Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Osnabrück - Schwer verletzt nach Unfall auf der A1

12.06.2019 - 12:26:18

Polizeiinspektion Osnabrück / Osnabrück - Schwer verletzt nach ...

Osnabrück - In der Nacht zu Dienstag, gegen 03.07 Uhr ereignete sich ein schwerer Unfall auf der A 1- Fahrtrichtung Bremen- zwischen den Anschlussstellen Nord und Bramsche. Aus noch unbekannter Ursache fuhr ein Ford Fusion (besetzt mit drei männlichen Personen im Alter von 21, 22 und 28 Jahren) auf einen Sattelzug auf. Bei dem Unfall wurde der 28-jährige Fahrer und ein Insasse schwer und der Beifahrer leicht verletzt. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der 29-jährige LKW-Fahrer blieb unverletzt. Der Ford stellt einen Totalschaden dar, während der LKW nur leicht beschädigt wurde. Da sich auf dem Auflieger Gefahrgut befand, wurde die Feuerwehr zur Unterstützung gerufen. Die Autobahn war für ca. 2 Stunden zur Unfallaufnahme und Bergung gesperrt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 12.000 Euro geschätzt.

OTS: Polizeiinspektion Osnabrück newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104236 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104236.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück Anke Hamker Telefon: 0541/327-2072 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de

@ presseportal.de