Polizei, Kriminalität

Osnabrück: Sachbeschädigung und Körperverletzung in der Gartlage

13.01.2019 - 15:56:27

Polizeiinspektion Osnabrück / Osnabrück: Sachbeschädigung und ...

Osnabrück - Zwei leichtverletzte Personen und ein demoliertes Auto sind die Bilanz eines Vorfalls, der sich am Samstagabend an der Straße Am Bahndamm ereignete. Zwei 21 und 52 Jahre alte Männer wollten gegen 22.35 Uhr Zigaretten aus ihrem etwa in Höhe der Halle Gartlage abgestellten Nissan Almera holen, als drei unbekannte Personen, darunter eine Frau, schwankend und laut grölend aus Richtung Haster Weg kommend an ihnen vorbeigingen. Als die Männer wenig später an ihrem Pkw standen, kam das unbekannte Trio plötzlich zurück. Die zwei Männer der kleinen Gruppe hatten Stöcker oder Stangen bei sich und schlugen unvermittelt auf den abgestellten, etwa 17 Jahre alten Wagen ein. Dem Autobesitzer und dessen Begleiter gelang es noch in das Auto einzusteigen und den Motor zu starten. Die beiden Randalierer schlugen daraufhin die Seitenscheiben ein und fügten den beiden Insassen noch leichte Verletzungen mit ihren Schlagwerkzeugen zu. Schließlich konnten die beiden Opfer in ihrem ziemlich demolierten Pkw flüchten und in der Folge die Polizei benachrichtigen. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Schlägern im Nahbereich blieb erfolglos. Ebenso wie das Motiv der Täter ist momentan noch ungeklärt, ob einer der Schläger einen Gegenstand in der Hand hielt, der einer Schusswaffe ähnelte. Zur Beschreibung des Trios ist bekannt, dass die Frau um die 25 Jahre alt sowie circa 170cm groß war und lange, schwarze, zum Zopf gebundene Haare hatte. Ein Täter war augenscheinlich im gleichen Alter, hatte auch schwarze Haare und trug eine dunkle Jacke. Sein Mittäter war etwa Mitte 30, trug eine orangefarbene Jacke und eine dunkle Jeanshose. Alle drei Personen waren alkoholisiert und hatten einen dunklen Teint. Wer Hinweise in der Sache geben kann, meldet sich bitte bei der Osnabrücker Polizei. Telefon: 0541/327-3103.

OTS: Polizeiinspektion Osnabrück newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104236 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104236.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück Frank Oevermann Telefon: 0171-5560343 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de

@ presseportal.de