Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilungen ...

04.11.2019 - 16:51:46

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilungen .... Pressemitteilungen der Polizei für den Hochtaunuskreis vom 04.11.2019

Bad Homburg v.d. Höhe - 1. Einbrecher auf Baustelle, Kronberg im Taunus, Bahnhofstraße, 01.11.2019, 18.00 Uhr bis 02.11.2019, 07.15 Uhr

(pa)In der Nacht auf Samstag stahlen Unbekannte in Kronberg Baumaterial im Wert von über 4.000 Euro. Zwischen Freitagabend, 18.00 Uhr und Samstagmorgen, 07.15 Uhr begaben sich die Täter auf ein Baustellengelände in der Bahnhofstraße. Dort brachen sie die Tür eines Lagerraumes gewaltsam auf. Aus dem Lager entwendeten sie diverse hochwertige Baulampen sowie eine Kabeltrommel. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06172) 120 - 0 bei der Bad Homburger Kriminalpolizei zu melden.

2. Fenster eingeschlagen - Modeschmuck gestohlen, Wehrheim, Wiesenau, 02.11.2019, 13.00 Uhr bis 03.11.2019, 13.30 Uhr

(pa)Zwischen Samstag- und Sonntagmittag wurde in Wehrheim ein Einfamilienhaus zum Ziel von Einbrechern. Die Täter schlugen die Scheibe eines Fensters ein, um in das in der Straße "Wiesenau" gelegene Wohnhaus zu gelangen. Die Unbekannten durchsuchten mehrere Räume nach Wertsachen. Mit Modeschmuck im Wert von etwa 100 Euro flüchteten sie unerkannt. Der Sachschaden am eingeschlagenen Fenster beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Die Bad Homburger Kriminalpolizei ermittelt in beiden Fällen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

3. Einbrecher brechen ab, Königstein im Taunus, Falkenstein, Reichenbachweg, 02.11.2019, 19.00 Uhr bis 03.11.2019, 00.00 Uhr

(pa)Am Samstagabend versuchten Unbekannte in Falkenstein in ein Einfamilienhaus einzubrechen. Zwischen 19.00 Uhr und Mitternacht schlugen die Täter im Reichenbachweg ein Loch in die Scheibe einer Terrassentür. Ins Innere des Hauses gelangten sie jedoch nicht. Vermutlich wurden sie bei der Tatausführung gestört. Der Schaden an der Tür wird auf rund 800 Euro geschätzt. Die Bad Homburger Kriminalpolizei erbittet sachdienliche Hinweise unter (06172) 120 - 0.

4. Bargeld aus Büros gestohlen, Steinbach, Waldstraße, 02.11.2019, 00.00 Uhr bis 03.11.2019, 06.00 Uhr

(pa)In Steinbach wurde am Wochenende ein Bildungszentrum in der Waldstraße zum Ziel von Einbrechern. Zwischen Samstag, 00.00 Uhr und Sonntagmorgen, 06.00 Uhr hebelten Unbekannte ein Fenster des Gebäudes auf. Anschließend durchsuchten die Täter mehrere Büroräume. Mit mehreren Hundert Euro Bargeld gelang ihnen unerkannt die Flucht. Sie hinterließen etwa 1.000 Euro Sachschaden. Die Bad Homburger Kriminalpolizei bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter (06172) 120 - 0 zu melden.

5. Sachbeschädigung am Amtsgericht, Königstein, Burgweg, 01.11.2019, 16.00 Uhr bis 02.11.2019, 14.30 Uhr

(pa)In der Zeit zwischen Freitag- und Samstagnachmittag verursachten Unbekannte am Königsteiner Amtsgericht einen Sachschaden von circa 500 Euro. Die Täter traten an der Hintertür des im Burgweg gelegenen Gebäudes einen Holzeinsatz ein. Mögliche Zeugen der Tat werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06174) 9266 - 0 bei der Polizeistation in Königstein zu melden.

6. Frau bei Verkehrsunfall schwer verletzt, L3025 / L3041, Gemarkung Schmitten, zw. Dorfweil und Brombach 02.11.2019, gg. 14.50 Uhr

(pa)Am Samstagnachmittag ereignete sich auf der Landesstraße 3025 zwischen den Schmittener Ortsteilen Dorfweil und Brombach ein Verkehrsunfall. Gegen 14.50 Uhr befuhr eine 52-jährige Frau mit ihrem Opel Corsa von Dorfweil aus kommend die Landesstraße in Richtung Brombach. An der Einmündung der L3041 wollte ein 34-Jähriger mit einem Mercedes-Kleinbus aus Richtung Neu-Anpach kommend auf die L3025 auffahren. Dabei übersah der Mann den herannahenden Opel. Es kam zur Kollision, bei der die 52-Jährige schwer verletzt wurde. Der Rettungsdienst brachte die Frau in ein Krankenhaus. Die beiden Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. Aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe musste die Fahrbahn von der Feuerwehr gereinigt werden.

7. Auffahrunfall mit Leichtverletzten, Bad Homburg v. d. Höhe, Saalburgstraße, 03.11.2019, gg. 12.30 Uhr

(pa)Sonntagmittag kam es in der Bad Homburger Saalburgstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Menschen verletzt wurden. Gegen 12.30 Uhr befuhr ein 64-Jähriger mit seinem Dacia die Saalburgstraße in Richtung Saalburgchaussee. An der Kreuzung Peters Pneu musste der Mann verkehrsbedingt abbremsen. Dies bemerkte ein hinter dem Dacia fahrender 25-Jähriger zu spät. Er prallte mit seinem Audi gegen das Heck des Dacia. Der 64-Jährige sowie sein 57-Jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt. Beide wurden zur Behandlung in eine Klinik gebracht. Der Audi musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden an den beiden Pkw wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

8. Skoda überschlägt sich, B275, zw. Merzhausen und Riedelbach, 03.11.2019, gg. 18.55 Uhr

(pa)Die Bundesstraße 275 musste an Sonntagabend zwischen Merzhausen und der Einmündung der L3025 nach einem Verkehrsunfall für rund eine Stunde gesperrt werden. Gegen 18.55 Uhr war ein 23-jähriger Skoda-Fahrer von Merzhausen kommend in Fahrtrichtung Riedelbach in einer Kurve nach links von der Fahrbahn abgekommen und in den Graben gefahren. Sein Skoda Fabia überschlug sich und kam auf dem Fahrzeugdach zum Liegen. Glücklicherweise blieben sowohl der 23-Jährige als auch seine 25-jährige Beifahrerin unverletzt. An dem Skoda entstand Totalschaden. Ein Abschleppdienst musste den Wagen von der Unfallstelle entfernen.

OTS: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50152 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50152.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de