Polizei, Kriminalität

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

16.04.2017 - 15:31:16

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung .... Pressemitteilung der Polizeidirektion Hochtaunus vom 14.04. - 16-04-2017

Bad Homburg v.d. Höhe - Pressemitteilung der PD Hochtaunus vom 14.04. - 16.04.2017 Pst Bad Homburg Verkehrsunfälle In dem o.g. Zeitraum lagen keine presserelevanten Verkehrsunfälle vor.

Straftaten Körperverletzung 61348 Bad Homburg v.d.H., Louisenstraße Sonntag, 16.04.2017, 05:50 Uhr Nach dem Verlassen einer Bar in der Bad Homburger Innenstadt, schlug der alkoholisierte Beschuldigte dem ebenfalls alkoholisierten Geschädigten unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Der Geschädigte wurde daraufhin mit dem Verdacht einer Nasenbeinfraktur in die Hochtaunuskliniken verbracht. Bei dem Beschuldigten erfolgte zunächst eine Sistierung auf die Polizeistation Bad Homburg, wo er nach den weiteren polizeilichen Maßnahmen entlassen werden konnte. gefertigt: Hellmann, POK

Pst Oberursel Verkehrsunfälle: Verkehrsunfall mit Personenschaden (leichtverletzt) Unfallort: 61440 Oberursel / L 3004 Unfallzeit: Samstag, 14.04.2017 - um 15:30 Uhr Unfallhergang: Ein 31 jähriger Motorradfahrer befuhr mit seinem Motorrad die Kanonenstraße (L 3004) aus Richtung Sandplacken kommend, in Richtung Oberursel. Im Verlauf der L 3004 kam der Motorradfahrer mit seinem Krad nach rechts auf die Bankette, verlor dadurch die Kontrolle über das Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Beim Touchieren eines Leitpfostens, verletzte sich der Motorradfahrer leicht am Fuß und erlitt vermutlich ein leichtes HWS-Trauma. Nach der Erstversorgung durch einen alarmierten RTW, wurde er auf eigenen Wunsch vor Ort entlassen. Das Krad war nicht mehr fahrbereit Gesamtschaden: 3570,- EUR Verkehrsunfall mit Personenschaden (leichtverletzt) Unfallort: 61440 Oberursel / L 3004 - zwischen Applauskurve und Sandplacken Unfallzeit: Samstag, 15.04.2017 - um 10:50 Uhr Unfallhergang: Eine 25 jährige Motorradfahrerin befuhr mit ihrem Motorrad die Kanonenstraße (L 3004) aus Richtung Oberursel kommend, in Richtung Sandplacken. In der ersten Kurve nach der Applauskurve, kam sie nach eigenen Angaben aufgrund von Rollsplitt auf der Straße ins Rutschen. Hierbei verlor Sie die Kontrolle über ihr Motorrad, stürzte und prallte leicht gegen die Schutzplanke. Dabei wurde sie leicht verletzt und erlitt Schürfwunden im Arm- und Beinbereich. Nach einer Erstversorgung durch die Rettungskräfte, wurde die Motorradfahrerin vor Ort entlassen. Das Krad wurde durch den Unfall beschädigt, sodass es nicht mehr fahrbereit war. Gesamtschaden: 600,- EUR

Straftaten: Besonders schwerer Fall des Diebstahls von Krad / Motorroller gem. §§ 242, 243 StGB TO: 61440 Oberursel / An der Wiesenmühle 4 TZ: Donnerstag, 13.04.2017 - 21:00 Uhr bis Donnerstag, 13.04.2017 - 23:00 Uhr SV: Im o.g. Zeitraum bemerkte der Sohn des Geschädigten, dass das Rolltor zum Grundstück seiner Eltern offen steht und zwei hochwertige E-Bikes davor abgestellt sind. Weiterhin fiel dem Sohn auf, dass der weiße Motorroller des Vaters entwendet wurde, der gg. 21:00 Uhr noch vor der Einfahrt geparkt war. Schaden (Kaufpreis): 3250,- EUR

Diebstahl von Fahrrad aus einer Garage gem. § 242 StGB. TO: 61440 Oberursel / Weißkirchener Straße 35a TZ: Donnerstag, 13.04.2017 - 20:00 Uhr bis Donnerstag, 13.04.2017 - 23:00 Uhr SV: Im o.g. Zeitraum wurde durch bislang unbekannte Täter das geschlossene, jedoch nicht verschlossene Garagentor des Geschädigten, durch Hochschieben geöffnet und dabei beschädigt. Anschließend wurde aus der Garage des Geschädigten ein E-Bike entwendet. Das entwendete E-Bike wurde kurze Zeit später an einem anderen Tatort, im Zusammenhang mit einem Diebstahl von einem Motorroller, wieder aufgefunden. Hierbei befand sich ein zweites E-Bike am Tatort. Eine Tatörtlichkeit / Geschädigter zu diesem E-Bike ist der Polizei bislang nicht bekannt geworden. Schaden (Kaufpreis): 2666,- EUR Sachschaden Garagentor: 250,- EUR Die Polizei Oberursel nimmt sachdienliche Hinweise hinsichtlich der unbekannten Täter unter der Tel. 06171-6240-0 oder e-mail: pst.oberursel.ppwh@polizei.hessen.de entgegen. gefertigt: Schwegler, POK

Pst Königstein Verkehrsunfallflucht Sachschaden Freitag, 14.04.2017, zw. 18:30 u. 23:30 Uhr Kronberg, Talstraße

Am Freitagabend zwischen 18:30 Uhr und 23:30 Uhr wurde ein in der Talstraße in Kronberg geparkter schwarzer Seat Kombi von einem anderen Fahrzeug angefahren und erheblich an der rechten Fahrzeugseite beschädigt. Der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle, ohne den Pflichten eines Unfallbeteiligten nachzukommen. Der Schaden an dem Seat wird auf ca. 6000,- EUR geschätzt.

