Feuerwehr, Brand

Osterholz-Scharmbeck - Durch schnelles Eingreifen konnte am Freitagmorgen (23.9.) die Ortsfeuerwehr Osterholz-Scharmbeck größeren Schaden an einem Einfamilienhaus in der Rilkestrasse vermeiden.

23.09.2022 - 11:13:12

FW Osterholz-Scharm.: Schnelles Eingreifen verhindert Schlimmeres. Die Bewohner stellten Rauch fest, der aus einer Waschmaschine im Hauswirtschaftsraum quoll. Sie verließen das Gebäude und setzten um 8:13 Uhr einen Notruf ab. Nur sieben Minuten nach der Alarmierung war das erste Feuerwehrfahrzeug vor Ort. Ein Trupp unter Atemschutz ging in das Gebäude vor. Der Hauswirtschaftsraum war inzwischen mit Rauch gefüllt, die Rauchmelder hatten ebenfalls bereits ausgelöst. Die Einsatzkräfte mussten die brennende Waschmaschine erst unter räumlich beengten Gegebenheiten ausbauen, bevor diese ins Freie gebracht und abschließend gelöscht werden konnte. Anschließend wurde das Wohngebäude noch belüftet, bevor die Einsatzstelle an die dankbaren Eigentümer übergeben wurde. Insgesamt war die Feuerwehr mit vier Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Osterholz-Scharmbeck
Pressesprecher
Chris Hartmann
Mobil: +49 (0) 151 4190 5669
E-Mail: pressesprecher@stadtfeuerwehr-osterholz-scharmbeck.de
https://stadtfeuerwehr-osterholz-scharmbeck.de/

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Osterholz-Scharmbeck übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/514ce4

@ presseportal.de