Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilungen ...

28.11.2019 - 18:31:37

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilungen .... Pressemitteilungen der Polizei für den Hochtaunuskreis vom 28.11.2019

Bad Homburg v.d. Höhe - 1. Einbruch in Firmengebäude - Geld und Pkw gestohlen, Königstein im Taunus, Limburger Straße 26.11.2019, 17.00 Uhr bis 27.11.2019, 07.30 Uhr

(pa)Die Büroräume einer Königsteiner Firma wurden in den vergangenen Tagen zum Ziel von Einbrechern. Zwischen Dienstag, 17.00 Uhr und Mittwochmorgen, 07.30 Uhr öffneten Unbekannte gewaltsam ein Fenster des in der Limburger Straße gelegenen Firmengebäudes. Die Büroräume wurden anschließend nach Wertgegenständen durchwühlt. Neben einigen Tausend Euro Bargeld fanden die Täter auch den Schlüssel eines auf dem Hof abgestellten Firmenwagens. Mit diesem - einem blauen BMW 3er Kombi - flüchteten die Einbrecher in unbekannte Richtung. Auf dem Fahrzeug, dessen Wert auf rund 50.000 Euro geschätzt wird, waren zuletzt Schilder mit dem amtlichen Kennzeichen "HG-PP 47" montiert. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg bittet Zeugen und Hinweisgeber sich unter der Telefonnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

2. Eine Nacht - zweimal erwischt, Oberursel / Bad Homburg v. d. Höhe, 26.11.2019, 22.50 Uhr / 27.11.2019, 03.00 Uhr

(pa)Ein 39-Jähriger beschäftigte die Polizei im Hochtaunuskreis in der Nacht auf Mittwoch gleich zweimal. Gegen 22.50 Uhr meldeten Zeugen einen Fahrraddiebstahl in der Frankfurter Landstraße in Oberursel. Der Täter wurde dabei beobachtet, wie er das Schloss eines im Vorgarten eines Mehrfamilienhauses abgestellten Fahrrades aufbrach und das Rad entwendete. Eine Streife der Polizeistation Oberursel konnte im Nahbereich einen 39-jährigen Mann antreffen, auf den die Personenbeschreibung zutraf. Der Mann führte das gestohlene Fahrrad, einen Kinderwagen und darin Leergut in Form von vier Wasserkisten mit sich. Der Tatverdächtige räumte den Diebstahl ein. Da er keine plausiblen Angaben machen konnte, woher die weiteren Gegenstände stammen, stellten die Beamten diese sicher. Sie erteilten dem 39-Jährigen einen Platzverweis und fertigten eine Strafanzeige. Nur wenige Stunden später - gegen 03.00 Uhr meldete sich ein Mitarbeiter einer Bad Homburger Tankstelle bei der Polizei. Er gab an, einen Dieb ertappt zu haben und nun festzuhalten. Eine Streife der Polizeistation Bad Homburg begab sich zu der in der Saalburgstraße gelegenen Tankstelle. Dort trafen die Beamten auf den Mitteiler sowie den mutmaßlichen Dieb. Es handelte sich um den 39-Jährigen, der zuvor in Oberursel ertappt worden war. Nach Angaben des Tankstellenmitarbeiters sei der Mann mit einem Fahrrad und zwei Cola-Kisten samt leeren Pfandflaschen zur Tankstelle gekommen, um das Pfand einzulösen. Als dies abgelehnt wurde - die Tankstelle führt keine Kisten - habe der Mann die Tankstelle verlassen, dabei jedoch eine Flasche Limonade aus dem Regal entwendet. Der Mitarbeiter habe ihn vor der Tankstelle zur Rede gestellt, woraufhin der 39-Jährige mit einer der Kisten nach ihm geschlagen habe. Dies habe er abwehren können, woraufhin er den Mann bis zum Eintreffen der Beamten festhielt. Diese stellten sowohl die Getränkekästen als auch das Fahrrad sicher und fertigten weitere Strafanzeigen gegen den 39-Jährigen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann entlassen. Bereits am Donnerstag konnte der Besitzer des Fahrrads festgestellt und das Rad zurückgegeben werden. Es war am Bad Homburger Bahnhofsvorplatz gestohlen worden. Woher das Leergut - die vier Wasserkisten und die beiden Cola-Kisten - sowie der Kinderwagen stammen, ist bislang unklar. Mögliche Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Bad Homburg unter (06172) 120 - 0 zu melden.

3. Cabriodach aufgeschlitzt, Bad Homburg v. d. Höhe, Die Rappenwiesen, 25.11.2019, 12.00 Uhr bis 26.11.2019, 17.30 Uhr

(pa)Am Mittwoch erstattete ein Autofahrer bei der Polizeistation Bad Homburg Anzeige wegen Sachbeschädigung an seinem Fahrzeug. Dieses war von Montagmittag bis Dienstag, 17.30 Uhr in der Straße "Die Rappenwiesen" geparkt. Als der Mann wieder zu seinem Wagen - einem grauen Smart Cabriolet - kam, musste er feststellen, dass jemand mit einem scharfen Gegenstand das Stoffdach auf- und Teile des Stoffs herausgeschnitten hatte. Der Schaden an dem Fahrzeug wird auf rund 800 Euro geschätzt. Die Polizeistation Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter (06172) 120 - 0 zu melden.

4. Kennzeichenschild gestohlen, Bad Homburg v. d. Höhe, Kirdorf, 27.11.2019, 17.25 Uhr bis 28.11.2019 00.05 Uhr

(pa)In Kirdorf wurde am Mittwochabend ein Kennzeichenschild von einem geparkten Auto gestohlen. Die Fahrerin eines blauen VW Passat hatte diesen gegen 17.25 Uhr in der Kirdorfer Straße abgestellt. Kurz nach Mitternacht wurde festgestellt, dass jemand das hintere Kennzeichenschild entwendet hatte. Dieses trug das amtliche Kennzeichen "HG-S 8690". Die Bad Homburger Polizeistation bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

5. Fahrradfahrerin muss ins Krankenhaus, Bad Homburg v. d. Höhe, Schneidhainer Straße, 28.11.2019, gg. 05.50 Uhr

(pa)Am Donnerstagmorgen kollidierte in Bad Homburg ein Kleintransporter mit einer Radfahrerin. Eine 56-Jährige befuhr gegen 05.50 Uhr die Schneidhainer Straße in Fahrtrichtung Hofheimer Straße, als aus dieser ein VW Crafter in die Schneidhainer Straße abbog. Der 48-jährige Fahrer schnitt nach Angaben der Fahrradfahrerin die Kurve und geriet auf die Gegenfahrbahn, was zur Folge hatte, dass der Kleintransporter frontal gegen die entgegenkommende Fahrradfahrerin prallte. Diese wurde dabei leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte die 56-Jährige in eine Klinik. Es entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50152/4453562 PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

@ presseportal.de