Obs, Polizei

Osnabrück - Auf Durchsuchungen folgen Festnahmen

14.01.2019 - 14:27:00

Polizeiinspektion Osnabrück / Osnabrück - Auf Durchsuchungen ...

Osnabrück - Am 10.01.2019 wurden im Rahmen eines größeren Ermittlungskomplexes gegen eine mutmaßliche Gruppe von Betäubungsmittelhändlern aus Osnabrück mehrere Wohnungsdurchsuchungen durchgeführt. Es erfolgten zwei Festnahmen aufgrund bereits im Vorfeld erlassener Haftbefehle sowie zwei weitere vorläufige Festnahmen.

Mehrere Monate hatten die Ermittler in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Osnabrück Beweise gesammelt und die größere Durchsuchungsaktion vorbereitet.

Die Ermittlungen richteten sich hauptsächlich gegen drei Brüder, die im Verdacht stehen, seit längerer Zeit in erheblichem Maße mit verschiedenen Betäubungsmitteln Handel zu treiben.

Bei zweien der Brüder konnten erhebliche Mengen Betäubungsmittel sichergestellt werden. Insgesamt wurden ungefähr sieben Kilogramm Amphetamin, 500 Gramm Kokain, 200 Gramm Heroin und ein Kilogramm Marihuana sowie 12.000 Euro Bargeld sichergestellt.

Gegen zwei der drei Brüder wurde vom Amtsgericht die Untersuchungshaft angeordnet. Gegen den dritten Bruder wurde der verkündete Haftbefehl gegen die Erfüllung von Auflagen außer Vollzug gesetzt. Der vierte Festgenommene wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in Freiheit entlassen.

Die Drogen haben einen Straßenverkaufswert von 130.000 Euro.

OTS: Polizeiinspektion Osnabrück newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104236 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104236.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück Anke Hamker Telefon: 0541/327-2072 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de