Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Obs, Polizei

#PassAuf! - Polizei erwischt Autofahrer unter Drogeneinfluss

10.09.2019 - 12:56:54

Polizei Paderborn / #PassAuf! - Polizei erwischt Autofahrer ...

Hövelhof - (mh) Bei Schwerpunktkontrollen hat die Kreispolizeibehörde Paderborn am Montag in der Schloßstraße in Hövelhof das Fahren unter Alkohol und Betäubungsmitteln in den Fokus genommen. Die Kontrollen sind Teil des Behördenschwerpunktes #Passauf!, mit dem sich die Polizei für die Sicherheit im Straßenverkehr einsetzt.

Zwischen 11.00 Uhr und 12.00 Uhr erwischten die Beamtinnen und Beamten gleich vier Autofahrer, die unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen. Ihnen wurden Blutproben entnommen und die Weiterfahrt verboten. Zudem drohen den Fahrern ein Bußgeld von 500 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot.

Am Nachmittag fiel ein 22-jähriger PKW-Fahrer auf, der nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war und ebenso unter Drogeneinfluss hinter dem Steuer saß. Auch er durfte seine Fahrt nicht fortsetzen. Mit einer Anzeige wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs muss der Fahrer eines Ford-Mondeos rechnen. Der Mann ignorierte an der Kontrollstelle zunächst die Anhaltezeichen der Polizei und flüchtete dann in Richtung Bahnhof. Bei einem Abbiegevorgang gefährdete er mit überhöhter Geschwindigkeit einen Radfahrer, der gerade die Fahrbahn überquerte. Ein Zeuge konnte sich das Kennzeichen merken. Die Ermittlungen zum Fahrer laufen noch.

Darüber hinaus gingen der Polizei noch sieben Autofahrer ins Netz, die während der Fahrt ihr Handy nutzten, vier Personen waren nicht angeschnallt, vier weitere hatten keinen Führerschein dabei. Eine Ordnungswidrigkeitsanzeige erhielt ein LKW-Fahrer, der die zulässige Anhängerlast um 38 Prozent überschritt, einmal stellte die Polizei an einem Fahrzeug Mängel fest. Auch hier gab es eine Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit.

OTS: Polizei Paderborn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/55625 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_55625.rss2

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Telefon: 05251/306-1320 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn Telefon: 05251/ 306-1222

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de