Kriminalität, Polizei

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

26.02.2017 - 14:21:33

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung .... Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom 26.02.2017, zusammengestellt durch Brückner, verantwortlich: Melanie Wandernoth, Polizeistation Hofheim 06192/ 2079-0

Hofheim - 1. Einbruchsdiebstahl mit Zielrichtung E-Bike, Tatort: 65795 Hattersheim am Main OT Okriftel, Tatzeit: Donnerstag 15.12.2016 bis Samstag 25.02.2017

Hierbei drangen Unbekannte Täter bei einem Reihenhaus auf dessen Grundstück stehende Garten-hütte ein und entwendeten dort zwei hochwertige E-Bikes der Marke "CUBE". Die Täter müssen dabei mit schwerem Werkzeug vorgegangen sein, da nicht nur die Gartenhüttentür aufgehebelt werden musste, sondern auch die E-Bikes nochmals mit einer Kette und einem Wandanker gesichert waren.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 entgegen.

2. Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden, Tatort: 65719 Hofheim am Taunus, Hattersheimer Straße, dortiger Bahnhof, Tatzeit: In der Nacht vom 25.02.2017 bis 00:03 Uhr 26.02.2017

Im Rahmen der Streifentätigkeit stellten Beamte der Polizeistation Hofheim eine abgerissene Stoßstange vor dem Hofheimer Bahnhof fest. Der unbekannte Fahrzeugführer eines schwarzen Fords älteren Baujahrs beschädigte am Bahnhof einen Begrenzungspfosten und verursachte Sachschaden in unbekanntem Ausmaß. Im Anschluss entfernte sich dieser unerlaubt vom Unfallort ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher gemäß § 34 StVO nachzukommen.

Bei einem Verkehrsunfall bestehen gemäß § 34 StVO folgende Pflichten eines Unfallbeteiligten -unverzüglich halten -den Verkehr zu sichern und bei geringfügigem Schaden unverzüglich beiseite zu fahren -sich über die Unfallfolgen zu vergewissern -Verletzten zu helfen -anzugeben, dass man am Unfall beteiligt war und auf Verlangen den eigenen Namen und die eigene Anschrift anzugeben sowie den eigenen Führerschein und den Fahrzeugschein vorzuweisen und nach bestem Wissen Angaben über die Haftpflichtversicherung zu machen -so lange am Unfallort zu bleiben, bis zugunsten der anderen Beteiligten und Geschädigten die Feststellung der Person, des Fahrzeugs und der Art der Beteiligung durch eigene Anwesenheit ermöglicht wurde -oder einer nahe gelegenen Polizeidienststelle mitzuteilen, dass man am Unfall beteiligt gewesen ist

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 entgegen.

3. Körperverletzung mit anschließendem versuchten Diebstahl eines Rettungswagen, Tatort: 65795 Hattersheim am Main, Lindenstraße, Tatzeit: 25.02.2017 20:45 Uhr

Ein 21 jähriger Hattersheimer wurde durch einen betrunkenen ebenfalls 21 jährigen Wiesbadener bei Nachfrage der Befindlichkeit unvermittelt mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Dabei kam es zu einem Gerangel in dem der Wiesbadener zu Boden ging. Ein Kumpel des Hattersheimer geriet im Anschluss ebenfalls mit dem Wiesbadener in Streit und verletzte sich dabei selbst. Als eine hinzugerufene Rettungswagenbesatzung die Verletzungen des Kumpels behandeln wollten, stieg der Wiesbadener in die Fahrerkabine des Rettungswagens und versuchte loszufahren. Dieser war trotz laufenden Motors gegen eine Weiterfahrt gesichert. Der Wiesbadener konnte durch die Rettungswagenbesatzung und dem vorher geschädigten Hattersheimer bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

Bei den anschließend durchgeführten Atemalkoholtests wurden bei allen Beteiligten Werte zwischen 1,55 - 2,23 Promille festgestellt.

4. Körperverletzung, Tatort: 65760 Eschborn Gehweg zwischen Helfmann-Park und L3006 in Richtung Niederurseler Allee, Tatzeit: 25.02.2017 18:45 Uhr

Ein 30 jähriger Eschborner ging mit seiner Ehefrau spazieren und wollten an einer auf dem Gehweg stehenden unbekannten Person mit Fahrrad, welcher den Gehweg versperrte, vorbeigehen. Unvermittelt schlug der Unbekannte, ohne dass ein Wort gewechselt wurde, dem Eschborner ins Gesicht. Im Anschluss baute sich der Unbekannte vor den beiden auf und forderte diese zum Rennen auf.

Die unbekannte Person kann wie folgt beschrieben werden -männlich -Deutscher -etwa 25 bis 30 Jahre alt -ca. 190-195 cm groß -kräftig gebaut -trug eine schwarze Bomberjacke und eine dunkle Basecap

Sachdienliche Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe in Eschborn unter 06196/ 9695-0 entgegen.

5. Körperverletzung, 65439 Flörsheim am Main B 40 zwischen Hochheim und Wicker, Tatzeit: 26.02.2017 04:40 Uhr

Ein 27 jähriger und ein 26 jähriger Flörsheimer teilten sich auf der Fahrt von Mainz nach Frankfurt ein Taxi. Dabei kam es zwischen den beiden zum Streit in Folge dessen der ältere dem jüngeren mehrfach in Gesicht schlug und diesen verletzte.

6. Fastnachtumzug Eschborn Der Fastnachtsumzug setzte sich pünktlich, um 13:11 Uhr, in Niederhöchstadt in Bewegung. Bei Sonnenschein und Temperaturen um 12 Grad nahmen insgesamt 111 Zugnummern und ca. 1200 Teilnehmer an dem Zug teil. Aufgrund des guten Wetters säumten schätzungsweise 20.000 Personen die Zugstrecke. Ein Bereich in Höhe der Shell-Tankstelle Niederhöchstadt, an dem sich ca. 350 Jugendliche aufhielten, wurde mittels Absperrgitter abtrasiert und von Securitykräften bewacht. Vor der Veranstaltung führten Mitarbeiter der Stadtpolizei und der Landespolizei gemeinsam Alkoholkontrollen bei Jugendlichen durch. Im Verlauf der Veranstaltung kam es nach derzeitigem Stand zu 4 Strafanzeigen (je 1 x Sachbeschädigung, Nötigung und Körperverletzung). Des Weiteren wurde ein Mitarbeiter des ASB angefahren und durch den Anstoß verletzt.

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de Telefon: (06192) 2079-0 E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!