Polizei, Kriminalität

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

24.05.2017 - 16:27:10

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung .... Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Mittwoch, 24.05.2017

Hofheim - 1. Einbrecher von Bewohnern in Wohnung überrascht, Liederbach am Taunus, Niederhofheim, Im Kohlruß, Dienstag, 23.05.2017, gegen 22:45 Uhr

(jn)Am Dienstagabend überraschten die Bewohner einer Erdgeschosswohnung in der Straße "Im Kohlruß" in Niederhofheim einen Einbrecher, der sich zuvor gewaltsam Zugang zu deren Schlafzimmer verschafft hatte. Gegen 22:45 Uhr hebelte der bisher unbekannte Täter das Schlafzimmerfenster der Geschädigten auf und fing an sämtliche Schränke im Schlafzimmer zu durchsuchen. Nach einiger Zeit betraten die Bewohner, die sich zuvor im Keller aufgehalten hatten, das Schlafzimmer und überraschten den Einbrecher. Dieser leitete seine Flucht unmittelbar mit einem Sprung aus dem Schlafzimmerfenster ein und konnte auch im Rahmen einer umgehend eingeleiteten Fahndung nicht mehr gefunden werden. Trotz der Überraschung ließ der Täter Schmuck im Wert von ca. 2.000 Euro mitgehen. Darüber hinaus verursachte der Täter Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Der Einbrecher wurde als männlich, "braun gebrannt", dunkel bekleidet und mit einem Tuch maskiert beschrieben. Außerdem soll er dunkle Handschuhe getragen und eine Taschenlampe mitgeführt haben. Die Kriminalpolizei in Hofheim, Kommissariat 21/22, hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der 06192 / 2079 - 0 um weitere Hinweise.

2. Gescheiterter Einbruch, Bad Soden am Taunus, Neuenhain, Rossertstraße, bis Dienstag, 23.05.2017, 11:00 Uhr

(jn)Unbekannte Täter versuchten im Zeitraum bis Dienstag, 23.05.2017, 11:00 Uhr, in ein Einfamilienhaus in der Rossertstraße in Neuenhain einzubrechen. Die Unbekannten betraten zur Tatzeit das Grundstück der Immobilie und versuchten mit einem Hebelwerkzeug das verschlossene Wohnzimmerfenster zu öffnen. Ohne in das Haus einzudringen flüchteten die Kriminellen und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheimer unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 in Verbindung zu setzen.

3. Autoknacker schlagen zu, Kelkheim, Münster, Johann-Strauß-Straße, Montag, 22.05.2017, 22:30 Uhr bis Dienstag, 23.05.2017, 07:20 Uhr

(jn)Zwischen vergangenem Montag und Dienstag entwendeten unbekannte Autoknacker aus einem schwarzen Peugeot ein mobiles Navigationsgerät. Der Besitzer hatte den Peugeot am Montagabend in der Johann-Strauß-Straße in Münster abgestellt und musste am Dienstagmorgen feststellen, dass jemand das Fenster der Fahrertür eingeschlagen und das Navi gestohlen hatte. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 1.300 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei, Kommissariat 21/22, der Hofheimer Polizei unter der 06192 / 2079 - 0 entgegen.

4. Autoscheibe bleibt standhaft - Autoknacker versagen, Eschborn, Niederhöchstadt, Ginsterweg, Sonntag, 21.05.2017, 19:00 Uhr bis Dienstag, 23.05.2017, 13:00 Uhr

(jn)Im Ginsterweg in Niederhöchstadt versuchten unbekannte Täter zwischen Sonntag und Dienstag einen schwarzen Opel Corsa zu öffnen. Dafür nahmen sich die Kriminellen ein spitzes Tatwerkzeug zu Hilfe und schlugen auf die hintere Fahrzeugscheibe der Fahrerseite ein. Durch den Schlag splitterte die Scheibe, ging aber nicht zu Bruch, so dass die Täter nicht in das Fahrzeuginnere vordringen können. Anschließend flüchteten die Autoknacker unerkannt und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von wenigen Hundert Euro. Das Kommissariat 21/22 der Hofheimer Kriminalpolizei ermittelt in dieser Sache und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

