Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Ostalbkreis: Busfahrt endet in Garten, schwerer Unfall auf B29, Sachbeschädigung, Einbruch, Müllablagerung, etc.

22.06.2020 - 17:56:35

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Busfahrt endet in Garten, ...

Aalen - Aalen: Einbruch in Firmengebäude

Zwischen Samstag, 19:00 Uhr und Sonntag, 10:00 Uhr verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Firmengelände in der Kochertalstraße. Durch ein Fenster gelangten die Einbrecher hier in ein Gebäude. Dort entwendeten Sie ein Batterieladegerät aus einem Lagerraum. Bei dem Einbruch entstand Sachschaden von rund 200 Euro.

Die Polizei Aalen bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 07361 524-0.

Aalen: Person in hilfloser Lage

Am Montagmorgen gegen 7:30 Uhr meldete eine Zeugin eine Person, die in der Bahnhofstraße neben Containern liegen würde. Beamte konnten einen 78-jährigen Mann dort feststellen, der vermutlich in Folge eines medizinischen Notfalls dort am Boden lag. Der Mann wurde von Rettungskräften in eine Klinik gebracht.

Aalen: Illegale Müllablagerung

Ein Unbekannter hat vermutlich am Wochenende an der Ecke Langertstraße/ Michael-Braun-Ring mehrere Müllbeutel voll mit Hausmüll an den dortigen Altglascontainern entsorgt.

Die Polizei Aalen bittet um Hinweise auf den Verursacher unter Telefon 07361 524-0.

Schwäbisch Gmünd: Schwerer Unfall auf Bundesstraße

Am Montagnachmittag kurz vor 14:00 Uhr kam es auf der B29 zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren Schwerverletzten. Der Fahrer eines Ford C-Max war auf der Bundesstraße in Richtung Aalen zwischen Schwäbisch Gmünd und Iggingen unterwegs, als er auf Höhe Hussenhofen zunächst leicht nach links kam und hier zunächst mit seinem Fahrzeug einen entgegenkommenden Audi eines 36-Jährigen streifte. Nach dieser ersten kleineren Kollision geriet der Ford weiter nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte hier mit dem entgegenkommenden Mercedes-LKW eines 44-Jährigen. Durch die Kollision wurde der Ford nach rechts abgewiesen und kam letztlich auf seiner Richtungsfahrbahn zum Stehen. Der Mercedes-LKW geriet nach links in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem in Richtung Aalen fahrenden Seat eines 37-Jährigen. Die Rettungskräfte waren mit mehreren Fahrzeugen vor Ort im Einsatz auch waren zwei Rettungshubschrauber vor Ort. Die Beifahrerin aus dem Ford musste direkt in eine Klinik geflogen werden. Der Fahrer des Ford musste zunächst von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden, bevor er auch mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen wurde. Beide wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Der 44-jährige LKW-Fahrer wurde bei dem Unfall ebenfalls schwer verletzt und von Rettungskräften in eine Klinik gebracht. Der 37-jährige Seat-Fahrer wurde leicht verletzt. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden dürfte sich auf rund 100.000 Euro belaufen. Die B29 blieb für die Unfallaufnahme und die Bergung der verunfallten Fahrzeuge in beide Richtungen gesperrt. Eine örtliche Umleitung war eingerichtet.

Leinzell: Geschwindigkeitsmessanlage beschädigt

Unbekannte haben in der Zeit wischen Mittwoch und Samstag eine in der Gögginger Straße installierte Geschwindigkeitsmessanlage beschädigt. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro.

Die Polizei Leinzell bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 07175 9219680.

Ellwangen: Unfall mit Omnibus nach medizinischem Notfall

Am Montagmorgen kurz nach 7:30 Uhr war ein 25-Jährige mit einem Omnibus der Marke Iveco aus Richtung Eigenzell kommend in Fahrtrichtung Ellwangen auf der L2220 unterwegs. Dabei hatte der Bus mehrere Schulkinder an Bord. Aufgrund eines medizinischen Problems verlor der Fahrer auf Höhe der Einmündung zur Haldenstraße die Kontrolle über den Bus. Dadurch kam der Bus nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Gehweg und einen Begrenzungswall mit Gartenmauer, bevor er im Garten eines dortigen Wohnhauses zum Stehen kam. Bei dem Unfall wurde der Fahrer des Busses, ein 8-Jähriger und ein 16-Jähriger leicht verletzt. An dem Bus entstand ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro. Der Sachschaden an dem Garten wird mit rund 2.000 Euro angegeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-114 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4631226 Polizeipräsidium Aalen

@ presseportal.de