Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Ostalbkreis: Unfälle und ein Hochzeitskorso

07.10.2019 - 17:21:18

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Unfälle und ein Hochzeitskorso

Aalen - Aalen-Wasseralfingen: Hochzeitskorso

In der Oberen Weinbachstraße sammelten sich am Samstagnachmittag gegen 14.30 Uhr rund 200 Personen und etwa 40 Fahrzeuge, die augenscheinlich einer türkischen Hochzeitsgesellschaft zuzuordnen waren. In der Sackgasse wurde Musik gespielt und auch Rauchfackeln gezündet. Welche Personen diese gezündet hatten, konnte nicht ermittelt werden. Ein Korso wurde seitens der Polizei unterbunden. Die Personen samt Fahrzeugen wurden in Kleingruppen von der Örtlichkeit entlassen.

Westhausen: Auffahrunfall

Bei stockendem Verkehr kam es am Montagmorgen gegen 7.15 Uhr auf der B 29 zu einem Auffahrunfall. Eine in Richtung Aalen fahrende 55-jährige VW-Lenkerin war aus Unachtsamkeit auf den verkehrsbedingt vor ihr abbremsenden Pkw eines 24-jährigen Audi-Lenker aufgefahren, der auf den Pkw einer 47-jährigen Ford-Lenkerin aufgeschoben wurde. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 4500 Euro.

Aalen: Auffahrunfall

Einen Schaden von ca. 5000 Euro verursachte am Montagvormittag ein 65-jähriger VW-Lenker, als er gegen 9.40 Uhr auf der Industriestraße aus Unachtsamkeit auf den verkehrsbedingt stehenden Pkw einer 58-jährigen Smart-Lenkerin auffuhr.

Riesbürg: Unfall aus Unachtsamkeit

Am Montagmorgen fuhr ein 57-jähriger Fiat-Lenker gegen 7.25 Uhr auf der Hauptstraße beim rückwärts Rangieren gegen einen hinter ihm stehenden Pkw VW Passat, wodurch ein Gesamtschaden von ca. 2500 Euro entstanden ist.

Ellenberg: Unfallflucht auf Autobahn

Beim Befahren der BAB 7 kam ein unbekannter Fahrzeuglenker am Sonntag gegen 12.45 Uhr zwischen den Anschlussstellen Ellwangen und Dinkelsbühl/Fichtenau zunächst nach links von der Fahrbahn ab und streifte die Schutzplanke im Mittelstreifen. Von dort fuhr er nach rechts gegen die Schutzplanke am rechten Fahrbahnrand und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden wird auf ca. 1500 Euro beziffert.

Zwei Unfälle auf der BAB 7 im Baustellenbereich Ellenberg: Im Baustellenbereich der BAB 7 kam es am Sonntagabend gegen 19 Uhr zwischen Dinkelsbühl/Fichtenau und Ellwangen bei hohem Verkehrsaufkommen zu einem Verkehrsunfall. Ein auf dem linken Fahrstreifen fahrender 61-jähriger Motorrad-Lenker bemerkte zu spät, dass die vorausfahrende 24-jährige BMW-Lenkerin verkehrsbedingt anhalten musste, versuchte noch auszuweichen und fuhr ihr seitlich gegen den Pkw. 5000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Ein in Richtung Würzburg fahrender 23-jähriger Ford-Lenker wollte am Montagmorgen gegen 7:00 Uhr auf der BAB 7 kurz vor der Baustelle zwischen den Anschlussstellen Ellwangen und Dinkelsbühl/Fichtenau vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Dabei kollidierte er aus Unachtsamkeit mit einem dort fahrenden Sattelzug eines 60-Jährigen. Verletzt wurde niemand, jedoch entstand Sachschaden von ca. 3000 Euro.

Lorch: Auffahrunfall

Aus Unachtsamkeit verursachte am Montagmorgen der 54-jährige Lenker eines Krankenwagens gegen 8 Uhr einen Auffahrunfall, als er aus Unachtsamkeit auf der B 29 zwischen den Anschlussstellen Lorch-West und Lorch-Ost auf den Pkw einer 57-jährigen BMW-Lenkerin auffuhr. Zum Zeitpunkt des Unfalls befand sich kein Patient in dem Krankenwagen. Der Sachschaden wird auf ca. 2500 Euro beziffert.

Schwäbisch Gmünd: Auffahrunfall vor Einhorntunnel

Auf der B 29 kam es am Montagvormittag gegen 9.30 Uhr unmittelbar vor dem Westportal des Einhorntunnels zu einem Auffahrunfall. Ein 38-jähriger Fahrzeuglenker war aus Unachtsamkeit auf den Pkw eines verkehrsbedingt abbremsenden Pkw-Lenkers aufgefahren. Für die Unfallaufnahme musste die Fahrbahn in Richtung Aalen für ca. 15 Minuten komplett gesperrt werden.

Mögglingen: Fußgängerin von Pkw erfasst - Zeugen gesucht

Eine 37 Jahre alte Fußgängerin ist am Montagvormittag auf dem Parkplatz des EDEKA-Marktes in der Bahnhofstraße von einem Pkw angefahren und verletzt worden. Ein Autofahrer war aus einer Parklücke ausgefahren und hatte hierbei die Frau übersehen. Nach dem Unfall leugnete der Fahrer eine Beteiligung ab und fuhr ohne seine Personalien anzugeben davon. Die verletzte Frau begab sich anschließend zum Polizeiposten Heubach, von wo auch ein Rettungswagen angefordert wurde. Die Ermittlungen zum Fahrer dauern an. Die Polizei Schwäbisch Gmünd bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich unter Telefon 07171/358-0 zu melden.

Waldstetten: Parkplatzrempler

Ein 80-jähriger Mercedes-Lenker wollte am Montagvormittag gegen 10.45 Uhr auf einem Kundenparkplatz in der Hauptstraße rückwärts ausparken. Dabei beschädigte er das hinter ihm befindliche Fahrzeug einer 33-jährigen Fiat-Lenkerin, wodurch ein Schaden von ca. 1500 Euro entstanden ist.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361 580-108 E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de