5. Mehrere Fahrräder vor Freibad gestohlen, Hattersheim am Main, Ladislaus-Winterstein-Ring, Dienstag, 23.05.2017, 16:45 Uhr bis 18:50 Uhr

(jn)Am Dienstagnachmittag stahlen Fahrraddiebe gleich drei Fahrräder, die vor dem Hattersheimer Freibad im Ladislaus-Winterstein-Ring zusammen angeschlossen waren. Der oder die unbekannten Täter öffneten mit einem Werkzeug das Schloss und ließen alle drei Räder mitgehen. Die Fahrräder hatten insgesamt einen Wert von ca. 2.100 Euro. Mangels Täterhinweisen sucht die Ermittlungsgruppe der Hofheimer Polizei jetzt nach Zeugen, die gebeten werden, sich unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 zu melden.

6. Mehrere Verkehrskontrollen im Rahmen des "Verkehrstages Ost",

- Schwalbach am Taunus, Hauptstraße - Eschborn, Eilly-Beinhorn-Straße, Sossenheimer Straße - Sulzbach, Bahnhof, Staufenstraße, Am Waldweg - Bad Soden, Am Wasserturm, Niederhofheimer Straße,

Dienstag, 23.05.2017, 07:45 Uhr bis 17:00 Uhr

(jn)Am Dienstag führte die Polizei in Eschborn, gemeinsam mit den Ordnungsämtern von Eschborn, Bad Soden, Sulzbach und Schwalbach, mehrere Verkehrskontrollen durch. Neben dem grundsätzlich präventiven Charakter hatte jede Kontrollstelle dabei eine andere Zielrichtung. Hauptaugenmerk der ersten Kontrollstelle in Schwalbach war die Überwachung der Geschwindigkeit in einem verkehrsberuhigten Bereich. In der 90-minütigen Kontrollzeit wurden 16 Geschwindigkeitsverstöße und acht allgemeine Verstöße festgestellt. Im Mittelpunkt der Eschborner Kontrolle standen die Ahndung von Rotlichtverstößen und die Überwachung der Gurtpflicht. Nach 2,5 Stunden waren 11 Ampelverstöße, 5 Gurtverstöße und 3 weitere Ordnungswidrigkeiten das Ergebnis. In Sulzbach wurden 90 Minuten lang Fahrradkontrollen durchgeführt, bei denen insgesamt 7 Fahrräder als mangelhaft festgestellt wurden. Die Fahrradfahrer wurden dazu aufgefordert, ihre Fahrräder vorschriftsmäßig umzurüsten und erneut bei der Polizei vorzuführen. Im Rahmen der letzten Kontrollstelle in Bad Soden wurden Handy- und Gurtverstöße geahndet sowie allgemeine Verkehrskontrollen durchgeführt. In gut zwei Stunden Kontrollzeit wurden 29 Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Darüber hinaus wurden im Verlauf des Tages zahlreiche Bürger sensibilisiert, indem auf die Gefahren eingegangen wurde, die sich durch die Nutzung eines Mobiltelefons oder der Nichteinhaltung der Geschwindigkeit und Gurtpflicht ergeben.

7. Geschwindigkeitsmessung, Wiesbaden, zwischen Wallau und Breckenheim, Landesstraße 3017, Dienstag, 23.05.2017, 15:15 Uhr bis 16:30 Uhr

(jn)Nach dem tödlichen Verkehrsunfall am Montagabend auf der Landesstraße 3017, zwischen Wallau und Breckenheim (wir berichteten), führte eine Streife der Hofheimer Polizei am Dienstagnachmittag eine Geschwindigkeitsmessung in dem Bereich der L3017 durch. Während der 60 minütigen Kontrollzeit überschritten 24 Verkehrsteilnehmer die Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h. Spitzenreiter war ein Fahrzeugführer aus Eppstein, der seinen Ford auf 159 km/h beschleunigte. Dem Raser drohen jetzt nicht nur ein saftiges Bußgeld, Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot, sondern möglicherweise auch ein Aufbauseminar. Offensichtlich kommt es auf dieser Strecke regelmäßig zu erheblichen Geschwindigkeitsverstößen, so dass damit zu rechnen ist, dass die Polizei zukünftig vermehrt die Geschwindigkeit im besagten Bereich überwachen wird.

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1048/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!