Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Ostbevern. Unter Drogen im Auto eingeschlafen

27.07.2020 - 13:12:43

Polizei Warendorf / Ostbevern. Unter Drogen im Auto eingeschlafen

Warendorf - Ein 20-jähriger Mann aus Ostbevern ist am Samstagmittag (25.07.2020), offensichtlich unter Drogeneinfluss, in seinem Auto eingeschlafen. Zeugen alarmierten die Polizei, da sie eine hilflose Person in einem Auto auf der Reichardstraße in Ostbevern vermuteten. Als die Polizeibeamten ankamen, sahen sie den Wagen quer auf der Straße stehen. Zeugen hatten zuvor mehrmals versucht den 20-Jährigen anzusprechen, vergebens. Die Polizisten weckten den Ostbeveraner, stützten ihn beim Aussteigen und auf dem Weg zum Rettungswagen. Hier erfuhren sie, dass der Mann am Tag zuvor Kokain konsumiert hatte. Bei einer Durchsuchung des Autos fanden die Polizisten noch Marihuana, eine Feinwaage, vermutliches Dealgeld sowie eine Schreckschusswaffe. Sie ordneten eine Blutentnahme an, außerdem wurden der Führerschein des Mannes sowie die gefundenen Gegenstände sichergestellt.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/52656/4662666 Polizei Warendorf

@ presseportal.de