Polizei, Kriminalität

Ostalbkreis: Zwei Unfälle und ein respektloser 14-Jähriger

13.09.2018 - 16:31:32

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Zwei Unfälle und ein ...

Aalen - Aalen: Unfall am Kreisverkehr

Ein 83-Jähriger fuhr am Donnerstag gegen 12.30 Uhr von der Rampe von der Bahnhofstraße her kommend in den Kreisverkehr Charlottenstraße/Rötenbergstraße ein. Gleichzeitig befand sich bereits ein Omnibus im Kreisverkehr, sodass der Senior erschrak, den Kreisverkehr überfuhr und in der gegenüberliegenden Rötenbergstraße gegen einen Baum stieß. Hiernach kippt der Pkw auf die Seite und kam anschließend auf dem Dach zum Liegen. Einen Zusammenprall mit dem Bus gab es nicht. Der Senior zog sich eine Kopfplatzwunde zu und wurde vom Rettungsdienst versorgt. An seinem Golf entstand Sachschaden von rund 4000 Euro. Dieser wurde abgeschleppt.

Unterschneidheim: Motorradfahrer verletzt-Verursacher geflüchtet

Ein 33-Jähriger befuhr am Donnerstagmorgen gegen 6.45 Uhr den Gemeindeverbindungsweg zwischen Minderoffingen und Geislingen. Dabei musste er einem entgegenkommenden weißen Transporter ausweichen, der nicht die rechte Fahrbahnseite einhielt. Er kam dadurch von der Fahrbahn ab, stürzte und verletzte sich leicht. Der Transporter entfernte sich anschließend unerlaubt. Der Schaden an der Aprilia des Geschädigten beläuft sich auf rund 2500 Euro. Hinweise auf den Transporter nimmt der Polizeiposten Tannhausen unter Telefon 07964/330001 entgegen.

Lorch-Waldhausen: 14-Jähriger schlägt, beleidigt, tritt und spukt

Mehrere Strafanzeigen erwarten einen 14-Jährigen, der der Polizei bereits aus anderen Vorfällen wohl bekannt ist. Der Junge verabreichte am Mittwochabend einem 15-jährigen Kumpel im Bereich des Bahnhofes in der Lorcher Straße mehrere Ohrfeigen, weshalb gegen 20 Uhr eine Zeugin die Polizei verständigte. Beim Eintreffen der ersten Polizeistreife rannte der 14-Jährige davon, konnte aber rasch eingeholt und überwältigt werden. Im weiteren Fortgang beleidigte er mehrere Ordnungshüter wiederholt und übel und trat einem Polizisten gegen das rechte Knie. Im Streifenwagen spukte er mehrfach auf die Sitzbank, weshalb wegen der notwendigen Reinigung zusätzlich eine Kostenrechnung ansteht. Der Junge, der mit rund einem Promille alkoholisiert war, wurde schließlich seiner Mutter übergeben, das Jugendamt wurde verständigt.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-106 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de