Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kriminalität, Polizei

Ostalbkreis: Blutentnahmen, Unfälle, Brand

14.02.2020 - 10:31:21

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Blutentnahmen, Unfälle, Brand

Aalen - Aalen-Unterkochen: Zwei Autofahrer mussten zur Blutentnahme

An der Ebnater Steige führten Beamte des Aalener Polizeireviers am Freitag kurz nach Mitternacht Verkehrskontrollen durch. Dabei sollte auch der Fahrer eines VW-Busses kontrolliert werden. Statt anzuhalten, beschleunigte der Fahrer kurz vor der Haltestelle und fuhr an den Beamten, die auf der Fahrbahn standen, vorbei. Nach einer kurzen Verfolgung konnte der VW-Bus an der Einmündung Elisabethenstraße / Kutschenweg angehalten und der 37-jährige Fahrer überprüft werden. Schon beim Öffnen des Fensters konnten die Ordnungshüter Alkoholgeruch wahrnehmen. Nachdem ein entsprechender Vortest positiv verlief, musste sich der Mann im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen; sein Führerschein wurde einbehalten.

Etwas später stoppten die Polizisten an selbiger Kontrollstelle einen 24 Jahre alten Mercedes-Fahrer, wobei sie feststellen mussten, dass der Fahrer deutliche Anzeigen von Drogeneinfluss zeigte. Auch der ihm angebotene Test verlief positiv, woraufhin auch er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Zudem wurden bei ihm Marihuana sowie Ecstasy-Tabletten aufgefunden, sodass ihn diesbezüglich entsprechende Strafanzeigen erwarten.

Aalen: Parkrempler

Beim Ausparken seines Pkw Skoda beschädigte ein 52-Jähriger am Donnerstagabend gegen 18 Uhr einen Renault Laguna, der auf einem Kundenparkplatz in der Daimlerstraße abgestellt war. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt.

Aalen: Unfallflucht

Ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker verursachte am Donnerstagmorgen zwischen 5.20 Uhr und 6.45 Uhr einen Sachschaden von rund 2000 Euro, als er einen Pkw VW Polo beschädigte, der in der Stuttgarter Straße abgestellt war. Bei dem Verursacherfahrzeug könnte es sich um einen schwarzen Mercedes-Kompaktwagen handeln. Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Aalen-Wasseralfingen: Unfall beim Rangieren

Mit seinem Lkw beschädigte ein 48-Jähriger am Donnerstagvormittag gegen 10.20 Uhr beim Rangieren in der Albertus-Magnus-Straße eine Fußgängerampel, wobei ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro entstand.

Ellwangen: Von der Fahrbahn abgekommen

Auf rund 1500 Euro beziffert sich der Sachschaden, den ein 37-Jähriger am Freitagmorgen gegen 5.40 Uhr verursachte, als er mit seinem Lkw auf der Autobahnauffahrt Ellwangen-Röhlingen von der Fahrbahn abkam und dabei ein Verkehrszeichen beschädigte.

Bopfingen: 1000 Euro Sachschaden

Beim Ausparken seines Pkw VW beschädigte ein 50-Jähriger am Donnerstagabend gegen 19.45 Uhr den Pkw Opel einer 18-Jährigen, den diese in der Bachgasse abgestellt hatte. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1000 Euro.

Bopfingen: Parkrempler

Rund 4000 Euro Schaden verursachte ein 29-Jähriger am Donnerstagnachmittag gegen 16.30 Uhr, als er seinen Pkw Renault in der Karlstraße ausparkte und einen dort abgestellten Pkw Ford beschädigte.

Waldstetten: Von der Fahrbahn abgekommen

Zu schnelles Fahren war die Ursache eines Verkehrsunfalls, bei dem am Donnerstagabend gegen 21.30 Uhr ein Sachschaden von rund 8000 Euro entstand. Zur Unfallzeit befuhr ein 19-Jähriger mit seinem Pkw VW Polo die Donzdorfer Straße, wo er mit dem Fahrzeug nach links von der Straße abkam und gegen die Leitplanken fuhr. Der VW blieb nach der Kollision auf der linken Seite liegen. Sowohl der Unfallverursacher, als auch seine zwei Beifahrer blieben bei dem Unfall unverletzt.

Gschwend: Wer wurde gefährdet?

Durch eine Verkehrsteilnehmerin wurde der Polizei am Donnerstagabend ein weißer VW-Bus gemeldet, der gegen 21.30 Uhr von Spraitbach in Richtung Unterrot unterwegs war und dort offenbar mehrfach Schlangenlinien und teils sehr langsam fuhr. Der Zeugin zufolge kam der VW-Bus auf Höhe Gschwend-Wildgarten auf die Gegenfahrbahn, wo mehrere Fahrzeuge unterwegs waren. Autofahrer, die durch die Fahrweise des weißen VW-Busses gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171/3580 in Verbindung zu setzen.

Waldstetten: 79-Jährige erlitt Rauchgasvergiftung

Eine 79-Jährige erlitt am Donnerstagnachmittag bei einem Küchenbrand in ihrer Wohnung eine Rauchgasvergiftung und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Kurz nach 16.30 Uhr hatten Anwohner der Gmünder Straße die Rettungsdienste verständigt, nachdem sie durch das geöffnete Küchenfenster der Dame ein Feuer und starken Rauch entdeckt hatten. Ein Zeuge handelte rasch und half der 79-Jährigen aus ihrer Wohnung. Beim Eintreffen der Feuerwehr standen bereits mehrere Einrichtungsgegenstände in der Küche in Brand. Ersten Einschätzungen nach entstand ein Sachschaden von rund 50.000 Euro. Zur Feststellung der noch unbekannten Brandursache hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen. Zur Löschung des Feuers war die Freiwillige Feuerwehr Waldstetten mit fünf Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften vor Ort.

Mögglingen: Unfallflucht

Auf rund 1500 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker zwischen Mittwochmittag, 13.30 Uhr und Donnerstagmorgen, 5.15 Uhr verursachte, als er einen Pkw Mercedes-Benz beschädigte, der in der Lauterstraße abgestellt war. Hinweise bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171/3580.

Schwäbisch Gmünd: Radfahrer contra Pkw

Kurz nach 17 Uhr am Donnerstagnachmittag befuhr ein 17 Jahre alter Radfahrer den Radweg der Buchstraße in Richtung Innenstadt. Hier erkannte er den Pkw Alfa Lancia einer 37-Jährigen zu spät, die ihrerseits verkehrsbedingt auf dem Radweg hatte anhalten müssen. Der Radler fuhr gegen den Pkw, wobei ein Sachschaden von rund 2000 Euro entstand. Der 17-Jährige blieb unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-107 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4520073 Polizeipräsidium Aalen

@ presseportal.de