Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

PD Main-Taunus - Polizeipr?sidium Westhessen / Pressemeldungen ...

12.01.2021 - 16:37:19

PD Main-Taunus - Polizeipr?sidium Westhessen / Pressemeldungen .... Pressemeldungen der Polizeidirektion Main-Taunus vom Dienstag, 12.01.2021

Hofheim - 1. Trickdieb in der Wohnung, Hattersheim am Main, Schulstra?e, Montag, 11.01.2021, 17:30 Uhr bis 18:00 Uhr

(jn)Am fr?hen Montagabend hat ein falscher Handwerker Bargeld aus der Wohnung einer in Hattersheim wohnhaften Seniorin gestohlen. Den Angaben der 91-j?hrigen Dame zufolge gew?hrte sie dem Mann Zutritt zu ihren Wohnr?umen in der Schulstra?e, nachdem dieser behauptet hatte, von der Hausverwaltung geschickt worden zu sein. W?hrend der dreiste Dieb die Gesch?digte mit der Beobachtung eines laufenden Wasserhahns beauftragte, durchsuchte er die Handtasche der Frau nach Beute und fl?chtete unerkannt. Er soll etwa 1,80 Meter gro?, ca. 40 Jahre alt und schlank gewesen sein sowie kurze Haare getragen haben. Zudem sei er mit einer dunklen Hose, einer dunklen Jacke mit hellen Applikationen auf den ?rmeln und einer dunklen M?tze bekleidet gewesen.

Hinweise in diesem Zusammenhang nimmt die Polizei in Hofheim unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

Die Kriminalpolizei warnt insbesondere ?ltere Menschen dringend davor, angebliche Heizungsmonteure, Stromableser oder ?hnliche Personen in die Wohnung einzulassen, wenn nicht bekannt ist, dass eine entsprechende Verbraucherablesung f?r das Wohnanwesen anberaumt ist. Auch bei vermeintlichen Schadensf?llen, wie z.B. behaupteten Wasserrohrbr?chen, sollten Sie zuerst bei der Hausverwaltung, dem Hausmeister oder den Stadtwerken nachfragen, ob die Behauptung der Wahrheit entspricht. Eine gesunde Skepsis ist keine Unh?flichkeit! Ein berechtigter Handwerker wird f?r Ihre Nachfragen stets Verst?ndnis haben.

2. Fahrzeugscheiben eingeschlagen, Liederbach am Taunus, Oberliederbach, Zeilsheimer Weg, Montag, 11.01.2021, 13:15 Uhr bis 13:55 Uhr

(jn)Auf einem Friedhofsparkplatz im Liederbacher Ortsteil Oberliederbach haben unbekannte T?ter am Montagmittag zwei Fensterscheiben eines BMW eingeschlagen, wobei ein Sachschaden in H?he von ca. 750 Euro entstanden ist. Der BMW war um 13:15 Uhr im Zeilsheimer Weg abgestellt worden. Nach 40 Minuten kehrte der Nutzer des Pkw zur?ck und stellte dann fest, dass sowohl das Fenster der Fahrer- als auch der Beifahrerseite eingeschlagen worden war. Bislang liegen keine Erkenntnisse bzgl. m?glichen Diebesgutes vor.

Die Hofheimer Kriminalpolizei erbittet sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0.

3. Maske aus Opel gestohlen, Hofheim am Taunus, Hattersheimer Stra?e, Nacht zum Dienstag, 12.01.2021

(jn)In der Nacht zum Dienstag haben Unbekannte in Hofheim einen Opel gewaltsam ge?ffnet und damit einen Schaden in H?he von einigen Hundert Euro verursacht. Das Fahrzeug parkte seit Montagmorgen auf dem oberen Parkdeck des Hofheimer Bahnhofes in der Hattersheimer Stra?e, als Unbekannte eine Fensterscheibe des Pkw einschlugen und aus dem Innenraum eine FFP2-Maske entwendeten.

Die Ermittlungsgruppe der Polizei bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 zu melden.

