Polizei, Kriminalität

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

09.06.2017 - 17:56:55

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung .... Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Freitag, 09.06.2017

Hofheim - 1. Jugendlicher leistet Widerstand bei Festnahme nach Sachbeschädigung, Eppstein, Bremthal, Auf dem Hecken, Waldallee, Donnerstag, 08.06.2017, 23:20 Uhr bis 00:00 Uhr

(jn)Am späten Donnerstagabend hielten sich vier Jugendliche im Bereich des Bahnhofes in Bremthal auf, als mindestens einer der Jugendlichen die Scheibe eines Wartehäuschens beschädigte. Ein aufmerksamer Zeuge, der den Vorfall beobachtet hatte, verständigte die Polizei, gab eine präzise Beschreibung der Personengruppe ab. So ermöglichte er die Kontrolle der tatverdächtigen Jugendlichen durch die Kelkheimer Polizei. Einer der Jugendlichen entzog sich der Kontrolle und rannte davon. Im Rahmen der Personenkontrolle kam ein 17-Jähriger aus Frankfurt der wiederholten Aufforderung der Polizeibeamten, seine Personalien bekanntzugeben, nicht nach. Folglich wurde ihm mitgeteilt, dass er die Polizisten, zur Feststellung seiner Identität, auf die Polizeistation in Kelkheim begleiten solle. Gegen den Transport leistete er Widerstand, so dass ihn die Beamten mit Handschellen fixieren und in den Streifenwagen setzen mussten. Nachdem er im Streifenwagen saß, machte er doch noch Angaben zu seiner Person und wurde kurze Zeit später von seiner Mutter an seiner Wohnanschrift empfangen. Weder der 17-Jährige noch die Polizeibeamten wurden verletzt. Dem jungen Mann droht nun ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und wegen Sachbeschädigung.

2. Schreckschusswaffe im Straßenverkehr, Kelkheim, Bahnstraße, Donnerstag, 08.06.2017, 20:30 Uhr

(jn)Am Donnerstagabend zeigte ein 19-jähriger Autofahrer aus Kelkheim einer 26-jährigen Verkehrsteilnehmerin eine Schusswaffe durch das Fenster der Fahrertür. Offensichtlich fühlte er sich durch das Verhalten der Autofahrerin provoziert und empfand das Zeigen seiner mitgeführten Schreckschusswaffe als angemessene Reaktion. Die eingeschüchterte 26-Jährige informierte umgehend die Polizei, die den 19-Jährigen einer Verkehrskontrolle unterzog. Dabei wurde die zuvor gezeigte Schreckschusswaffe aufgefunden und gemeinsam mit dem kleinen Waffenschein des Delinquenten sichergestellt. Außerdem leitete die Polizei gegen den jungen Mann ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung ein.

3. Täter knacken Auto und verschwinden ohne Beute, Schwalbach am Taunus, Fuchstanzstraße, Donnerstag, 08.06.2017, 18:30 Uhr bis Freitag, 09.06.2017, 03:50 Uhr

(jn)Zwischen Donnerstagabend und den frühen Morgenstunden des heutigen Freitages öffneten unbekannte Täter gewaltsam einen Pkw, verschwanden aber ohne Beute. Die Autoknacker zerstörten nach gewohnter Manier eine Dreieckscheibe des in der Fuchstanzstraße in Schwalbach geparkten BMW und verschafften sich auf diese Weise Zutritt zum Fahrzeuginneren. Aus bisher unbekannten Gründen ließen die Unbekannten von der weiteren Tatausführung ab und flüchteten unerkannt. Was bleibt ist der Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0.

4. Vandale auf Straße unterwegs, Kelkheim, Münster, Frankfurter Straße, Donnerstag, 08.06.2017, 20:35 Uhr

(jn)Am Donnerstagabend, gegen 20:35 Uhr, machte ein Vandale in der Frankfurter Straße in Kelkheim, Münster auf sich aufmerksam. Der Täter, der durch Zeugen lediglich als schwarz gekleidet beschrieben werden konnte, lief die Straße entlang und warf neben diversen Mülltonnen auch ein am Fahrbahnrand abgestelltes Motorrad um. Der entstandene Sachschaden an dem Fahrzeug beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Weitere Zeugenhinweise erbittet die Ermittlungsgruppe der Kelkheimer Polizei unter der Rufnummer 06195 / 6749 - 40.

