Polizei, Kriminalität

Ostalbkreis: Unfälle und Körperverletzung

04.04.2018 - 17:31:29

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Unfälle und Körperverletzung

Ostalbkreis - Aalen: Über Verkehrsinsel gefahren

Der 34-jährige Fahrer eines Pkw Mazdas verursachte am Mittwochmorgen in der Neßlauer Straße einen Verkehrsunfall. Die Polizei stellte bei der Unfallaufnahme fest, dass der Unfallverursacher in Richtung Dewangen unterwegs war und gegen 7.20 Uhr kurz vor dem Ortsausgang Richtung Hammerstadt auf eine Verkehrsinsel auffuhr und dabei gegen ein Verkehrszeichen prallte. Der Schaden an Pkw und Verkehrseinrichtung wurde auf etwa 4000 Euro geschätzt.

Westhausen: Unfallflucht

In der Tolnauer Straße wurde ein Firmenlieferwagen angefahren und dabei ein Schaden von rund 1000 Euro verursacht. Der Unfallverursacher beging anschließend Fahrerflucht. Nach Auskunft des Geschädigten stand der Lieferwangen zwischen Dienstag, 20 Uhr und Mittwoch, acht Uhr an der Unfallstelle. Zeugenbeobachtungen in diesem Zeitraum nimmt die Polizei in Westhausen unter Telefon 07363/919040 entgegen.

Neresheim: Unfallflucht

An einem Nissan Qashqai wurde am Dienstagnachmittag durch einen unfallflüchtigen Verursacher die Beifahrerseite beschädigt, während der Pkw auf einem Parkplatz an der Heidenheimer Straße stand. Der Unfall muss sich in der Zeit zwischen 16.30 Uhr und 17 Uhr ereignet haben. Beobachtungen nimmt die Polizei in Neresheim unter Telefon 07326/919001 entgegen.

Ellwangen: Körperverletzung

Die Polizei wurde am Dienstagabend wegen einer Auseinandersetzung in der Landeserstaufnahmeeinrichtung alarmiert. Vor Ort stellte die Polizei fest, dass es in einem Zimmer, in dem zwei Familien gemeinsam untergebracht sind, gegen 18.30 Uhr zu Streitigkeiten gekommen war. Beim Eintreffen der Polizei waren diese Streitigkeiten bereits beendet. Bei ersten Befragungen machte ein 32 und 33 Jahre altes Ehepaar Verletzungen geltend, die ihnen durch den 22-jährigen Mitbewohner zugefügt worden sein sollen. Das wenige Monate alte Kind des Ehepaares, das bei einer ersten Untersuchung durch den Rettungsdienst unverletzt schien, wurde vorsorglich zu einer eingehenderen Untersuchung ins Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Körperverletzung aufgenommen.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-107 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!