Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemeldungen ...

12.02.2020 - 16:56:46

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemeldungen .... Pressemeldungen der Polizeidirektion Main-Taunus vom Mittwoch, 12.02.2020

Hofheim - 1. Einbrecher hinterlassen Sachschaden, Schwalbach am Taunus, Steinweg, Dienstag, 11.02.2020, 20:30 Uhr

(jn)Einbrecher haben am Dienstagabend bei einem Einbruch in ein Schwalbacher Einfamilienhaus mehrere Tausend Euro Sachschaden hinterlassen. Gegen 20:30 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass es zu einem Einbruch in einem Wohnhaus im Steinweg kam, da eine entsprechende Alarmanlage ausgelöst wurde. Mehrere zum Tatort entsandte Streifenwagen umstellten das Einfamilienhaus, mussten jedoch wenig später feststellen, dass die Täter den Tatort zu diesem Zeitpunkt bereits verlassen hatten. Ermittlungen am Tatort zufolge hatten die Einbrecher mit brachialer Gewalt ein Fenster an der Gebäuderückseite aufgehebelt, die Wohnräume betreten, derzeitigen Erkenntnissen zufolge aber nichts entwendet. Der hinterlassene Sachschaden wird auf 2.000 Euro geschätzt.

Zeugen oder Hinweisgeber melden sich bitte unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 bei der Hofheimer Kriminalpolizei.

2. Einbrecher unterwegs, Hochheim am Main, Stettiner Straße, Montag, 10.02.2020, 15:00 Uhr bis Dienstag, 11.02.2020, 09:00 Uhr

(jn)Einbrecher haben sich in den vergangenen Tagen in Hochheim herumgetrieben und an zwei Wohnhäusern zu schaffen gemacht. Beide Tatobjekte liegen in der Stettiner Straße. Bereits zwischen Montag, 15:00 Uhr und 19:00 Uhr hebelten die Täter an der Terrassentür eines Reihenhauses und verursachten dabei einen Schaden in Höhe von 200 Euro. In diesem Fall blieb die Tür standhaft, so dass es den Unbekannten nicht gelang, die Innenräume zu betreten. Im Rahmen einer zweiten Tat, welche erst am Dienstagmorgen festgestellt wurde, verschafften sich die Einbrecher gewaltsam Zutritt zu dem Einfamilienhaus, indem sie den Rollladen eines rückwärtigen Fensters hochschoben und im Anschluss das Fenster aufhebelten. Derzeit ist noch unklar, was den Langfingern in die Hände gefallen ist. Der entstandene Schaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt.

In beiden Fällen hat das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Hofheim die Ermittlungen übernommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 zu melden.

3. Diebstahl auf Baustelle - Vibrationsstampfer gestohlen, Eschborn, Kölner Straße, Montag, 10.02.2020, 17:00 Uhr bis Dienstag, 11.02.2020, 07:00 Uhr

(jn)Im Tatzeitraum zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen haben unbekannte Täter von einer Baustelle in der Kölner Straße in Eschborn Arbeitsgeräte im Wert von ca. 3.000 Euro gestohlen. Zunächst betraten die Werkzeugdiebe das Baustellengrundstück und zerstörten das Schloss des Kellerraumes, in welchem Werkzeug gelagert wurde. Anschließend nahmen die Unbekannten zwei Vibrationsstampfer der Hersteller "K&M" sowie "HARAS", eine Kabeltrommel und zwei Holzleitern an sich und verschwanden unerkannt.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Eschborn unter der Telefonnummer 06196 / 9695 - 0 entgegen.

4. Pärchen als Trickdiebe aufgetreten, Eschborn, Elly-Beinhorn-Straße, Dienstag, 11.02.2020, 13:57 Uhr

(jn)In einem Eschborner Geschäft kam es am frühen Dienstagnachmittag zu einem Trickdiebstahl, der durch ein diebisches Pärchen begangen wurde. Um kurz vor 14:00 Uhr betraten ein ca. 25 bis 30 Jahre alter Mann in Begleitung einer etwa gleichaltrigen Frau das Geschäft in der Elly-Beinhorn-Straße und kauften zunächst einen Gegenstand. Nur kurze Zeit später retournierten die beiden das Gekaufte, wobei die bislang unbekannte Frau während des Auszahlungsvorganges die Verkäuferin ablenkte. Diesen Moment nutzte der Begleiter, um sich etwa 100 Euro Bargeld anzueignen. Anschließend gelang dem Duo die Flucht. Die Geschädigte beschrieb die Täter wie folgt:

Männlicher Täter: Ca. 1,80 Meter groß; Dreitagebart; schlank; südländisches Erscheinungsbild; beige Gucci-Basecap; dunkle Jacke

Weibliche Täterin: Ca. 1,60 Meter groß; schlank; südländisches Erscheinungsbild; beiges Kopftuch mit Blumenmuster; graue Jacke

Die Kriminalpolizei in Hofheim ermittelt und erbittet Hinweise zu der Tat oder den Tätern unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0.

