Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Ostbevern. Ruhestörer in Gewahrsam genommen

08.08.2019 - 15:11:44

Polizei Warendorf / Ostbevern. Ruhestörer in Gewahrsam genommen

Warendorf - In der Nacht zu Donnerstag, 08.08.2019, nahm die Polizei in Ostbevern nach einem Einsatz wegen Ruhestörung zwei junge Männer im Alter von 18 und 19 Jahren in Gewahrsam. Um 00.00 Uhr meldeten Zeugen der Polizei eine Ruhestörung durch mehrere Jugendliche auf dem Parkplatz am Friedhof in Ostbevern. Die Einsatzkräfte trafen mehrere Jugendliche an, die dort laut Musik hörten. Sie forderten die Jugendlichen auf, ruhig zu sein und die Örtlichkeit zu verlassen. Kurz darauf fiel die Gruppe auf der Hauptstraße erneut durch eine Ruhestörung auf. Als diese der mehrfachen Aufforderung der Einsatzkräfte ruhig zu sein und die Örtlichkeit zu verlassen nicht nachkamen, nahmen die Beamten den Wortführer der Gruppe in Gewahrsam. Hierbei wehrte sich der 19-Jährige durch Kratzen und Beißen. Ein 18-Jähriger versuchte noch die Ingewahrsamnahme zu verhindern, kam aber unter Androhung des Einsatzes von Pfefferspray der Aufforderung nach, Abstand zu halten. Die Beamten brachten den 19-Jährgen in das Zentralgewahrsam nach Ahlen. Nachdem sich die Jugendlichen zunächst entfernt hatten, kamen sie kurz darauf zu den Einsatzkräften zurück. Sie beleidigten die Beamten und spuckten auf die Streifenwagen. Daraufhin nahmen die Einsatzkräfte einen 18-Jährigen ebenfalls in Gewahrsam. Da die anderen Jugendlichen versuchten, die Ingewahrsamnahme zu verhindern, setzten die Beamten das Pfefferspray ein. Dies hielt sie von weiteren Störversuchen ab und sie entfernten sich von der Örtlichkeit. Die Beamten brachten den 18-Jährigen in das Zentralgewahrsam und leiteten Ermittlungsverfahren gegen die beiden ein.

OTS: Polizei Warendorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52656 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52656.rss2

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

@ presseportal.de