Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemeldungen ...

23.07.2020 - 16:02:25

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemeldungen .... Pressemeldungen der Polizeidirektion Maintaunus-Taunus vom Donnerstag, 23.07.2020

Hofheim - 1. Hand bei abgewehrtem Angriff verletzt, Flörsheim am Main, Bahnweg, Donnerstag, 23.07.2020, gg. 01:30 Uhr

(ka)Ein Mann hat sich Donnerstagnacht am Flörsheimer Bahnhof an der Hand verletzt, als er einen Angriff mit einer Glasflasche abgewehrt hat. Der 24-Jährige erschien mit einer augenscheinlich schweren Handverletzung auf der Polizeistation in Flörsheim und gab an, zuvor von zwei Personen am Bahnhofsvorplatz angegriffen worden zu sein. Den Angaben des Geschädigten zufolge wurde der junge Mann gegen 01:30 Uhr zunächst von den beiden Tätern geschlagen und getreten. Im weiteren Verlauf versuchte einer der Männer den 24-Jährigen mit einer Glasflasche am Kopf zu treffen. Diesen Angriff wehrte der Geschädigte ab und verletzte sich dabei an der Hand. Aufgrund der Verletzungen wurde er anschließend vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

2. 38-jährige Frau beleidigt, Hochheim am Main, Massenheimer Straße, Mittwoch, 22.07.2020, gg. 22:15 Uhr

(ka)Am späten Mittwochabend kam es in Hochheim zu einer Beleidigung durch einen bislang unbekannten Täter. Gegen 22:15 Uhr wurde eine 38-jährige Frau in der Massenheimer Straße auf rassistische Weise von einem Mann beleidigt, der anschließend unerkannt flüchtete. Nach Angaben der Geschädigten soll der Täter ca. 180cm groß, ca. 40-45 Jahre alt und von normaler Statur gewesen sein. Er trug dunkle, etwas längere Haare und war mit einer kurzen, dunklen Hose sowie einem kurzen, dunklen Oberteil bekleidet. Augen- und Ohrenzeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit Hinweisen an die Polizeistation in Flörsheim unter der Telefonnummer (06145) 5476-0 zu wenden.

3. Schwerer Verkehrsunfall auf B8, Liederbach am Taunus, Bundesstraße 8, Mittwoch, 22.07.2020, gg. 17:00 Uhr

(ka)Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochnachmittag in Höhe des Main-Taunus-Zentrums, als ein Autofahrer auf einen Pkw auffuhr, ins Schleudern geriet und dabei noch mit einem Linienbus kollidierte. Gegen 17:00 Uhr fuhr ein 57-Jähriger mit seinem VW Tiguan auf der B8 in Richtung Sulzbach/Ts. und überholte kurz vor der Ausfahrt zum Main-Taunus-Zentrum einen Linienbus, der in selber Richtung auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs war. Nach derzeitigem Ermittlungsstand und Zeugenaussagen zufolge näherte sich der 42-jährige Fahrer eines Audi SQ7 dem 57-Jährigen mit hoher Geschwindigkeit. Da der Audi-Fahrer nicht mehr rechtzeitig abbremsen konnte, wich er zunächst nach rechts aus, touchierte dabei den VW und stieß mit dem Heck des Linienbusses zusammen. Er geriet auf den rechten Standstreifen, schleuderte gegen die Leitplanke um danach wiederholt auf dem rechten Fahrstreifen mit dem Bus in dessen Frontbereich zu kollidieren. Der erneute Zusammenstoß führte dazu, dass der 42-Jährige über die gesamte Fahrbahn zunächst nach links in die Leitplanke und schließlich erneut auf den rechten Standstreifen schleuderte. Dort kam das Fahrzeug schließlich zum Stehen. Der mutmaßliche Unfallverursacher wurde verletzt und musste anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Unfallbeteiligten des VW Tiguan sowie die Insassen des Linienbusses sind bei diesem Unfall nicht verletzt worden. Vor Ort wurde beim 42-jährigen Audi-Fahrer ein vorläufiger Alkoholtest durchgeführt, der einen Alkoholgehalt von 1,08 Promille ergab. Gegen den Fahrer wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Trunkenheit am Steuer ermittelt. An den Fahrzeugen und den beschädigten Straßenverkehrseinrichtungen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 70.000 Euro. Die B8 musste für einen Zeitraum von etwa einer Stunde voll gesperrt werden.

4. Geschwindigkeitskontrollen in Flörsheim-Wicker, Flörsheim-Wicker, Frankfurter Straße / Höhe Deponie, Dienstag, 21.07.2020, 08:30 bis 14:15 Uhr

(ka)Einsatzkräfte des Regionalen Verkehrsdienstes in Hattersheim haben am Dienstag Geschwindigkeitsmessungen im Bereich der Mülldeponie in Wicker durchgeführt und dabei entsprechende Verstöße festgestellt. Im Zeitraum zwischen 08:30 Uhr bis 14:15 Uhr haben die Geschwindigkeit von rund 1.000 Fahrzeugen gemessen. Bei erlaubten 40 km/h fuhren insgesamt 165 Fahrzeughalter zu schnell, wobei 147 Verwarnungen und 18 Anzeigen ausgesprochen wurden. Das von den Beamten am schnellsten gemessene Fahrzeug war mit 78 km/h unterwegs.

5. Dreimal falsche Polizeibeamte, Kelkheim, Stadtteil Fischbach Dienstag, 22.07.2020, 07:30 bis 13:30 Uhr

Am Mittwoch wurden gleich mehrere Senioren in Kelkheim in betrügerischer Absicht angerufen. In allen Fällen gaben sich die Betrüger als Polizeibeamte aus und befragten die Angerufenen zu ihren Wertsachen. Die Senioren reagierten geistesgegenwärtig und gingen nicht auf die Forderungen der Betrüger ein. Lassen Sie sich daher niemals auf Gespräche ein, vor allem dann nicht, wenn der Anrufer nach Bargeld oder anderen Wertsachen fragt. Sollten Sie unsicher sein, weihen Sie eine Person ihres Vertrauens ein oder rufen sie die richtige Polizei unter der Notrufnummer 110 an. Benutzen Sie dabei allerdings niemals die Rückruftaste, denn auch für diesen Fall gibt es technische Vorrichtungen und Sie landen wieder bei den Betrügern. Weitere Informationen zum Thema Trickbetrug am Telefon erhalten Sie unter www.polizei-beratung.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/50154/4660328 PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

@ presseportal.de