Polizei, Kriminalität

PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen / ...

19.02.2018 - 15:12:24

PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen / .... Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 19.02.2018

Limburg - 1. Audi in Parkhaus beschädigt, Limburg, Grabenstraße, Samstag, 17.02.2018, 08.45 Uhr bis 12.00 Uhr

(si) Vandalen hatten es am Samstagvormittag in einem Parkhaus in der Grabenstraße in Limburg auf einen Audi abgesehen. Die bisher unbekannten Täter zerkratzten die Karosserie des schwarzen Audi A1 und verursachten dadurch einen Sachschaden in Höhe von mindestens 1.000 Euro. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

2. 22-Jähriger nach Sachbeschädigung an Pkw festgenommen, Limburg, Heinrich-von-Kleist-Straße, Freitag, 16.02.2018, 22.15 Uhr

(si)Nachdem in der Nacht zum Samstag in der Heinrich-von-Kleist-Straße in Limburg ein Kia durch Tritte beschädigt worden war, konnte die Limburger Polizei einen 22-jährigen Tatverdächtigen festnehmen. Zeugen hatten der Polizei am Freitag gegen 22.15 Uhr mehrere Randalierer gemeldet. Anhand der guten Personenbeschreibung der Täter konnte der 22-Jährige zeitnah von einer Streife der Polizei im näheren Umfeld des Tatortes festgenommen werden. Bei der Festnahme stellte sich heraus, dass der Mann alkoholisiert war. Ein vorläufiger Atemalkoholtest ergab einen Wert von mindestens 0,8 Promille. Gegen den Mann wurde eine Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet und er muss nun mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

3. Banner abgerissen und Gartenzaun beschädigt, Beselich, Schupbach, In der Bitz, Freitag, 16.02.2018, 18.00 Uhr bis Samstag, 17.02.2018, 11.30 Uhr

(si)Vandalen trieben in der Nacht zum Samstag in der Straße "In der Bitz" in Schupbach ihr Unwesen. Die Täter rissen mehrere Banner an einem Gartenzaun gegenüber dem Gemeindehaus ab und beschädigten dabei sowohl die Banner als auch den Gartenzaun. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Weilburg unter der Telefonnummer (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

4. Fahrradfahrer bei Unfall leicht verletzt, Landesstraße 3025, Kreuzung Utenhof, Sonntag, 18.02.2018, 14.50 Uhr

(si)Ein 48-jähriger Fahrradfahrer wurde am Sonntagnachmittag bei einem Unfall im Kreuzungsbereich "Utenhof" in der Nähe von Winden leicht verletzt. Der 48-Jährige wollte mit seinem Fahrrad von der Landesstraße 3025 auf die Landesstraße 3063 auffahren, als er ersten Ermittlungen zu Folge zu spät bemerkte, dass ein vor ihm fahrender Renault verkehrsbedingt anhielt. Der Mann fuhr mit seinem Fahrrad auf den Renault auf und prallte gegen die Heckscheibe des Pkw. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 3.500 Euro geschätzt.

5. Mehrere PKW bei Unfall beschädigt, Brechen-Niederbrechen, Bachstraße, Samstag, 17.02.2018, 11.30 Uhr

(si)Mehrere Pkw wurden am Samstagvormittag bei einem Verkehrsunfall in der Bachstraße in Niederbrechen beschädigt. Der 73-jährige Fahrer eines Golf befuhr die Bachstraße in Fahrtrichtung Beethovenstraße, als er, ersten Ermittlungen zu Folge, im Kreuzungsbereich zur Brucknerstraße einen von rechts kommenden und vorfahrtsberechtigten Daimler übersah. Um einen Zusammenstoß mit dem Golf zu vermeiden, wich der 83-jährige Fahrer des Daimler mit seinem Pkw nach rechts aus und prallte bei dem Ausweichmanöver gegen einen, in der Beethovenstraße geparkten, BMW. Bei dem Zusammenstoß wurde der BMW dann noch auf einen vor ihm stehenden Audi aufgeschoben. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

6. Metallbügel bei Unfallflucht beschädigt, Limburg, Bodelschwinghstraße, Freitag, 16.02.2018, 00.00 Uhr bis Sonntag, 18.02.2018, 11.50 Uhr

(si)Im Laufe des Wochenendes wurde in der Bodelschwinghstraße in Limburg eine, auf dem Gehweg befindliche, Absperrung beschädigt. Ersten Ermittlungen zu Folge kam ein bisher unbekanntes Fahrzeug aus Richtung Zeppelinstraße und kam beim Abbiegen in die Bogelschwinghstraße nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei stieß das Fahrzeug gegen den Metallbügel und beschädigte diesen. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

7. Leitpfosten beschädigt und Fahrbahn verschmutzt, Limburg-Offheim, Kapellenstraße, Samstag, 17.02.2018, 11.00 Uhr

(si)Eine stark verschmutzte Fahrbahn und ein beschädigter Leitpfosten sind das Ergebnis einer Unfallflucht am Samstagvormittag in der Kapellenstraße in Offheim. Laut den Angaben eines 59-jährigen Lkw-Fahrers befuhr dieser die Kapellenstraße in Fahrtrichtung Dietkirchen, als ihm ein Pkw entgegenkam, welcher gerade ein vorausfahrendes Fahrzeug überholte. Um nicht mit dem Pkw zusammenzustoßen, wich der 59-Jährige mit seinem Fahrzeug nach rechts aus und geriet auf die Begrünung neben die Fahrbahn. Von dort schleuderte der Lkw Erde auf die Fahrbahn und beschädigte einen Leitpfosten. Aufgrund der Verschmutzung musste die Fahrbahn gesäubert werden. Das entgegenkommende Fahrzeug soll nach dem Unfall seine Fahrt ohne anzuhalten fortgesetzt haben. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation in Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

OTS: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50153 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50153.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1054/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Bericht: 85 Prozent aller Handfeuerwaffen in Privatbesitz. Lediglich 13 Prozent gehörten der Studie Small Arms Survey zufolge im vergangenen Jahr zu Arsenalen von Militärs und nur weitere 2 Prozent wurden von Strafverfolgungsbehörden genutzt. Vor allem wegen der zunehmend bewaffneten Zivilisten sei der weltweite Bestand an Handfeuerwaffen im vergangenen Jahrzehnt gewachsen, hieß es in der neu veröffentlichten Studie. Nur etwa 100 der weltweit 857 Handfeuerwaffen von Zivilisten waren registriert. New York - 85 Prozent der geschätzt mehr als eine Milliarde Handfeuerwaffen weltweit sind einem neuen Bericht zufolge im Besitz von Zivilisten. (Politik, 18.06.2018 - 20:48) weiterlesen...

27-Jähriger Syrer von Polizist niedergeschossen. Nach Angaben des Beamten hatte der 27-jährige Syrer ihn mit einem Messer angegriffen, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Die Polizisten waren am späten Abend in die Asylbewerberunterkunft gerufen worden, weil es Beschwerden wegen Ruhestörung gegen den Syrer gab. Gegen den Syrer läuft nun ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Totschlags. Gegen den Polizeibeamten, der geschossen hat, ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen des Anfangsverdachts der gefährlichen Körperverletzung. Koblenz - Ein Polizist hat in Koblenz einen Asylbewerber niedergeschossen und schwer verletzt. (Politik, 15.06.2018 - 15:54) weiterlesen...

Schutzanzüge Bei der Durchsuchung einer Wohnung in Köln haben SEK-Beamte verdächtige Substanzen entdeckt. (Media, 13.06.2018 - 07:32) weiterlesen...