4. Unter Drogeneinfluss Auto gefahren, Hofheim am Taunus, Zeilsheimer Stra?e, Dienstag, 12.01.2021, 04:00 Uhr

(jn)Eine Verkehrskontrolle der Polizei in der zur?ckliegenden Nacht in Hofheim d?rfte Konsequenzen f?r einen 34-j?hrigen Audi-Fahrer haben. Gegen 04:00 Uhr ?berpr?ften die Beamten den Autofahrer in der Zeilsheimer Stra?e und stellten dabei dem Anschein nach drogenbedingte Auff?lligkeiten fest. Ein daraufhin durchgef?hrter Drogenvortest reagierte auf gleich mehrere Substanzen positiv; zudem wurde bei dem 34-J?hrigen eine geringe Menge Cannabis sichergestellt. In der Folge wurde der Delinquent zwecks Blutentnahme und der Einleitung entsprechender Strafverfahren zur Hofheimer Polizeistation verbracht.

5. Auf Parkplatz angefahren - Seniorin im Krankenhaus, Hattersheim am Main, D?rerstra?e, Montag, 11.01.2021, 15:20 Uhr

(jn)In Hattersheim ist am Montagnachmittag eine 86-j?hrige Frau aus Hattersheim bei einem Unfall schwer verletzt worden. Um 15:20 Uhr befand sich die Seniorin auf einem Parkplatz in der D?rerstra?e, als es zum Zusammensto? mit einem Nissan kam. Ersten Ermittlungen zufolge hatte der 82-j?hrige Fahrer des Nissans die Frau beim R?ckw?rtseinparken ?bersehen und war leicht mit ihr zusammengesto?en. Dies hatte einen Sturz der Dame zur Folge, wobei sie sich so schwer verletzte, dass sie station?r in einem Krankenhaus aufgenommen werden musste.

6. Autofahrer verliert Kontrolle und ?berschl?gt sich, Fl?rsheim am Main, Bundesstra?e 40, Dienstag, 12.01.2021, 06:00 Uhr

(jn)Infolge starken Schneefalles kam es heute Morgen auf der B 40 zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich ein Fahrzeug ?berschlug und erst auf dem Dach zum Stillstand kam. Der Unfallaufnahme zufolge befuhr ein 35-j?hriger Opel-Fahrer um 06:00 Uhr die Bundesstra?e 40 aus Wicker kommend in Fahrtrichtung Weilbach, als er kurz vor dem Ortseingang Weilbach die Kontrolle ?ber sein Fahrzeug verlor. Gl?cklicherweise konnte der Mann seinen Pkw selbstst?ndig verlassen. Er wurde zur weiteren Abkl?rung in ein Krankenhaus transportiert. Erkenntnissen von der Unfallstelle folgend, d?rfte sich der Kontrollverlust mit der Sommerbereifung des Opels begr?nden lassen.

7. Viele Verkehrsteilnehmer zu schnell, Eschborn, Landesstra?e 3005, H?he Ausfahrt Eschborn Ost, Montag, 11.01.2021, 10:15 Uhr bis 14:45 Uhr

(jn)Zahlreiche Autofahrerinnen und Autofahrer sind am Montag zu schnell unterwegs gewesen und m?ssen infolge einer Geschwindigkeitsmessung mit Post von der Bu?geldstelle rechnen. Im Zeitraum zwischen 10:15 Uhr und 14:45 Uhr wurde von der Polizei die Einhaltung der H?chstgeschwindigkeit auf der L 3005 auf H?he der Ausfahrt Eschborn Ost ?berpr?ft. Von den knapp 2.900 gemessenen Fahrzeugen waren 235 zu schnell unterwegs, wobei der Spitzenreiter mit 105 km/h (erlaubt waren 60 km/h) gemessen wurde. Er wird sich auf ein Fahrverbot einstellen m?ssen.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/50154/4810154 PD Main-Taunus - Polizeipr?sidium Westhessen

@ presseportal.de