Polizei, Kriminalität

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

18.08.2017 - 16:31:46

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung .... Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Freitag, 18.08.2017

Hofheim - 1. Mehrere Schüler durch reizende Substanz verletzt Kelkheim, Eichendorffschule, Freitag, 18.08.2017, gg. 11.45 Uhr

(Eu)Heute Morgen gegen 11:45 Uhr wurde der Polizeistation in Kelkheim gemeldet, dass mehrere Schüler der Eichendorffschule über plötzliche Atemwegsprobleme klagten. Umgehend wurden Polizei- und Rettungskräfte aus dem Main-Taunus-Kreis zu der Gesamtschule entsandt. Nach ersten Erkenntnissen hat eine bislang unbekannte Person in einem Windfang des Zugangsbereiches der Schule eine nicht näher bekannte reizende Substanz in der Luft freigesetzt. Nach derzeitigem Stand kamen 20 Schülerinnen und Schüler der Schule mit dem Stoff in Kontakt und wurden dadurch leicht verletzt. Die Verletzten wurden vor Ort medizinisch behandelt und durch die Lehrkräfte und der Schulleitung betreut. Die polizeilichen Ermittlungen in Bezug auf den Täter wurden parallel eingeleitet. Die Polizei sucht Zeugen in diesem Zusammenhang und bittet diese, sich mit der Polizei in Kelkheim unter 06195/6749-0 in Verbindung zu setzen.

2. Einbruch in Einfamilienhaus, Kelkheim, Münster, Mozartstraße, Donnerstag, 17.08.2017, 02:00 Uhr bis 06:00 Uhr

(jn)In der Nacht zu Donnerstag brachen Einbrecher in ein Einfamilienhaus in der Mozartstraße in Kelkheim ein. Ersten Ermittlungen zufolge drangen die Täter über die Eingangstür ein, durchsuchten mehrere Räume und ließen einen Laptop und einen bisher unbekannten Bargeldbetrag mitgehen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

3. Einbrecher haben es auf Café abgesehen, Hofheim am Taunus, Burgstraße, Sonntag, 13.08.2017, 21:00 Uhr bis Donnerstag, 17.08.2017, 09:00 Uhr

(jn)Zwischen vergangenem Sonntag und Donnerstag hatten es unbekannte Kriminelle auf ein Café in der Burgstraße in Hofheim abgesehen. Nachdem die Täter auf ein Vordach geklettert waren, hebelten sie das verschlossene Fenster eines zu dem Café gehörenden Büroraumes auf, durchwühlten einen Schreibtisch und nahmen eine Geldkassette mit mehreren Hundert Euro Bargeld an sich. Anschließend entfernten sich die Unbekannten vom Tatort und hinterließen zudem mehrere Hundert Euro Sachschaden. Die Kriminalpolizei, Kommissariat 21/22, hat die Ermittlungen aufgenommen und erbittet sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0.

3. Renault zerkratzt, Eppstein, Vockenhausen, Hauptstraße, Donnerstag, 17.08.2017

(jn)Im Verlauf des vergangenen Donnerstages ließen unbekannte Täter ihrer Energie freien Lauf, als sie einen in der Hauptstraße in Vockenhausen abgestellten Renault beschädigten. Die Vandalen zerkratzten den Lack und zerstachen einen Reifen. Die Höhe des entstandenen Sachschaden steht derzeit noch nicht fest. Die Ermittlungsgruppe in Kelkheim nimmt Hinweise in dem Fall unter der Telefonnummer 06195 / 6749 - 40 entgegen.

