Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen / ...

11.11.2019 - 17:36:24

PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen / .... Pressemitteilung der Polizei für Limburg-Weilburg am 11.11.2019

Limburg - 1. Auf der Flucht Streifenwagen beschädigt, Bad Camberg, Pommernstraße, 10.11.2019, ab 14.05 Uhr

(ho)Ein mutmaßlicher Verstoß gegen ein Annäherungs- und Kontaktverbot hatte gestern Mittag in Bad Camberg für einen 63-Jährigen schwerwiegende Folgen. Der Mann hielt sich gegen 14.05 Uhr in seinem Wagen in unmittelbarer Nähe der betroffenen Frau auf und sollte daher von der Polizei kontrolliert werden. Beim Anblick des Streifenwagens gab der Mann in seinem Wagen Gas, mutmaßlich um sich der Kontrolle durch die Beamten zu entziehen. Nachdem der Fahrer sämtliche Anhaltesignale missachtet hatte, fuhr er mehrere gefährliche Fahrmanöver, unter anderem als die Polizisten versuchten, den Flüchtigen zu überholen. Als es aufgrund einer blockierten Fahrbahn für den 63-Jährigen in seinem Skoda nicht weiterging, setzte er zurück und krachte zunächst gegen den nachfolgenden Streifenwagen. Nachdem weitere Beamte zur Verstärkung eingetroffen waren, kam es zu einem erneuten Zusammenstoß mit dem verfolgenden Streifenwagen, bevor der Flüchtige schließlich gestoppt werden konnte. Gegen seine anschließende Festnahme leistete der Mann erheblichen Widerstand. Im Nachgang musste der 63-Jährige schließlich in eine psychiatrische Klinik eingewiesen werden.

2. Einbrecher machen Beute, Brechen, Niederbrechen, 09.11.2019 bis 10.11.2019

(ho)Bei zwei Einbrüchen in Niederbrechen verursachten am vergangenen Wochenende unbekannte Täter einen Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Durch ein geöffnetes Schlafzimmerfenster drang am Samstagabend, gegen 18.40 Uhr, ein Einbrecher in eine Wohnung in der Feldstraße ein. Hier brachte er mehrere Schmuckstücke in seinen Besitz mit denen er vom Tatort flüchtete. Der mutmaßliche Einbrecher wurde auf der Flucht beobachtet und als ca. 40 Jahre alt, ca. 1,70 Meter groß und mit dunkler Oberbekleidung beschrieben. Er hat entweder graue Haare oder eine graue Kopfbedeckung getragen. Weitere Hinweise auf den Täter liegen bisher nicht vor. Am Sonntagnachmittag, gegen 15.00 Uhr, wurde in der Straße "Am Engelsstück" ein weiterer Einbruch festgestellt. In diesem Fall hebelten die Täter die Terrassentür des betroffenen Einfamilienhauses auf und durchsuchten die Wohnräume nach Wertsachen. Mit einer Schmuckkassette flüchteten sie vom Tatort, ließen diese jedoch auf der Flucht zurück. In beiden Fällen hat die Limburger Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer (06431) 9140-0.

3. Betrunkener flüchtet vom Unfallort, Weilburg, Kubach, 10.11.2019, gg. 22.05 Uhr

(ho)Gleich mehrere Unfälle hat gestern Abend in Kubach ein 48-jähriger Autofahrer mit seinem BMW verursacht und dabei einen Schaden in Höhe von mindestens 4.000 Euro hinterlassen. Der Mann war zunächst auf dem Viehweg in Richtung "Zum Köppel" unterwegs und krachte beim Rechtsabbiegen zunächst gegen einen Blumenkübel. Diesem Umstand schenkte der 48-Jährige jedoch wenig Beachtung, er setzte seine Fahrt fort und bog schließlich in die Straße "Salheck" ab. Dort bemerkte er offenbar, dass er sich verfahren hatte und wollte mit seinem Wagen wenden. Aufgrund seiner Alkoholisierung funktionierte dieses Vorhaben jedoch nicht fehlerfrei und der Unfallfahrer kollidierte mit zwei weiteren geparkten Fahrzeugen. Auch diese Unfälle veranlassten den Mann nicht zum Anhalten, sondern er setzte seine Fahrt fort. Bei einer eingeleiteten Fahndung nach dem Flüchtigen konnte er schließlich zu Hause angetroffen und festgenommen werden. Nach einer Blutentnahme wurde bei dem betrunkenen Mann der Führerschein sichergestellt.

4. Ermittlungen nach Unfallflucht, Limburg, Auf dem Schafsberg, 05.11.2019, zwischen 15.00 Uhr und 17.30 Uhr

(ho)Die Limburger Polizei ermittelt derzeit in einer Unfallfluchtsache, bei der am 05.11.2019 ein grauer VW Passat erheblich beschädigt worden ist. Der Wagen war an dem betreffenden Dienstagnachmittag auf dem Parkplatz des Limburger Krankenhauses abgestellt und wurde dabei am vorderen rechten Kotflügel beschädigt. Ein Zeuge beobachtete den Unfall und hinterließ einen Zettel mit einem Teil des Kennzeichens des Unfallflüchtigen. Der Zeuge hat auch mittlerweile Angaben gemacht, dass es sich bei dem flüchtigen Pkw um einen dunkelblauen Kleinwagen gehandelt habe. Da eine endgültige Identifizierung des Wagens bisher noch nicht erfolgt ist, bittet die Limburger Polizei um Mitteilung weiterer Zeugen unter der Telefonnummer (06431) 9140-0.

OTS: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50153 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50153.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de