Polizei, Kriminalität

Osnabrück - Autobahnpolizei stoppt Geisterfahrer auf der A 33

10.04.2017 - 14:27:30

Polizeiinspektion Osnabrück / Osnabrück - Autobahnpolizei stoppt ...

Osnabrück - In der Nacht von Samstag auf Sonntag gg. 03:04 Uhr befuhr ein Falschfahrer/Geisterfahrer die A 33 auf der Richtungsfahrbahn Bielefeld entgegen der Fahrtrichtung von Harderberg Rtg. Südkreuz. Der Autobahnpolizei Osnabrück gelang es, ohne dass es zu einem Unfall kam, den 29-jährigen Fahrzeugführer aus Dissen und seinen roten Skoda zu stoppen. Eine Überprüfung des Fahrzeugführers ergab, dass der Fahrer mit 1,6 Promille unterwegs war. Der 26-Jährige gab an, sich nicht mehr an die Fahrt erinnern zu können. Seinen Führerschein ist er jetzt erstmal los und muss sich nun u.a. wegen Straßenverkehrsgefährdung und Trunkenheit im Verkehr verantworten. Zeugen berichteten, dass u.a. ein bislang unbekanntes Auto dem roten Skoda ausweichen musste, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Die Autobahnpolizei bittet weitere Gefährdete bzw. Zeugen sich unter 0541-327 9 zu melden.

OTS: Polizeiinspektion Osnabrück newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104236 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104236.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück Nils Allendorf Telefon: 0541-327-2073 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!