4. Geparkten BMW angefahren und geflüchtet, Bad Soden am Taunus, Neuenhain, Schwalbacher Straße, Mittwoch, 16.08.2017, 19:15 Uhr bis Donnerstag, 17.08.2017, 08:10 Uhr

(jn)Rund 2.000 Euro Sachschaden entstanden in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag an einem in der Schwalbacher Straße in Neuenhain geparkten BMW. Dieser war am Mittwochabend, gegen 19:15 Uhr, am Fahrbahnrand abgestellt worden. Am nächsten Morgen, gegen 08:10 Uhr, fiel dem Fahrzeugbesitzer der Schaden im Bereich der Heckschürze und des Kofferraumdeckels auf. Der Unfallverursacher indes hatte seine Fahrt fortgesetzt, ohne sich um den von ihm verursachten Schaden zu kümmern. Mögliche Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich bei dem Regionalen Verkehrsdienst der Polizei in Hattersheim unter der Rufnummer 06190 / 9360 - 45 zu melden.

5. Unfallverursacher flüchtet, Hofheim am Taunus, Ostpreußenstraße, Rheingaustraße, Dienstag, 15.08.2017, 19:55 Uhr

(jn)Am Dienstagabend, gegen 19:55 Uhr, ereignete sich in der Rheingaustraße in Hofheim ein Verkehrsunfall, bei dem sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Zeugenangaben zufolge befuhr ein 26-jähriger Mann aus Hofheim die Rheingaustraße aus Richtung Hofheim Innenstadt kommend und beabsichtigte in die Ostpreußenstraße einzubiegen. Der oder die Fahrzeugführerin eines nachfolgenden Pkw erkannte das haltende Fahrzeug zu spät und kollidierte mit dem Heck des Opels. Dabei entstand Sachschaden an beiden Wagen. Anschließend fuhr der Unfallverursacher weiter, ohne Angaben zu seinen Personalien gemacht zu haben. Der Regionale Verkehrsdienst der Polizei in Hattersheim sucht jetzt nach Zeugen, die Angaben zu dem Fahrzeug oder den Insassen machen können. Sie werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06190 / 9360 - 45 zu melden.

6. Mehrere Anrufe durch falsche Polizeibeamte Main-Taunus-Kreis Donnerstag, 17.08.2017

(Eu)Am gestrigen Tag kam es im Kreisgebiet zu mehreren Anrufen durch falsche Polizeibeamte. Die angeblichen Beamten fragten die Angerufenen gezielt nach Wertgegenständen in ihrer Wohnung, da ihr Wohnobjekt bei vermeintlich festgenommenen Einbrechern auf einer Liste festgestellt worden sei. In der Anzeige der Telefone der Angerufenen erschien regelmäßig die Rufnummer "110". In allen Fällen wurden sind die Angerufenen glücklicherweise rechtzeitig misstrauisch und es ist zu keinen Schädigungen gekommen.

Wir bitten die Bürger um Beachtung folgender Hinweise: - Die Polizei ruft niemals mit der Rufnummer "110" bei Bürgern an. - Lassen Sie sich bei persönlichem Kontakt mit Beamten einen Dienstausweis zeigen. - Die Polizei wird niemals Ihr Vermögen für Ermittlungen sicherstellen. - Machen Sie am Telefon keine Angaben zu Ihren Vermögensverhältnissen. - Wenn Sie ein verdächtiges Telefonat erhalten, prüfen Sie bitte, ob Sie wirklich mit dem angeblichen Anrufer sprechen. Informieren Sie sofort die Polizei über den Notruf 110, wenn Sie den Verdacht haben, dass etwas nicht stimmen könnte. - Geben Sie Fremden niemals Bargeld.

Bitt beherzigen Sie diese sehr gut gemeinten Ratschläge. Wir wollen Sie schützen und Ihnen nicht sagen müssen, dass Sie Opfer eines Trickbetrügers wurden. Gerne können Sie weitere Informationen durch unsere polizeiliche Beratungsstelle, Telefon 0611/345-0 oder unter www.polizei-beratung.de erfahren.

7. Aktueller Blitzerreport für den Main-Taunus-Kreis für die 34. Kalenderwoche

Seit Juni 2015 veröffentlicht das Polizeipräsidium Westhessen wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit.

In der kommenden Woche finden ausschließlich unangekündigte Messungen statt.

gef. Eulig, PHK (PD MT)

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de Telefon: (06192) 2079-0 E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!