Gefährliche Körperverletzung, Bedrohung, Sachbeschädigung Samstag, 15.04.2017 zw. 01:20 u. 01:30 Uhr Kronberg, Berliner Platz

Samstagfrüh kam es auf dem Berliner Platz in Kronberg zu einem Zusammentreffen zweier Personengruppen. Nach zunächst mündlichem Wortgefecht verließ die eine Gruppe den Platz, kam jedoch kurz darauf zurück um eine Aussprache herbeizuführen. Bereits auf der Anfahrt wurden die Autos der zurückkehrenden Gruppe mit Steinen beworfen, einer wurde erheblich beschädigt (Sachschaden ca. 6000,- EUR). Als die Insassen dann ausstiegen, wurden sie von ca. 15-20 Personen angegriffen. Es kam zu Körperverletzungen durch Schläge und Tritte und auch zu Bedrohungen mit einem Messer. Die angegriffene Gruppe, aus der drei Personen verletzt wurden, konnte jedoch von dort flüchten. Bei Eintreffen mehrerer Polizeistreifen vor Ort, war die angreifende Personengruppe bereits geflüchtet und konnte, trotz eingeleiteter Fahndung, nicht mehr angetroffen werden. Die Verletzten wurden durch Sanitäter erstversorgt und konnten noch vor Ort entlassen werden. Der Polizei liegen bisher nur vage Täterbeschreibungen vor und es wurden Zeugen benannt. Die Ermittlungen zur Aufklärung des Sachverhalts dauern an. gefertigt: Groß, PHK

Pst Usingen Straftaten Störung der Totenruhe / Sachbeschädigung

Auf dem im Usinger Stadtteil Eschbach gelegenen Friedhof Zum Steinkopf wurde im Zeitraum vom 10.04.2017 - 15.04.2017 ein gläserner Grabstein beschädigt. Durch die Polizeistation Usingen wurden hierzu die Ermittlungen aufgenommen; damit soll der Hintergrund der Schäden ermittelt werden. Aktuell ist auch eine Beschädigung in Zusammenhang mit Erdaushubarbeiten nicht auszuschließen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Usingen (Tel.: 06081 - 92080) zu melden.

Vortäuschen einer Straftat

Ein 40jähriger Wehrheimer hatte am Morgen des 15.04.2017 den Diebstahls seines Pkws samt Schlüsseln etc. bei der Polizeistation Usingen angezeigt. Die ersten Ermittlungen der Beamten ergaben jedoch schnell den Hinweis, dass der mängelbehaftete Pkw augenscheinlich verschenkt worden war, nachdem der Halter eine Aufforderung zur Mängelbeseitigung an dem älteren Pkw bekommen hatte. Somit muss sich der ehemalige Fahrzeughalter nun wegen des Vorwurfs des Vortäuschens einer Straftat verantworten. An dem Toyota selbst entstand ca. 1500,-EUR Schaden. Auch hier fuhr der Senior zunächst weiter, konnte jedoch schließlich durch Zeugen gestoppt werden. Hierbei stellte sich schnell heraus, dass nicht das anstrengende Training Ursache, sondern Alkoholgenuss für die Fahrunsicherheiten war. Durch die hinzugerufene Polizei konnte ein Atemalkoholwert von 1,49 Promille festgestellt werden

Verkehrsunfälle Verkehrsunfallflucht mit Trunkenheit Nur geringen Trainingserfolg hatte ein 81jähriger Usinger als er am 14.04.2017 gegen 15:15 Uhr mit seinem Pkw, einem Toyota yaris, auf dem Heimweg vom Sport war. Die Usinger Wirthstraße in Richtung Schillerstraße fahrend kollidierte/streifte er erst mit seinem Toyota mit einem geparkten Ford Focus und verursachte hierbei an dem Ford ca. 3000,-EUR Sachschaden. Anstatt anzuhalten setzte er seine Fahrt jedoch fort und stieß, nun in der Schillerstraße, gegen einen ebenfalls geparkten VW Passat und verursachte an diesem ca. 5000,-EUR Sachschaden. Neben den Schadenersatzforderungen muss sich der Toyota-Fahrer nun auch einem Ermittlungsverfahren der Polizei stellen. Hierbei wurden bereits einen Blutentnahme bei ihm genommen und sein Führerschein sichergestellt. gefertigt: Klingelhöfer, POK

vorgelegt durch POK Hellmann

OTS: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50152 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50152.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Kommissar vom Dienst Telefon: (06172) 120-0 E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!