Polizei, Kriminalität

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

26.02.2017 - 06:41:30

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung .... Pressemitteilung vom 26.02.17 anlässlich des Fastnachtumzuges in Hattersheim a.M.

Hofheim - Am 25.02.2017 fand bei besten Wetterbedingungen ein Fastnachtsumzug in Hattersheim a.M. statt. Geschätzt 20.000 Besucher verfolgten das närrische Treiben. Die Veranstaltung verlief bis zum Ende hin friedlich. Vereinzelt kam es zu Behinderungen, da sich Fahrzeuge des Umzuges platte Reifen zuzogen. Polizeiliches Einschreiten war bis dahin kaum von Nöten. Einige Feiernde verblieben auch nach Umzugsende noch im Innenstadtbereich.

Etwa um 19:30 Uhr gingen bei der Polizei in Hofheim jedoch zahlreiche Notrufe betreffend einer körperlichen Auseinandersetzung ein. Nach ersten Informationen soll es zu einer Schlägerei zwischen mehreren Jugendlichen vor einem dortigen Supermarkt gekommen sein.

Die zuerst eintreffenden Kräfte mussten umgehend Verstärkung nachfordern, da sie und Sanitäter vor Ort von den Aggressoren angegriffen wurden. Teilweise wurden aus dem Auto aussteigende Kollegen sofort mit Glasflaschen beworfen. Auch die Präsenz zahlreicher weiterer Streifenteams inklusive eines Hundeführers brachte keine Besserung. Zeitweise wuchs die Gruppe der Störer auf 30 Personen an. Sämtliche polizeilichen Anweisungen, auch die Androhung von Zwangsmitteln wurden durchweg ignoriert. Auch der Hinweis, dass Beamte mit Bodycams die Maßnahmen videografieren zeigte keine Wirkung.

Da die Angreifer nicht abließen, musste zur Durchsetzung der polizeilichen Maßnahmen mehrfach Zwang durch den Einsatz des Pfeffersprays, des Schlagstocks, einfacher körperlicher Gewalt und auch dem Einsatz des Diensthundes angewendet werden. Bei den Festnahmen der Haupttäter kam es mehrfach zu unterschiedlichsten Straftaten wie z.B. Beleidigung, Körperverletzung, versuchter Gefangenbefreiung und Widerstand. Nur mit massivem Einsatz von Zwang konnten die Maßnahmen durchgezogen werden. Einem 35 Jahre alten Polizeioberkommissar wurde während der Festnahme versucht den Schlagstock zu entreißen. Zudem wurde ihm mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Wie sich später herausstellte erlitt er hierdurch einen Nasenbruch. Er musste nach medizinischer Versorgung den Dienst abbrechen und ist für längere Zeit nicht mehr dienstfähig. Ein 25-jähriger Kommissar zog sich eine Prellung des Knies zu, blieb aber dienstfähig. Zwei weitere Beamte wurden bei Festnahmen zwar auch körperlich angegriffen, blieben aber glücklicherweise unverletzt.

Die beiden Haupttäter konnten schließlich festgenommen und auf die Station nach Hofheim gebracht werden. Jedoch leistete einer der Festgenommen auch dort weiterhin Widerstand und bedrohte die Beamten. Auf der Wache wurde beiden aufgrund der Alkoholisierung eine Blutprobe entnommen. Nach Abschluss der Maßnahmen wurden die Beschuldigten nicht sofort entlassen, sondern zunächst in Gewahrsam genommen. Die beiden 26 und 35 Jahre alten Männer erwarten nun zahlreiche Anzeigen. Aber auch gegen andere Personen aus der Gruppe wird polizeilich ermittelt.

Der Einsatz wurde von umherstehenden Beobachtern auch zahlreich mit dem Handy gefilmt. Zeugen des Vorfalls werden daher gebeten, unter 06192/2079-0 Kontakt mit der Polizei in Hofheim aufzunehmen.

gefertigt: Breitmeyer, POK

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de Telefon: (06192) 2079-0 E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!