Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Ostalbkreis: Frontalzusammenstoß

26.03.2020 - 17:16:38

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Frontalzusammenstoß

Böbingen - Bei einem Frontalzusammenstoß haben am Donnerstag ein Fahrer schwere und ein weiterer Fahrer leichte Verletzungen erlitten. Ein Fahrer eines Audi A3 war um 13:05 Uhr aus dem Industriegebiet kommend nach links auf die Landesstraße 1162 (Heubacher Straße) in Richtung Böbingen abgebogen und hierbei mit einem Audi Q3 zusammengestoßen, dessen Fahrer von Böbingen kommend in Richtung Heubach unterwegs war. Der Fahrer des A3 wurde bei dem Unfall schwer verletzt und in sein Fahrzeug eingeklemmt. Er musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit und anschließend vom Rettungsdienst und Notarzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Q3-Fahrer hatte leichte Verletzungen erlitten und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert.

An den Fahrzeugen war ein Sachschaden von circa 55.000 Euro entstanden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Sperrung der Fahrbahn wird in Kürze aufgehoben.

Zusatz: Das Alter beiden Unfallbeteiligten ist derzeit noch nicht bekannt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361 580-108 E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4557587 Polizeipräsidium Aalen

@ presseportal.de