5. Grüner Mini zerkratzt, Flörsheim am Main, Eisenbahnstraße, Montag, 10.02.2020, 19:30 Uhr bis Dienstag, 11.02.2020, 07:30 Uhr

(jn)Ein oder mehrere unbekannte Täter haben im Tatzeitraum zwischen Montagabend, 19:30 Uhr und Dienstagmorgen, 07:30 Uhr einen in Flörsheim geparkten Pkw zerkratzt. Bei dem beschädigten Fahrzeug, an welchem ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro entstand, handelt es sich um einen grünen Mini, der in der Eisenbahnstraße abgestellt worden war.

Hinweise zu der Tat nimmt die Flörsheimer Ermittlungsgruppe unter der Telefonnummer 06145 / 5476 - 0 entgegen.

6. Verkehrstage Ost - Gemeinsame Kontrollen von Polizei und Kommunen, Schwalbach, Eschborn, Sulzbach, Bad Soden, Dienstag, 11.02.2020

(jn)Gemeinsam mit den Ordnungsämtern von Schwalbach, Eschborn, Sulzbach und Bad Soden hat die Eschborner Polizei am Dienstag Verkehrskontrollen durchgeführt. Dabei legten die Kontrollierenden ein Hauptaugenmerk auf die funktionierenden Beleuchtungseinrichtungen, den Zustand der Reifen sowie das Nutzen der Gurte und das Handyverbot. Im Verlauf der Überprüfungen wurden Kontrollstellen im Bereich der Albert-Einstein-Schule in Schwalbach, dem Festplatz in der Eschborner Hauptstraße, dem Tegut-Kreisel in Bad Soden und auf Höhe der Kirche in der Sulzbacher Bahnstraße eingerichtet. Highlight der Maßnahmen war ein Kleintransporter, dessen Reifen teilweise vollständig abgefahren waren und der darüber hinaus im Transportraum eine weitere Person transportierte. Die Weiterfahrt des Kfz wurde untersagt und entsprechende Ordnungswidrigkeitenanzeigen gegen den Fahrer eingeleitet. Zudem wurden insgesamt 45 Gurt- und 15 Handyverstöße sowie sechs weitere Ordnungswidrigkeiten festgestellt.

7. Weitere Verkehrskontrollen, Flörsheim am Main, Dienstag, 11.02.2020, 23:15 Uhr

(jn)Auch in Flörsheim wurden am Dienstagabend Verkehrskontrollen durchgeführt, wobei der Schwerpunkt hier auf der Verkehrstüchtigkeit von Verkehrsteilnehmern lag. Während im Verlauf der Kontrolle vor der Polizeistation "Im Brückenfeld" erfreulicherweise keine berauschten Autofahrer(innen) festgestellt wurden, fiel bei einer Überprüfung in der Hofheimer Straße in Weilbach ein 30-jähriger Kelkheimer auf, da er alkoholisiert am Steuer eines Pkw unterwegs war. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,1 Promille, was eine Blutentnahme und die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens zur Folge hatte.

8. Mercedes angefahren und geflüchtet, Kelkheim (Taunus), Unter den Birken, Sonntag, 09.02.2020, 10:25 Uhr bis 11:35 Uhr

(jn)Am Sonntagvormittag ereignete sich in Kelkheim eine Verkehrsunfallflucht, bei der ein Mercedes angefahren und hierbei erheblich beschädigt wurde. Der schwarze C-Klasse Mercedes war am Sonntag, 10:25 Uhr in der Straße "Unter den Birken" auf Höhe der Hausnummer 14 abgestellt worden. Rund eine Stunde später musste der Nutzer des Daimler dann Beschädigungen an der hinteren rechten Stoßstange und der rechten Rückleuchte feststellen. Die Reparaturkosten dürften sich auf mindestens 2.500 Euro belaufen.

Jetzt ermittelt der Regionale Verkehrsdienst der Polizei in Hattersheim wegen Verkehrsunfallflucht und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06190 / 9360 - 45 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50154/4518729 PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

@ presseportal.de