Polizei, Kriminalität

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

14.02.2018 - 13:56:39

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung .... Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Mittwoch, 14.02.2018

Hofheim - 1. Trickbetrüger am Telefon, Main-Taunus-Kreis

(jn)Überaus kreativ sind die Spielarten, mit denen Betrüger am Telefon versuchen, an das Ersparte von Seniorinnen und Senioren aus dem Kreisgebiet zu gelangen. Nachdem es in den letzten Wochen immer wieder zu Anrufen von falschen Polizeibeamten kam (wir berichteten mehrfach), treten jetzt wieder häufiger Fälle des sogenannten "Enkeltricks" auf. Im Verlauf der letzten Tage wurden ca. zehn Personen im Kreisgebiet angerufen und von angeblichen Verwandten und Freunden um Geld gebeten, um finanzielle Engpässe zu überwinden. Erfreulicherweise kam es meist gar nicht erst soweit und die Angerufenen wurden direkt skeptisch und beendeten die Gespräche. Genau das ist der wichtigste Verhaltenshinweis der Polizei: Bleiben Sie immer skeptisch, wenn fremde Menschen Sie anrufen. Lassen Sie sich nicht hinters Licht führen und zu übereilten Geldübergaben überreden. Weihen Sie im Zweifel Angehörige oder Nachbarn mit ein und wenden Sie sich umgehend an die Polizei, wenn Sie Verdacht schöpfen!

2. Einbrecher erbeuten Pelze und Bargeld, Kelkheim, Fischbach, Brüningstraße, Dienstag, 13.02.2018, 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

(jn)Am helllichten Tag hatten es gestern Einbrecher auf ein Einfamilienhaus in Fischbach abgesehen. Der oder die unbekannten Täter betraten das Grundstück in der Brüningstraße zwischen 14:00 Uhr und 16:00 Uhr und öffneten ein Bürofenster, über welches sie in das Wohnhaus gelangten. Dort durchsuchten sie mehrere Räume und flüchteten mit Pelzmänteln und Bargeld im Wert von mehreren Tausend Euro. Auch der entstandene Sachschaden ist erheblich und beläuft sich auf rund 3.000 Euro. Die Kriminalpolizei in Hofheim nimmt sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

3. Drei Einbrecherinnen flüchten, Bad Soden am Taunus, Brahmsstraße, Dienstag, 13.02.2018, 11:10 Uhr

(jn)In Bad Soden ist es einer aufmerksamen Nachbarin zu verdanken, dass bei einem Einbruch in eine Wohnung nichts entwendet wurde und drei Einbrecherinnen die Flucht ergriffen. Die Täterinnen hatten gegen 11:10 Uhr ein Mehrfamilienhaus in der Brahmsstraße betreten und das Schloss einer Wohnung im 5. Stock gezogen. Anschließend war mindestens eine Täterin in der Wohnung mit der Suche nach Beute beschäftigt, während die anderen Schmiere standen. Dabei wurden sie von der Nachbarin entdeckt, woraufhin das Trio über das Treppenhaus in unbekannte Richtung flüchtete. Bei den Täterinnen soll es sich um drei Mädchen im Alter von ca. 15 bis 16 Jahren gehandelt haben, die nicht deutsch sprachen. Eine soll braune Haare mit einem blonden Pony, die anderen zwei dunkle Haare gehabt haben. Außerdem habe eine der Flüchtigen eine hellbraune Louis Viton Handtasche mit hellen Applikationen mit sich geführt. Zeugen oder Hinweisgeber, die gestern Vormittag im Bereich der Brahmsstraße in Bad Soden verdächtige Beobachtungen gemachten haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim, Rufnummer 06192 / 2079 - 0, in Verbindung zu setzen.

