uhr

(jn)Gestern Nacht kam es in Eppstein zu einem Disput zwischen mehreren Heranwachsenden, im Verlauf dessen es auch zu Körperverletzungen gekommen sein soll. Gegen 23:40 Uhr gerieten zwei 18- und 19-jährige Asylbewerber aus Afghanistan mit mindestens fünf weiteren jungen Männern aus Afghanistan, Eritrea und dem Iran im Bereich "Am Stadtbahnhof" aneinander. Nach einem kurzen verbalen Geplänkel soll es auch zu mehreren Schlägen gekommen sein, durch welche jedoch niemand ernsthaft verletzt wurde. Die Beteiligten standen dabei laut Zeugen unter erheblichem Alkoholeinfluss. Jetzt ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung.

3. Autoknacker stehlen Navi, Hattersheim am Main, Eddersheim, Anton-Flettner-Straße, Dienstag, 10.04.2018, 20:00 Uhr bis Mittwoch, 11.04.2018, 12:00 Uhr

(jn)Im Tatzeitraum zwischen Dienstagabend und Mittwochmittag haben unbekannte Täter in Hattersheim ein Navi aus einem Kastenwagen mitgehen lassen. Dafür zerschlugen der oder die Autoknacker die Scheibe der Beifahrertür des in der Anton-Flettner-Straße geparkten Wagens und entwendeten das mobile Navigationssystem im Wert von knapp 300 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 150 Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0.

4. Fensterscheibe von Schule beschädigt, Schwalbach am Taunus, Westring, Mittwoch, 11.04.2018, 17:45 Uhr

(jn)Unbekannte Täter beschädigten am frühen Mittwochabend eine Glasscheibe der Friedrich-Ebert-Schule in Schwalbach. In den Abendstunden meldete sich der Hausmeister der Schule bei der Polizei und zeigte die gegen 17:45 Uhr entstandene Sachbeschädigung an. Augenscheinlich hatten Unbekannte die Scheibe mit einem Stein eingeworfen und waren anschließend geflüchtet. Was blieb ist der Sachschaden in Höhe von mindestens 400 Euro. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eschborn, Rufnummer 06196 / 9695 - 0, in Verbindung zu setzen.

5. Betrunkene Autofahrer verursachen Sachschäden, Hofheim am Taunus, Marxheim, Herderstraße, Nachtigallenweg, Hochheim am Main, Am Weiher, Mittwoch, 11.04.2018

(jn)In Gleich zwei Fällen mussten Beamte der Polizeidirektion Main-Taunus gestern tätig werden, weil Autofahrer bzw. eine Autofahrerin betrunken gefahren waren und dabei Unfälle verursacht hatten. Gegen 13:15 Uhr beobachteten Zeugen "Am Weiher" in Hochheim, wie eine 51-jährige Hochheimerin zunächst beim Ausparken gegen ein Wohnmobil fuhr. Ohne sich um den Schaden gekümmert zu haben, fuhr sie ein paar Hausnummern weiter und wendete. Dabei beschädigte die Hochheimerin einen Gartenzaun und setzte ihre Fahrt erneut fort, um nach einem erneuten Wendemanöver wieder auf dem ursprünglichen Parkplatz einzuparken. Hier wurde sie dann von Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten, die bei der Frau einen Promillewert von 1,3 feststellten. Insgesamt entstanden ca. 2.300 Euro Sachschaden. In den Abendstunden ereigneten sich zwei weitere Unfallfluchten, die mit Hilfe eines Zeugen geklärt werden konnten. Ein 30-jähriger Mann aus Lorsbach hatte mit seinem Wagen gleich zwei Fahrzeuge in der Herderstraße und dem Nachtigallenweg in Hofheim angefahren und sich nicht um den entstandenen Schaden gekümmert. Im weiteren Verlauf konnte der Fahrer des flüchtigen Pkw an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Weil die Beamten Anzeichen für einen vorausgegangenen Alkoholkonsum feststellten, stimmte der Lorsbacher einem freiwilligen Atemalkoholtest zu; dieser ergab einen Wert von knapp drei Promille. Zudem erwähnte der 30-Jährige, einen weiteren Unfall verursacht zu haben, bei dem er nicht mehr wisse, wo er sich ereignet hatte. Der Regionale Verkehrsdienst der Polizei bittet den oder die Geschädigte, sich unter der Telefonnummer 06190 / 9360 - 45 zu melden. Beiden Unfallverursachern wurde Blut abgenommen, die Führerscheine sichergestellt und entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der Mann aus Lorsbach muss zudem mit einer Anzeige wegen Verstoßes gegen das Kraftfahrsteuergesetz rechnen, da er keine Steuern für sein polnisches Fahrzeug bezahlt hatte.

6. Betrunkener Taxifahrer, Flörsheim am Main, Am Steinweg, Mittwoch, 11.04.2018, 23:00 Uhr

(jn)Ein Taxifahrer, der am späten Mittwochabend von Beamten der Polizeistation Flörsheim kontrolliert worden ist, stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Um kurz vor 23:00 Uhr meldeten Zeugen einen möglicherweise betrunkenen Taxifahrer, der in Schlangenlinien auf der Bundesstraße 40 unterwegs war. Auf seiner Fahrt aus Richtung Wiesbaden kommend, in Fahrtrichtung Flörsheim-Wicker, sei er auch mehrfach in den Gegenverkehr geraten. Der 56-jährige aus Usingen konnte letztlich im Rahmen einer Fahndung "Am Steinweg" in Flörsheim von den Polizisten angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Offensichtlich waren die zuvor von den Zeugen beobachteten Ausfallerscheinungen tatsächlich auf eine Alkoholbeeinflussung zurückzuführen. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille. Nach einer Blutentnahme auf der Polizeistation in Flörsheim und der Sicherstellung seines Führerscheines, samt Fahrgastbeförderungsscheines, durfte der Usinger die Polizeistation wieder verlassen.

7. Schwer betrunken in den Morgenstunden, Hofheim am Taunus, Rossertstraße, Donnerstag, 12.04.2018, 07:55 Uhr

(jn)Schwer betrunken war ein 53-jähriger Verkehrsteilnehmer, der am Donnerstagmorgen von Hofheimer Polizisten kontrolliert worden ist. Der Mann war zunächst im Bereich der Kurhausstraße in Hofheim dabei beobachtet worden, wie er im Auto saß und herumgrölte. Anschließend fuhr er mit seinem Smart davon, konnte dann aber durch die Beamten in der Rossertstraße kontrolliert werden. Die Beamten staunten nicht schlecht, als das Atemalkoholmessgerät gegen 08:00 Uhr einen Wert von nahezu drei Promille zeigte. Auch ihn erwartet nach der Sicherstellung des Führerscheins und der Blutentnahme eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1048/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!