Polizei, Kriminalität

Ostalbkreis: Verkehrsunfälle und Nötigung im Straßenverkehr

27.03.2017 - 17:26:22

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Verkehrsunfälle und ...

Ostalbkreis - Aalen: Sattelzug streift Hausecke

In der Wöhrstraße streifte am Montagmorgen ein 37-jähriger Sattelzugfahrer in einer Rechtskurve die Hausecke eines Gebäudes. Dadurch entstand gegen 6.50 Uhr ein Schaden von ca. 1000 Euro.

Aalen: Diebstahl aus Lagerraum

Aus den Lagerräumen einer Firma in der Daimlerstraße wurden zwischen Samstagmittag und Montagmorgen eine größere Menge dort gelagerter Räder (Riefen und Folgen) in beträchtlichem Wert entwendet. Zum Abtransport wurde sicher ein Transporter oder Lkw benutzt. Die Polizei in Aalen nimmt unter Telefon 07361/5240 entsprechende Hinweise entgegen.

Aalen: Nötigung im Straßenverkehr

Wasseralfingen: Auf der bahnparallelen Trasse wurde am Freitagabend eine 19-jährige Golf-Fahrerin gegen 20.45 Uhr durch einen anderen Fahrer genötigt und bedrängt, weshalb sie anschließend bei der Polizei Anzeige erstattet. Demnach betätigte der ihr nachfolgende Fahrer eines dunkelfarbenen Fahrzeugs mehrfach die Lichthupe. Zudem fuhr er dabei sehr dicht auf den VW Golf auf. Die Polizei in Wasseralfingen bittet Zeugen, die Hinweise auf den Fahrer und das Fahrzeug geben können, sich unter Telefon 07961/9300 zu melden.

Ellwangen: Auffahrunfall

Zwei Fahrerinnen befuhren am Montagmittag hintereinander die Haller Straße stadteinwärts. Kurz nach der Einmündung zu einem Lebensmitteldiscounter fuhr die hinterherfahrende 73-jährige VW-Fahrerin gegen 12.40 Uhr auf den vor dem Abbiegen wartenden Pkw VW der vorausfahrenden 52-jährigen Fahrerin auf. Dabei verursachte sie einen Sachschaden von ca. 2000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Auffahrunfall

Am Montagmorgen befuhr eine 32-jährige Pkw-Fahrerin die Pfitzerstraße stadteinwärts. Als sie vor dem Pfitzerkreisel wegen eines Rückstaus verkehrsbedingt anhalten musste, fuhr der nachfolgende Fahrer gegen 8.10 Uhr auf sie auf. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3000 Euro.

Mögglingen: Unfallflucht nach 5000-Euro-Schaden

Vermutlich mit dem rechten Außenspiegel beschädigte ein in Richtung Schwäbisch Gmünd fahrender Lkw-Fahrer die Rotlichtüberwachungsanlage an der Fußgängerampel, kurz nach Abzweigung der Bahnhofstraße. Er richtete daran einen Schaden von rund 5000 Euro an und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Nach dem jetzigen Stand der Erkenntnisse fand der Unfall zwischen Donnerstagvormittag und Montagvormittag statt. Hinweise hierzu nimmt der Polizeiposten Heubach unter Telefon 07173/8776 entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-107 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!