5. Opel zerkratzt, Hochheim am Main, Stettiner Straße, Dienstag, 06.06.2017, 18:00 Uhr bis Mittwoch, 07.06.2017, 16:00 Uhr

(jn)In der Stettiner Straße in Hochheim zerkratzten ein oder mehrere unbekannte Täter einen blauen Opel Corsa. Der Sachschaden, der zwischen Dienstagabend und Mittwochnachmittag entstand, beträgt ca. 500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe der Flörsheimer Polizei unter der Telefonnummer 06145 / 5476 - 0 entgegen.

6. Lkw fährt auf Pkw auf - zwei Leichtverletzte, Eschborn, Ginnheimer Straße, Donnerstag, 08.06.2017, gegen 11:00 Uhr

(jn)Am Donnerstag kam es in der Ginnheimer Straße in Eschborn, gegen 11:00 Uhr, zu einem Auffahrunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Ersten Ermittlungen zufolge befuhr eine 22-jährige Frau die Ginnheimer Straße und musste an einem Fußgängerüberweg halten, um zwei Fußgängern das Überqueren der Fahrbahn zu ermöglichen. Ein 57-jähriger LKW-Fahrer aus Marktheidenfeld, der die Ginnheimer Straße in gleicher Richtung befuhr, bemerkte den haltenden Wagen zu spät und fuhr auf den VW der 22-Jährigen auf. Durch den Aufprall wurden sowohl die Fahrerin als auch ihre 46-Jährige Beifahrerin leicht verletzt und in ein Krankenhaus transportiert. Außerdem musste das Fahrzeug der Eschbornerin abgeschleppt werden, da es nicht mehr fahrbereit war. Insgesamt entstand bei dem Verkehrsunfall ein Sachschaden in Höhe von ca. 7.500 Euro.

7. Verkehrskontrolle durch Eschborner Polizei, Bad Soden am Taunus, Königsteiner Straße, Donnerstag, 08.06.2017, 14:00 Uhr bis 15:15 Uhr

(jn)Am Donnerstag führte eine Streifenwagenbesatzung der Eschborner Polizei zwischen 14:00 Uhr und 15:15 Uhr eine Verkehrskontrolle auf der Königsteiner Straße in Bad Soden durch. Dabei sollten die Kontrollen, neben dem präventiven Charakter, der Ahndung von Verstößen gegen die Anschnallpflicht und der Handynutzung am Steuer dienen. Während der gut einstündigen Kontrollzeit passierten mehrere Hundert Fahrzeuge die Kontrollstelle. Zwölf Fahrzeuge wurden kontrolliert, wobei fünf Verstöße gegen die Gurtpflicht und drei Handyverstöße festgestellt und geahndet wurden. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang erneut darauf hin, dass ein Fahrzeugführer, durch die Nutzung eines Mobiltelefons, nicht nur sich selbst, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer einer erhöhten Gefahr aussetzt. Der Verkehr wird kurzzeitig nicht mehr wahrgenommen und die Reaktionszeit bei einer Gefahrenbremsung erhöht sich um ein Vielfaches. Überlegen Sie, ob Sie zum Beispiel durch das Tippen einer Nachricht, die Gefahr eines Verkehrsunfalls mit vielleicht weitreichenden Folgen in Kauf nehmen wollen.

8. Aktueller Blitzerreport für den Main-Taunus-Kreis für die 24. Kalenderwoche

Seit Juni 2015 veröffentlicht das Polizeipräsidium Westhessen wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit.

Nachfolgend finden Sie die Messstellen der Polizei für die kommende Woche:

Montag: Hofheim am Taunus, Diedenbergen, L 3264, Dehner

Mittwoch: Eppstein, L 3011, Lorsbacher Str. 25

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1048/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!