4. Einbrecher scheitern an Hauseingangstür, Hattersheim am Main, Eddersheim, Zanggasse, Sonntag, 11.02.2018 bis Montag, 12.02.2018, 09:00 Uhr

(jn)Im Tatzeitraum von vergangenem Sonntag bis Montagmorgen haben Kriminelle versucht, in ein Mehrfamilienhaus in Eddersheim einzubrechen. Dafür bohrten sie ein Loch in die Hauseingangstür, um diese möglicherweise mit einem Draht oder ähnlichem Werkzeug von innen zu öffnen. Weil die Tür abgeschlossen war, flüchteten sie unverrichteter Dinge. Was bleibt ist der Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Hinweise in dem Fall nimmt die Kripo in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

5. Hochwertige E-Bikes entwendet, Bad Soden am Taunus, Neuenhain, Königsteiner Straße, Montag, 12.02.2018, 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr

(jn)E-Bikes im Wert von über 6.000 Euro haben Langfinger am vergangenen Montag zwischen 11:00 Uhr und 16:00 Uhr aus einer Garage in der Königsteiner Straße in Neuenhain entwendet. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe der Polizei in Eschborn unter der Telefonnummer 06196 / 9695 - 0 in Verbindung zu setzen.

6. Schulfenster eingeschlagen, Kelkheim, Fischbach, Rathausplatz, Montag, 12.02.2018, 11:30 Uhr bis Dienstag, 13.02.2018, 06:30 Uhr

(jn)Auf die Schulfenster der Gesamtschule Fischbach hatten es ein oder mehrere unbekannte Täter zwischen Montagmittag und Donnerstagmorgen abgesehen. Vandalen schlugen mit einem unbekannten Gegenstand zwei Fensterscheiben des Schulgebäudes ein und flüchteten unerkannt. Die Polizei geht von einer Sachbeschädigung aus, bei der ein Schaden in Höhe von rund 2.000 Euro entstand. Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe der Polizei in Kelkheim, Rufnummer 06195 / 6749 - 40, entgegen.

7. Zwei Opel zerkratzt, Flörsheim am Main, Wicker, Kirchgrabenstraße, Rheingaustraße, Montag, 12.02.2018, 07:00 Uhr bis 17:00 Uhr

(jn)Zwei in der Rheingau- und der Kirchgrabenstraße in Wicker geparkte Opel wurden im Verlauf des Montages zerkratzt. Unbekannte hatten mutwillig einen Gesamtschaden von ca. 8.000 Euro an den zwei Fahrzeugen verursacht. Da es derzeit keinerlei Täterhinweise gibt, werden mögliche Zeugen gebeten, sich an die Ermittlungsgruppe der Polizei in Flörsheim, Rufnummer 06145 / 5476 - 0, zu wenden.

8. Mehrere Ermittlungsverfahren nach Verkehrskontrolle eingeleitet, Eppstein, Bundesstraße 455, Höhe St. Laurentius, Dienstag, 13.02.2018, 23:45 Uhr bis Mittwoch, 14.02.2018, 03:30 Uhr

(jn)Insgesamt vier eingeleitete Ermittlungsverfahren und mehrere festgestellte Ordnungswidrigkeiten sind die Bilanz einer Verkehrskontrolle in Eppstein. Beamte der Kelkheimer Polizei hatten am Dienstagabend im Bereich von St. Laurentius auf der B455 bei Eppstein zwischen 23:45 Uhr und 03:30 Uhr insgesamt 30 Fahrzeuge kontrolliert. Dabei wurde ein 27-jähriger Hofheimer und ein 19-jähriger Wiesbadener aus dem Verkehr gezogen, die verschiedene drogenbedingte Auffälligkeiten aufwiesen. Beide mussten für eine angeordnete Blutentnahme zur nächsten Polizeistation gebracht werden. Das ausstehende Blutergebnis soll Aufschluss darüber geben, ob die zwei Männer tatsächlich unter Drogeneinfluss standen. Auch ein 19-jähriger Heranwachsender aus Waldems fiel den Polizisten negativ auf. Offensichtlich war er ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Gegen ihn wurde ebenso wie gegen den Halter des Pkw ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1048/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!