Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

-PAST Ruchheim- ; Das geschulte Auge der Polizei war "doppeltes Kontrollpech eines Tuners" und f?hrte zur erneuten Anzeige wg.

29.04.2021 - 22:07:52

Polizeidirektion Neustadt/Weinstra?e / -PAST Ruchheim- ; Das ...

Ludwigshafen-Ruchheim - Schlecht gelaufen ist f?r einen 30-j?hrigen Mann aus dem Rhein-Pfalz-Kreis die am fr?hen Abend durchgef?hrte Verkehrskontrolle mit 2 Beamten der Polizeiautobahnstation Ruchheim. Nachdem er mit seinem auff?llig getunten BMW auf der A650 gesichtet wurde, kontrollierten ihn die Polizisten an der Anschlussstelle Ruchheim direkt vor ihrer Dienststelle. Hierbei wurde u.a. festgestellt, dass das montierte Fahrwerk als auch die angebrachte Rad-/Reifenkombination eine sofortige ?nderungsabnahme durch eine technische Pr?fstelle bedurft h?tten. Da dies bis Dato nicht erfolgte, ist die Betriebserlaubnis des BMW erloschen. Bei einer weiteren ?berpr?fung wurde dann auch noch festgestellt, dass der 30-J?hrige erst vor knapp 2 Wochen in einer Polizeikontrolle in Speyer auff?llig war. Bereits dort wurde das Erl?schen der Betriebserlaubnis durch vorgenommene Umbauten am Fahrzeug festgestellt und zur Anzeige gebracht. Der Fahrer konnte heute zwar einen Nachweis erbringen, dass er 2 Tage zuvor bei einer techn. Pr?fstelle vorgefahren ist, um die ?nderungen am BMW abnehmen zu lassen. Hierbei wurden jedoch noch weitere erhebliche Fahrzeugm?ngel festgestellt, die aus Sicht des Pr?fers eine ?nderungsabnahme nicht zulie?en. Da er trotz wider besseren Wissens das Fahrzeug weiter nutzte erwarten ihn nun neben einem empfindliches Bu?geld auch m?gliche Sanktionen der zust?ndigen Zulassungsstelle. Die technischen Ver?nderungen wurden beweissicher dokumentiert, die Weiterfahrt wurde untersagt.

R?ckfragen bitte an:

Polizeiautobahnstation Ruchheim PHK J?rg Ulrich Telefon: 063237-933-0 E-Mail: pastruchheim.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.neustadt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Ver?ffentlichung frei.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/117687/4903024 Polizeidirektion Neustadt/Weinstra?e

@ presseportal.de