Kriminalität, Polizei

Osnabrück - In der Nacht zu Samstag führte die Polizei Osnabrück gemeinsamen mit Mitarbeitern des Ordnungsaußendienstes der Stadt eine Schwerpunktkontrolle in der Johannisstraße durch.

08.11.2022 - 15:16:44

Osnabrück: Schwerpunktkontrolle in der Johannisstraße. Hierbei wurden zahlreiche Personen in Kleingruppen in der Johannisstraße und angrenzenden Bereichen kontrolliert. Besonders hervorzuheben ist die Kontrolle eines 30-jährigen Mannes, der eine lebende Schlange in einer Umhängetasche mit sich führte. Die aufgefundene Vierstreifennatter wurde an den Zoo Osnabrück übergeben, den Mann erwartet ein Strafverfahren. Die Zusammenarbeit zwischen Ordnungsaußendienst und Polizei verlief sehr zielführend, in einer Spielhalle wurden verschiedene Verstöße gegen Brandschutzauflagen festgestellt. Im Zeitraum von 18 Uhr bis 02 Uhr wurden insgesamt 124 Personen kontrolliert und 20 Ermittlungsverfahren eröffnet, u. a. wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittel-, Waffen- und Tierschutzgesetz.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0541/327-2071
Mobil: 0152/09399168
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/51dc0d

@ presseportal.de