Polizei, Kriminalität

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

17.04.2019 - 17:01:22

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung .... Pressemitteilung der Polizeidirektion Hochtaunus vom Mittwoch, 17.04.2019

Bad Homburg v.d. Höhe - 1. Einbruch in Pkw, Oberursel, Niddastraße, Montag, 15.04.2019, 15:00 Uhr bis Dienstag, 16.04.2019, 09:30 Uhr

(ps)Zu einem Einbruch in einen Pkw kam es in der Zeit von Montagnachmittag bis Dienstagvormittag in Oberursel. Ein, in der Niddastraße abgestellter, brauner VW Golf, wurde durch unbekannte Täter angegangen. Hierbei beschädigten die Täter zunächst eine Scheibe der Beifahrerseite. Da sich im Inneren des Pkw keine Wertgegenstände befanden, zogen die unbekannten Täter ohne Beute von dannen. In diesem Zusammenhang der grundsätzliche Hinweis der Polizei: Lassen Sie niemals Wertsachen sichtbar in Ihrem Auto liegen. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde durch die Kriminalpolizei in Bad Homburg eingeleitet. Hinweisgeber melden sich bitte unter der Telefonnummer - 06172 1200.

2. Roller geklaut und liegen gelassen, Bad Homburg v.d.H., Ober-Eschbach, Massenheimer Weg, Montag, 15.04.2019, 20:00 Uhr bis Dienstag, 16.04.2019, 07:30 Uhr

(ps)Ein Roller wurde Zielgegenstand von unbekannten Tätern in Bad Homburg - Ober-Eschbach. Im Zeitraum zwischen Montag, dem 15.04.2019, 20:00 Uhr und Dienstag, dem 16.04.2019, 07:30 Uhr betraten die Täter den Hof eines 61-jährigen und vergriffen sich an einem San Yang Roller. Der rote Roller konnte anschließend wenige 100 Meter entfernt auf einem öffentlichen Parkplatz aufgefunden werden. Durch die Täter wurde der Roller jedoch schwer beschädigt zurückgelassen. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Homburg, unter der Telefonnummer 06172 1200, in Verbindung zu setzen.

3. Drogenfahrt in Steinbach, Steinbach (Taunus), Kronberger Straße, Mittwoch, 17.04.2019

(ps)Eine Streifenbesatzung der Polizei in Oberursel kontrollierte am Mittwoch in den Morgenstunden einen 18-jährigen Fahrzeugführer in Steinbach. Während der Verkehrskontrolle in der Kronberger Straße erhärtete sich der Verdacht, dass der 18-Jährige das Fahrzeug führte, obwohl er Drogen konsumiert hatte. Ein entsprechend durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv Betäubungsmittel. Bei der weiteren Durchsuchung des 18-Jährigen sowie seines Fahrzeugs konnten Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt werden. Der junge Fahrzeugführer muss sich nun mit einem Strafverfahren wegen Besitz von Betäubungsmitteln sowie Fahren unter dem Einfluss berauschender Mittel auseinandersetzen.

OTS: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50152 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50152.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Mordserie erschüttert Zypern. Die Polizei hat bisher die Leichen von zwei Frauen entdeckt. Der mutmaßliche Täter hat laut Polizei den Mord der zwei Frauen gestanden. Es handelt sich um einen 35-Jährigen Hauptmann der Zyprischen Nationalgarde. Die Ermittler befürchten, dass der Mann zahlreiche andere Frauen ermordet habe, berichteten zyprische Medien. In mehreren Regionen der Insel wird deshalb nach sterblichen Überresten gesucht. Nikosia - Auf der Touristeninsel Zypern soll ein Serienmörder mehrere Frauen umgebracht und sie in den Schächten einer verlassenen Erzgrube und in anderen Regionen verscharrt haben. (Politik, 22.04.2019 - 20:28) weiterlesen...

Tumult in Mülheim - 50 Männer umzingeln Polizisten bei Verkehrskontrolle. Doch die Verkehrskontrolle im Ruhrgebiet endete mit Tumult und einem Großeinsatz. Eigentlich wollten Mülheimer Polizisten nur einen nach Alkohol riechenden Autofahrer zur Blutprobe auf die Wache mitnehmen. (Politik, 20.04.2019 - 14:06) weiterlesen...

Fahndung nach 18-Jähriger - Columbine Highschool nach Bedrohung abgeriegelt Littleton - Die Columbine Highschool, die vor 20 Jahren Schauplatz eines Amoklaufes wurde, und andere Schulen im US-Bundesstaat Colorado sind am Dienstag vorsorglich abgeriegelt worden. (Politik, 17.04.2019 - 08:42) weiterlesen...

Columbine Highschool nach Bedrohung abgeriegelt. Die Polizei teilte auf Twitter mit, sie untersuche eine ernstzunehmende Bedrohung, von der die Schulen möglicherweise betroffen seien. Die Kinder seien in Sicherheit. Die Maßnahme stehe in Zusammenhang mit einer FBI-Fahndung nach einer 18-Jährigen. Die Frau sei nach Colorado gereist und habe Drohungen gemacht. Sie sei bewaffnet und gelte als «extrem gefährlich», hieß es in einer Twitternachricht. Littleton - Die Columbine Highschool, die vor 20 Jahren Schauplatz eines Amoklaufes wurde, und andere Schulen im US-Bundesstaat Colorado sind vorsorglich abgeriegelt worden. (Politik, 17.04.2019 - 00:10) weiterlesen...

Columbine Highschool nach Bedrohung abgeriegelt. Littleton - Die Columbine Highschool, die vor 20 Jahren Schauplatz eines Amoklaufes wurde, und andere Schulen im US-Bundesstaat Colorado sind abgeriegelt worden. Die Polizei teilte auf Twitter mit, sie untersuche eine ernstzunehmende Bedrohung, von der die Schulen möglicherweise betroffen seien. Die Kinder seien in Sicherheit. Die Nachricht kurz Tage vor dem Jahrestag des Massakers an der Columbine Highschool: Am 20. April 1999 hatten dort zwei mit Pistolen und Gewehren bewaffnete Teenager zwölf Mitschüler und einen Lehrer erschossen. Anschließend töteten sie sich selbst. Columbine Highschool nach Bedrohung abgeriegelt (Politik, 16.04.2019 - 22:58) weiterlesen...

Missbrauchsfall - Polizei ließ Tatort in Lügde ohne Spurensicherung abreißen. Doch bei Abrissarbeiten tauchen immer noch Datenträger auf. Auf die Polizei kommen weitere Fragen zu. Der mutmaßliche Tatort im Missbrauchsfall Lügde wurde von den Ermittlern längst freigegeben. (Politik, 16.04.2019 - 17:58) weiterlesen...