Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

#PassAuf! ?ber 100 Fahrer zu schnell (FOTO)

23.04.2021 - 16:12:27

Polizei Paderborn / #PassAuf! ?ber 100 Fahrer zu schnell

Kreis Paderborn - (mb) Am Donnerstag hat die Polizei bei einem Schwerpunkteinsatz zur Geschwindigkeits?berwachung ?ber 100 Fahrer erwischt, die zu schnell unterwegs waren.

Die Einsatzkr?fte hatten ihre Kontrollstellen meistens auf unfalltr?chtigen Strecken im Kreisgebiet aufgebaut. Auch 30er Zonen nahmen sie mit Laserger?ten in den Fokus. In Paderborn kontrollierte die Polizei auf der B 64, der L755, der Bahnhofstra?e, am Diebesweg sowie auf der Detmolder Stra?e in Marienloh. Die L776 bei B?ren und die B480 bei Bad W?nnenberg-Haaren wurden ebenfalls ?berwacht. Mit Laserger?ten erfassten die Einsatzkr?fte 66 Fahrer, die sich nicht an die zul?ssige H?chstgeschwindigkeit hielten. 38 Betroffene wurden mit einem Verwarnungsgeld belegt, 28 bekommen Bu?geldbescheide zugesandt. Drei Fahrer m?ssen mit einem Fahrverbot rechnen. Auch das zivile Polizeimotorrad mit Video-Messanlage war im Einsatz und zeichnete einige Verst??e auf, darunter auch verbotene ?berholman?ver. 36 Tempoverst??e wurden mit einer mobilen Lichtschranken-Messanlage festgestellt und per Foto dokumentiert. Die Auswertung erfolgt in den kommenden Tagen.

Eine besonders eilige Paketauslieferungsfahrerin fiel mit stark ?berh?hter Geschwindigkeit auf, die mit einer Anzeige geahndet werden musste. Dieselbe Fahrerin hatte sich bereits aufgrund ?hnlicher Verst??e eine Verl?ngerung der F?hrerscheinprobezeit eingefahren und auch schon an einer Nachschulung teilgenommen.

Ein 18-J?hriger in der F?hrerschein-Probezeit muss jetzt auch nachsitzen. Er war mit seinem Golf GTI in Paderborn auf der Dubelohstra?e in H?he des Naherholungsgebiets Fischteiche unterwegs. Dort sind 30 km/h erlaubt, unter anderem weil Wassergefl?gel die Fahrbahn zwischen den Teichen kreuzt. Der hochmotorisierte Fahranf?nger wurde mit 71 hm/h gelasert. Seine Ausrede: Er habe eine selbstfahrende Arbeitsmaschine, die mit Schrittgeschwindigkeit unterwegs war, ?berholt. Jetzt bekommt er einen Bu?geldbescheid ?ber 160 Euro plus Geb?hren und einen Monat Fahrverbot.

#PassAuf! - Wir passen auf! Daraus machen wir kein Geheimnis.

Die Bek?mpfung schwerer Verkehrsunf?lle ist ein Beh?rdenschwerpunkt der Kreispolizeibeh?rde Paderborn. Neben w?chentlichen Schwerpunkteins?tzen mit unterschiedlichen Zielsetzungen stehen die Unfallursachen Geschwindigkeit und Ablenkung immer im Fokus der Verkehrs?berwachung und regelm??iger Berichterstattung unter dem Hashtag "PassAuf!"

R?ckfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Paderborn - Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit - Telefon: 05251 306-1320 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Au?erhalb der B?rozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn Telefon: 05251 306-1222

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/55625/4897594 Polizei Paderborn

@ presseportal.de