Polizei, Kriminalität

Osnabrück - Osnabrücker Polizei gelingt Schlag gegen Profidiebe

16.04.2017 - 20:31:39

Polizeiinspektion Osnabrück / Osnabrück - Osnabrücker Polizei ...

Osnabrück - Am frühen Donnerstagmorgen gegen 03:00 Uhr fiel einer Streife der Autobahnpolizei Osnabrück auf dem Parkplatz Bramsche-Ost an der A 1 zunächst ein VW Sharan mit litauischem Kennzeichen auf. Das Auto wurde zunächst unverschlossen ohne Insassen angetroffen. Kurze Zeit später erschien dann am Fahrzeug ein Mann, der angab, nur zum Austreten im Gebüsch gewesen zu sein und nun weiterfahren zu wollen. Im Fahrzeug konnten die Beamten neben Ausweispapieren von zwei weiteren Männern, ein hydraulisches Schneidewerkzeug, ein Cuttermesser und eine Stirnlampe auffinden. Da die Autobahnpolizisten zunächst keine weiteren Erkenntnisse hatten, beließen sie es dabei. Während der Kontrolle konnten die Beamten jedoch noch einen weißen Mercedes Sprinter mit Viersener Kennzeichen wahrnehmen, der auffälligerweise den Parkplatz sofort wieder verließ. Als die Streifenwagenbesatzung den nächsten Parkplatz auf der A 1 anfuhr, trafen die Beamten wieder auf den erwähnten Mercedes Sprinter und kontrollierten diesen. Im Fahrzeug stellten die Polizisten einen Mann fest, dessen Ausweipapiere zuvor in dem VW Sharan lagen. Die Polizisten konnten somit eine Verbindung zwischen den beiden Fahrzeugen ausmachen. Als sie dann den Sprinter näher in Augenschein nahmen, konnten sie 16 Kartons Champagner im Wert von über 13.000 EUR feststellen. Für diese Ladung konnte der Fahrer keinerlei Eigentumsnachweis oder Kaufquittung vorweisen. Und es dauerte nicht lange, da erschien nicht nur der Fahrer vom VW Sharan, sondern auch ein dritter Mann, dessen Ausweispapiere bereits im VW festgestellt wurden, am Sprinter. Alle drei Personen wurden vorläufig festgenommen, weil die Polizisten in der Zwischenzeit ermittelten, dass die Champagnerflaschen kurz zuvor von einem LKW auf dem Parkplatz Bramsche-Ost entwendet wurden. Die drei weißrussischen Mitbürger bekamen vom Amtsgericht Osnabrück einen Untersuchungshaftbefehl.

OTS: Polizeiinspektion Osnabrück newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104236 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104236.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück Nils Allendorf Telefon: 0541-327-2073 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!