Polizei, Kriminalität

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

06.07.2017 - 17:31:49

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung .... Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Donnerstag, 06.07.2017

Hofheim - 1. Rollerdiebe ohne Führerschein gefasst, Sulzbach, Bad Sodener Straße, Mittwoch, 05.07.2017, 23:55 Uhr

(jn)Am späten Mittwochabend ließen zwei Langfinger einen Roller aus der Bad Sodener Straße in Sulzbach mitgehen, konnten aber durch Beamte der Eschborner Polizei festgenommen werden. Die zwei 19- und 21-jährigen Heranwachsenden schlossen den Roller kurz und flüchteten daraufhin mit dem Gefährt, wobei nach kurzer Zeit ein Fahrerwechsel stattfand. Im Rahmen einer Fahndung und nach einem entscheidenden Zeugenhinweis, gelang es Polizeibeamten die Beiden festzunehmen. Offensichtlich war keiner der zwei Rollerdiebe im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf der Polizeistation Eschborn wurden beide wieder auf freien Fuß gesetzt - ihnen stehen nun mehrere Ermittlungsverfahren ins Haus.

2. Brandstiftung am Atzelbergturm - Zeugen gesucht!, Kelkheim, Eppenhain, Atzelberg, Montag, 03.07.2017, gegen 03:00 Uhr

(jn)Wie bereits am Montag an dieser Stelle berichtet, brannte in der Nacht zu Montag der Atzelbergturm in Eppenhain. Die Brandermittler der Hofheimer Kriminalpolizei sind nun zu dem Ergebnis gekommen, dass eine Brandstiftung der Auslöser des Feuers war. Ob es sich dabei um ein vorsätzlich gelegtes Feuer gehandelt hat oder eine Fahrlässigkeit bzgl. des Umganges mit Feuer im Nahbereich ursächlich war, müssen weitere Ermittlungen ergeben. Was fest steht ist auch, dass sich das Feuer von der Aussichtsplattform im obersten Stockwerk ausgebreitet hat. Da die Ermittlungen am Turm, aufgrund der erheblichen Brandschäden (und der damit verbundenen Einsturzgefahr,) nur erschwert laufen können, sind die Beamten auf Zeugenhinweise aus der Bevölkerung angewiesen. Wer hat in der Nacht zu Montag im Bereich des Atzelberges in Eppenhain Beobachtungen oder Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit dem Feuer stehen könnten. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim, Telefonnummer 06192 / 2079 - 0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

3. Trickdieb macht Beute in Wohnung von Seniorin, Flörsheim am Main, Artelbrückstraße, Mittwoch, 05.07.2017, 15:50 Uhr bis 16:10 Uhr

(jn)Am Mittwochnachmittag gab sich ein Trickdieb in der Artelbrückstraße in Flörsheim als Hausmeister aus und entwendete Wertgegenstände im Wert von mehreren Tausend Euro. Der Kriminelle klingelte an der Wohnungstür einer über 80-jährigen Seniorin und erzählte, dass er die Wasserleitungen überprüfen müsse. Anschließend lenkte er die ältere Dame ab und flüchtete mit seinem Diebesgut. Der Täter wurde als ca. 50 Jahre alter, rund 1,75 Meter großer Mann mit sportlicher Figur und gepflegten Erscheinungsbild beschrieben. Laut des Opfers habe er eine helle Basecap, ein helles Oberteil und eine helle Hose getragen. Außerdem soll er bayerisch gesprochen haben und einen Bart im Kinnbereich gehabt haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen. Die Polizei warnt eindringlich vor dieser Masche und gibt folgende Hinweise, um nicht selbst Opfer eines Trickdiebes zu werden:

- Lassen Sie grundsätzlich keine Fremden in die Wohnung, egal unter welchem Vorwand - Sehen Sie sich Besucher vor dem Öffnen durch den "Türspion" oder mit einem Blick aus dem Fenster an und machen Sie von Ihrer Türsprechanlage Gebrauch. Rüsten sie gegebenenfalls nach - Öffnen Sie die Wohnungstür niemals sofort - legen Sie immer Sperrbügel oder Sicherheitskette an. Auch hier gilt es nachzurüsten, falls nicht vorhanden - Ziehen Sie telefonisch eine Nachbarin oder einen Nachbarn hinzu, wenn unbekannte Besucher vor der Tür stehen, oder bestellen Sie die Besucher zu einem späteren Termin, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist - Überlegen Sie bei angeblicher hilfebedürftiger Lage von Fremden und geben sie nicht sofort nach, es sei denn, die Notsituation ist ganz offensichtlich. Dann sind Sie zur Hilfe sogar verpflichtet - Fordern Sie von Amtspersonen, wie z.B. auch Polizisten, immer den Dienstausweis und prüfen Sie ihn sorgfältig (Aufdruck, Foto, Stempel, manchmal auch Hologramm und erhabene Blindenschrift). Sorgen Sie dazu für gute Beleuchtung und benutzen Sie, wenn nötig, eine Sehhilfe - Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an und lassen Sie sich den Auftrag bestätigen. Suchen Sie die Telefonnummer dazu selbst heraus und lassen sich die Nummer nicht vom Unbekannten vorsagen. - Lassen Sie Handwerker und Ableser nur dann herein, wenn Sie sie selbst bestellt haben oder wenn sie von der Hausverwaltung oder der Firma angekündigt worden sind. - Nehmen Sie nichts für Nachbarn ohne deren Ankündigung oder Auftrag entgegen. - Wehren Sie sich gegen zudringliche Besucher, notfalls auch energisch. Sprechen Sie sie laut an und rufen Sie um Hilfe. - Pflegen Sie als jüngerer Mensch Kontakt zu Ihren älteren Mitbewohnerinnen und Mitbewohnern. Machen Sie ihnen das Angebot, bei fremden Besuchern an der Wohnungstür zur Sicherheit hinzu zukommen und übergeben Sie für solche Fälle die eigene Telefonnummer. - Als Angehörige von älteren Menschen bitten wir Sie, Ihre Angehörigen über diese Betrugsform zu informieren und darüber zu sprechen - Bitte beherzigen Sie diese sehr gut gemeinten Ratschläge. Wir wollen sie schützen und ihnen nicht sagen müssen, dass Sie Opfer eines Trickbetrügers wurden und die Ermittlungen in diesen Fällen nicht selten ins Leere laufen. - Gerne können Sie weitere Informationen durch unsere Polizeiliche Beratungsstelle, Telefon (06192) 2079-231, oder unter www.polizei-beratung.de erfahren

4. Einbruch in Mehrfamilienhaus, Flörsheim am Main, Kapellenstraße, Mittwoch, 05.07.2017, 14:00 Uhr bis Donnerstag, 06.07.2017, 00:30 Uhr

(jn)Im Zeitraum von vergangenem Mittwochmittag bis Donnerstag, 00:30 Uhr hatten es Einbrecher auf ein Mehrfamilienhaus in der Kapellenstraße in Flörsheim abgesehen. Die bisher unbekannten Täter kletterten, ersten Ermittlungen am Tatort zufolge, die Hauswand hoch und öffneten auf unbekannte Weise ein Fenster. Anschließend durchsuchten sie mehrere Räume, nahmen mehrere Tausend Euro Bargeld an sich und flüchteten. Hinweise in dem Fall nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim, Kommissariat 21/22, Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

5. Diebstahl scheitert, Kelkheim, Großer Haingraben, Dienstag, 04.07.2017, 03.00 Uhr bis Mittwoch, 05.07.2017, 09.00 Uhr

(fs)Zu einem versuchten Einbruch in eine Gastronomie kam es zwischen vergangenem Dienstag, 03:00 Uhr und Mittwochmorgen in Kelkheim. Die unbekannten Täter versuchten sich an mehreren Eingangstüren Zugang zu verschaffen. Nachdem sie die Türen nicht überwinden konnten, entfernten sie sich unbemerkt vom Tatort und hinterließen einen Sachschaden von ca. 500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 zu melden.

6. Diebstahl in Fast-Food Kette, Eschborn, Elly-Beinhorn-Straße, Mittwoch, 05.07.2017, 22.30 Uhr

(fs)Eine kurze Unachtsamkeit des 19-Jährigen Geschädigten nutze eine Gruppe Jugendlicher am Mittwochabend in der Elly-Beinhorn-Straße aus und klaute dessen Portemonnaie mit mehreren Hundert Euro Inhalt. Der Geschädigte hatte zum Essen seine Geldbörse neben sich auf der Sitzbank abgelegt und erst nachdem die Täter geflüchtet waren, den Verlust festgestellt. Zeugenaussagen zufolge habe sich die Personengruppe vorab sehr auffällig in der Nähe des Geschädigten aufgehalten. Sachdienliche Hinweise zu dem Fall nimmt die Polizeistation Eschborn unter der Rufnummer 06196 / 9695 - 0 entgegen.

7. Autoscheibe eingeworfen, Eppstein, Bremthal, Auf dem Hecken, Mittwoch, 05.07.2017, 08.06 Uhr bis 15.44 Uhr

(fs)Im Laufe des Mittwoches warfen unbekannte Täter die Seitenscheibe eines in Bremthal geparkten VW-Touran ein. Danach machten sich die Diebe im Innenraum des Fahrzeuges zu schaffen und entwendete das Navigationssystem. Die bislang noch unbekannten Täter verursachten an dem Fahrzeug einen Schaden in Höhe von ca. 250 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0.

8. Kontrollaktion Kelkheim, Fischbacher Straße, Mittwoch, 05.07.2017, 23.15 Uhr bis Donnerstag, 06.07.2017, 00.55 Uhr

(fs)In der Nacht auf Donnerstag führten mehrere Beamte der Polizeistation Kelkheim eine Verkehrskontrolle im Bereich der Fischbacher Straße durch. Insgesamt wurden dabei zwischen 23:15 Uhr und 00:55 Uhr 16 Fahrzeuge kontrolliert und 3 Verstöße festgestellt, unter anderem Fahren ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung.

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1048/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!